Tourismus Salzburg GmbH

10 Jahre Kunstprojekt Salzburg: Der "Walk of Modern Art" in Salzburg macht Kunst öffentlich zugänglich - BILD

Salzburg (ots) - Zehn Jahre Kunst im öffentlichen Raum in der Weltkulturerbestadt Salzburg - dieses Jubiläum feierte die Salzburg Foundation gemeinsam mit der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn im Oktober 2011. Aus diesem Anlass wurde das zehnte und letzte Kunstprojekt Salzburg der Öffentlichkeit übergeben. Seit 2002 konnte die Salzburg Foundation jedes Jahr namhafte internationale Künstler dafür gewinnen, eigens für das Kunstprojekt Salzburg Werke für den öffentlichen Stadtraum zu schaffen. Über zehn Jahre ist so ein hochkarätiger Skulpturenparcours entstanden: der "Walk of Modern Art". Er führt zu den schönsten Plätzen Salzburgs, aber auch zu versteckten Orten und zu Stätten, an denen man eine Begegnung mit Kunst nicht erwartet. Die Werke in der Salzburger Innenstadt sind zu Fuß leicht erreichbar und für jeden frei zugänglich.

Die Kunstwerke sind gezielt für ausgesuchte Orte in Salzburg entworfen worden. Alle beteiligten Künstler verfolgten dabei höchst unterschiedliche Ansätze - gemeinsamer Ausgangspunkt blieb aber stets die Auseinandersetzung mit der Stadt. Heute umfasst der Salzburger "Walk of Modern Art" zwölf Werke aus zehn Jahren:

2002: Anselm Kiefer - "A.E.I.O.U.", Furtwängler-Park 2003: Mario Merz - "Ziffern im Wald", Mönchsberg 2004: Marina Abramovic - "Spirit of Mozart", an der Staatsbrücke 2005: Markus Lüpertz - "Mozart - eine Hommage", Ursulinenplatz 2006: James Turrell - "SKY-SPACE", Mönchsberg 2007: Stephan Balkenhol - "Sphaera" und "Frau im Fels", Kapitelplatz und Toscaninihof 2008: Anthony Cragg - "Caldera", Makartplatz 2009: Christian Boltanski - "Vanitas", in der Chorkrypta des spätromanischen Doms

2010: Jaume Plensa - "Awilda", Universität Salzburg
2011: Brigitte Kowanz - "Beyond Recall", Staatsbrücke
      Manfred Wakolbinger - "Connection", Rudolfskai
      Erwin Wurm - "Gurken", Furtwänglerpark 

Spezielle Führungen geben interessante Einblicke zu den Kunstwerken. Anmeldung: Dr. Hannele Schaber Tel.: +43 (0)662 841467 oder Inez Reichl de Hoogh Tel.: +43 (0)664 496 80 11 i.reichl@sbg.at

2012 werden die Kunstwerke in einem Bildband umfangreich dokumentiert.

Zusätzlich ist ein Musikprojekt in Planung: Zwölf renommierte Komponisten, sollen die Kunstwerke musikalisch interpretieren. Diese musikalische Inszenierung soll bei den Salzburger Festspielen zur Uraufführung kommen.

Nähere Informationen unter: http://www.salzburgfoundation.at, http://www.salzburg.info

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service, sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:

   Tourismus Salzburg:
   Maria Altendorfer
   Tel.: +43 (0)662 889 87-500
altendorfer@salzburg.info
   Mag. (FH) Andrea Heitzer
   Tel.: +43 (0)662 889 87-604
heitzer@salzburg.info 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5116/aom


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Tourismus Salzburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: