iBiquity Digital Corporation

Das erste europäische HD-Radio(TM)-Forum zieht Führungskräfte aus verschiedenen Branchen an

Columbia, Maryland (ots/PRNewswire) - Das erste europäische HD-Radio-Forum, das erst kürzlich in Köln, Deutschland, stattgefunden hatte, wurde von mehr als 70 Führungskräften der Automobil-, Rundfunk-, Content- und IC-Branchen besucht. Das Programm umfasste die neuesten Nachrichten zum Start des HD-Radios, einen Überblick aktueller und zukünftiger HD-Radio-Applikationen und eine Darstellung der Zukunftspläne. "Das Forum hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Besucher konnten in einer dynamischen Atmosphäre einander kennenlernen, Ideen austauschen und die globale Markeinführung der HD-Radio-Technologie miterleben. Wir sind für die breite Unterstützung, die wir von allen Branchen und Führungkräften in ganz Europa erhalten haben, sehr dankbar", sagte Jeff McGannon, Vice President von OEM Business Development bei iBiquity Digital, dem Gastgeber des Forums. "Das Interesse am Forum ist ein Beweis der fortwährenden, dynamischen Kraft, die von der HD-Radiotechnologie weltweit getragen wird. Die HD-Radiotechnologie ist im letzten Jahr in Europa in zahlreiche Gebiete vorgedrungen: -- Im Februar 2007 wurde R.V.R. Elettronica zum ersten lizenzierten HD- Radiozubehör-Hersteller in Europa. -- Im Januar 2007 kündigte der deutsche Automobilhersteller BMW an, dass das Unternehmen der erste OEM sein werde, der einen im Werk installierten digitalen HD-Radio(TM)-Empfänger als Option für seine gesamte Produktlinie 2007 anbietet. -- Ein HD-Radio-Versuch wurde in Warschau, Polen, im Februar 2006 gestartet, wobei mit weiteren Tests des Systems später in diesem Jahr gerechnet wird. -- VHF-Tests, die von Radio Sunshine und Ruoss AG gesponsert wurden, begannen in Luzern, Schweiz, im April 2006. Geplant ist es, die Tests im Full-Time-Modus bis Herbst 2007 fortzuführen. Firmenprofil iBiquity Digital iBiquity Digital Corporation hat das HD-Radio(TM)-System entwickelt, das für die AM/FM digitale Radiorevolution verantwortlich ist. Diese Art der Technologie ermöglicht es AM-und FM-Sendern digitale Signale gleichzeitig mit analogen Signalen zu übertragen, wodurch Sender mehrere Programmkanäle auf derselben Frequenz (HD2-Multicasting) kristallklaren CD-ähnlichen Klang, erweiterte Dienstleistungen wie aktuelle Verkehrsberichte, Lauftext und Grafiken anbieten können. In den USA gibt es mehr als 1200 HD-Radiostationen, die mehr als 550 Multicasting-Kanäle anbieten. Neben den USA wird HD-Radiotechnologie auch in Australien, Brasilien, Kanada, Indonesien, Neuseeland, den Philippinen, Polen, der Schweiz, Thailand und der Ukraine angeboten und getestet. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.ibiquity.com. Webseite: http://www.ibiquity.com ots Originaltext: iBiquity Digital Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Vicki Stearn von iBiquity Digital, +1-410-872-1565, stearn@ibiquity.com

Das könnte Sie auch interessieren: