Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

DEWBs Beteiligung NOXXON schließt 37 Mio. EUR Finanzierungsrunde

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Beteiligungen/NOXXON Finanzierungsrunde

Jena/Berlin (euro adhoc) - Jena/Berlin, 3. Mai 2007 - DEWBs (Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG, ISIN DE0008041005) Portfoliounternehmen NOXXON Pharma AG (NOXXON), ein Berliner Biotech-Unternehmen, das therapeutisch wirksame spiegelbildliche Oligonukleotide  entwickelt (sogenannte Spiegelmere®), hat heute den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde über 37 Millionen Euro (50 Millionen US $) bekannt gegeben. Die Hauptinvestoren dieser Finanzierungsrunde waren TVM Capital, Sofinnova Partners und Edmond de Rothschild Investment Partners. Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG beteiligte sich als bisheriger Lead Investor unterproportional an der Finanzierungsrunde und wird nach der ersten Tranche einen Anteil von 28,0 % und nach der letzten Einzahlung einen Anteil von 20,7 % an NOXXON halten. FCP OP MEDICAL BioHealth-Trends (beraten durch Medical Strategy) und die Dieckell Gruppe, die neuen Investoren Seventure Partners, Dow Venture Capital (The Dow Chemical Company), IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, VC Fonds Berlin und weitere Investoren schlossen sich der Finanzierungsrunde an. Die Mittel der Finanzierungsrunde werden für die präklinische und klinische Entwicklung von NOXXONs fortgeschrittensten Produkten genutzt - Therapeutika zur Behandlung von Nierenentzündungen und für den ophthalmologischen Bereich.

Bertram Köhler, Mitglied des Vorstands der DEWB, kommentierte: "Wir sind sehr zufrieden, dass unser bisheriges Engagement in dieser herausragenden Finanzierungsrunde mit einem internationalen Konsortium aus führenden Biotechnologieinvestoren gemündet hat. Damit ist ein solides Fundament für die nächste Wachstumsphase unseres Portfoliounternehmens und dessen Wertsteigerung gelegt. Mit ihrer Spiegelmer-Technologie wird die NOXXON künftig eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der nächsten Generation pharmazeutischer Wirkstoffe nach dem Erfolg der Antikörper spielen."

"Dieses große Investment versetzt NOXXON in eine exzellente Lage zur Weiterentwicklung unserer Wirkstoffe NOX-E36 zur Behandlung von Lupus nephritis, sowie NOX A12 zur Behandlung der Diabetischen Retinopathie bis hin zur klinischen Phase IIa", erklärte NOXXONs CEO und CSO, Dr. Sven Klussmann. "Wir werden diese Projekte mit Hochdruck auf die nächste Entwicklungsebene führen und somit das Potential unserer Spiegelmer-Technologie zeigen. Das Renommee dieser Gruppe von Investoren sowie das Volumen der Finanzierungsrunde ist ein außerordentlicher Vertrauensbeweis. Ich möchte unseren bisherigen und neuen Kapitalgebern hierfür sowie für ihren strategischen Beitrag in der Vergangenheit und für die zukünftige Entwicklung danken."

NOXXONs Wirkstoffkandidaten NOX-E36 und NOX-A12 sind hochwirksame Inhibitoren, die mit NOXXONs proprietärer Spiegelmer-Technologie entwickelt wurden. Ein drittes Spiegelmer, NOX-B11, wurde 2006 an Pfizer Inc. lizenziert und dient der Behandlung von Fettleibigkeit. Spiegelmere zeichnen sich durch ihre Biostabilität und ein sehr geringes Potential für Toxizität und Nebenwirkungen aus. Die Mittel dieser Finanzierungsrunde werden für die präklinische und klinische Entwicklung von NOXXONs fortgeschrittensten Produkten und die Entwicklung neuartiger Wirkstoffkandidaten in bislang unbehandelbaren Indikationen eingesetzt.

Über NOXXON Pharma AG: Basierend auf einem der umfangreichsten und bestgeschützten Patentportfolios der Branche, entwickelt die Berliner NOXXON Pharma AG biostabile Aptamere, neuartige Substanzen auf Basis gespiegelter Abbilder von Nukleinsäuren. Diese sogenannten Spiegelmere® sind hochspezifisch für jene pharmakologisch relevanten Targets, für die sie ausgewählt wurden. Aufgrund ihrer strukturellen Charakteristik sind Spiegelmere® äußerst biostabil und lösen keine Immunabwehr aus - eine neue Generation verbesserter Therapeutika. www.noxxon.net

Über DEWB: Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB AG) ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich auf junge und auf etablierte mittelständische Unternehmen im Gebiet der optischen Technologien und Sensorik in der D-A-CH-Region spezialisiert hat. Wir unterstützen wachstumsstarke Unternehmen mit Eigenkapital, umfassender Expertise in der Unternehmensentwicklung und unserem Branchen-Netzwerk.

Unser interdisziplinäres Team mit langjähriger Erfahrung bei der Akquisition, Entwicklung und dem Verkauf von Beteiligungen verfügt über kaufmännisches, juristisches und Finanzierungs-Know how und zeichnet sich durch ausgeprägtes technisches Verständnis in den Zielbranchen aus. Seit 1997 haben wir über 300 Millionen Euro in 52 Unternehmen investiert und bei 32 Exits, darunter acht Börsengänge, mehr als 400 Millionen Euro realisiert.

Sitz des Unternehmens ist Jena, eine der erfolgreichsten Technologie- und Wissenschaftsregionen Deutschlands mit einer langen Tradition im Feld der optischen Technologien und eines der wichtigsten europäischen Zentren für Photonik.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.05.2007 10:20:31
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Mirko Wäckerle
Vorstand
Tel.: +49 (0)3641 573 3600
E-Mail: ir@dewb-vc.com
www.dewb-vc.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0008041005
WKN:        804100
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG

Das könnte Sie auch interessieren: