CompuGROUP Holding AG

EANS-News: CompuGROUP Holding AG
"Neue Versorgungsformen": CompuGROUP unterstützt Krankenkassen und Ärzte.

-

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Pharma

Koblenz (euro adhoc) - Koblenz - 25. März 2009: Die CompuGROUP Holding AG, Europas  führender  eHealth- Anbieter mit Sitz in Koblenz, unterstützt Ärzte sowie gesetzliche  Krankenkassen mit intelligenter Software  und  zukunftsweisenden   Kommunikationslösungen.  Auf der CDU-Regionaltagung  in Koblenz stellte sich das Unternehmen als  kompetenter und erfahrener Partner der Ärzte und Kassen  zum  Thema  neue  Versorgungsformen vor.

Der Gesundheitsfond und die Reformierung des Honorarsystems führen zu teilweise dramatischen finanziellen Einbußen - sowohl bei gesetzlichen  Krankenkassen  als auch bei niedergelassenen  Ärzten.   Eine  Möglichkeit,  diese  zu  kompensieren, stellen die "Neuen Versorgungsformen" dar. Im Fokus steht hier insbesondere  die so genannte Hausarztzentrierte Versorgung:  Bis  zum  1.  Juli  2009   sind  alle gesetzlichen Krankenkassen dazu verpflichtet, einen Hausarztvertrag anzubieten.

Die  Hausärzte  sollen  durch  diese  Regelung  zum  Lotsen  im     System    einer integrierten Versorgung werden. Das Problem: Vielen fehlt der Überblick,  welche Krankenkasse  für  welche  Leistungen   in  der    Region    einen    so    genannten Selektivvertrag  mit   Fachärzten  und  Tageskliniken,  z.    B.    für    ambulante Operationen, geschlossen hat.  Auch  die  unterschiedlichen   Rabattverträge  der Pharmaindustrie sind für die verordnenden  Ärzte häufig  unüberschaubar.  Hinzu kommt,  dass  die  Patienten  großen   Wert  auf  eine  gute    Koordination    der Behandlung, ausführliche Informationen durch den Arzt und vor allem  Transparenz in  Bezug   auf  den  Behandlungsverlauf  legen.  All  dies  stellt  eine    große Herausforderung für die Hausärzte dar, die ohne eine  leistungsfähige IT  nicht zu meistern ist.

CompuGROUP stellt leicht zu  bedienende,  elektronische   Kommunikationswerkzeuge

@@start.t2@@zur  Verfügung,  die  die  regionale  sektorenübergreifende  Zusammenarbeit  von
Ärzten,    Kliniken    und      Therapeuten      unterstützen.      So      lassen      sich
Doppeluntersuchungen  und  Fehlmedikationen  vermeiden  sowie  Klinikaufenthalte
verkürzen. Ziel ist  das  nahtlose  Ineinandergreifen  aller  medizinischen  und
pflegerischen Leistungen. Somit wird die  Versorgung  der  Patienten  verbessert
und gleichzeitig Ausgaben der Krankenkassen gespart.

Eines  dieser  Werkzeuge  ist    die    Informationsplattform    "DocPortal",    das@@end@@

mittlerweile  von  über  60.000  Ärzten  deutschlandweit    genutzt     wird.    Den Hintergrund erläuterte  Uwe  Eibich,  Vorstand  der   CompuGROUP,  auf  der  CDU- Regionaltagung wie folgt:  "Ein Hausarzt hat in Deutschland im Schnitt  nur  7,6 Minuten Zeit, einen Patienten zu untersuchen, mit ihm über Symptome und  Befunde zu sprechen, eine Therapie vorzuschlagen und ggf. etwas zu verordnen.  DocPortal sorgt dafür, dass der  Arzt  über  konkrete  regionale  Versorgungsangebote der Krankenkassen schon während des  Arzt-Patienten-Gesprächs   informiert  wird,  so dass er umgehend die richtige Entscheidung treffen kann."  Darüber  hinaus  kann ein von der CompuGROUP entwickeltes Expertensystem  innerhalb  weniger  Sekunden auch   mehrjährige  Patientenhistorien  nach  Symptomen,    Befunden,     Diagnosen, Verordnungen etc.  durchsuchen.  Aufgrund  dieser   Gesamtinformation  erhält der Arzt  die Möglichkeit, so Eibich weiter,  Begleiterkrankungen  oder  sogar  neue Erkrankungen in einem sehr frühen  Stadium  zu erkennen.  Um  dieses  umfassende Expertensystem immer auf  dem  aktuellen  wissenschaftlichen  Stand   zu  halten, stehen der CompuGROUP aus allen Fachgruppen interne  und externe  Expertenteams zur Verfügung.

"Für uns war der Vortrag von Herrn Eibich von ganz besonders  großem Interesse. Über die Forderungen nach neuen Versorgungsformen wird bei uns  in  der  Politik mit Vehemenz diskutiert. Da kann es nur helfen, dieses Thema aus  einer  anderen Perspektive zu  sehen  und  dabei   festzustellen,  dass  entsprechende  Lösungen bereits entwickelt und erfolgreich  implementiert  sind  -  und  das  von  einem Unternehmen aus unserer Region", resümiert Joachim  Prümm,  Geschäftsführer  des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

Über CompuGROUP Holding AG

@@start.t3@@CompuGROUP  ist  eines  der  führenden    eHealth-Unternehmen    weltweit.    Seine
Softwareprodukte  zur  Unterstützung  aller  ärztlichen  und    organisatorischen
Tätigkeiten         in          Arztpraxen          und          Krankenhäusern,          seine
Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und  seine
webbasierten  persönlichen  Gesundheitsakten    dienen    einem    sichereren    und
effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage  der  CompuGROUP  Leistungen  ist  die@@end@@

einzigartige Kundenbasis von etwa  326.000  Ärzten,  Zahnärzten,   Krankenhäusern und Netzen sowie sonstigen  Leistungserbringern.   CompuGROUP  ist  das  eHealth- Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter  Leistungserbringern.  Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern, Malaysia, Saudi  Arabien,  Südafrika und in USA tätig und beschäftigt derzeit rund 2.700 Mitarbeiter.

----------------------- Umfang: 4.983 (inkl. Kopfzeile) Abdruck frei - Seite 1 von 2

PRESSEINFORMATION

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CompuGROUP Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Kontakt für Redaktionen:

                                                                        CompuGROUP Holding AG
                                                                        Barbara Zörner
                                                                        Marketing und Kommunikation
                                                                        Telefon: +49 (261) 80 00 1293
                                                                        Telefax: +49 (261) 80 00 3284
                                                                        E-Mail: presse@compugroup.com

Branche: Software
ISIN:      DE0005437305
WKN:        543730
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: CompuGROUP Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: