CompuGROUP Holding AG

CompuGROUP auch im 3. Quartal 2007 mit deutlicher Ergebnissteigerung

Wachstumsstrategie wird erfolgreich fortgesetzt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Finanzen/Börse/Technologie

Koblenz (euro adhoc) - PRESSEINFORMATION

CompuGROUP auch im 3. Quartal 2007 mit deutlicher Ergebnissteigerung

@@start.t2@@. Konzern-Umsatz steigt kumuliert um 35,8 Prozent auf EUR 128,6 Mio.

         . Bereinigtes EBITDA steigt kumuliert um 45,0 Prozent auf EUR 37,4 Mio.

         . Ausblick: Prognose für Finanzziele 2007 bestätigt@@end@@

Wachstumsstrategie wird erfolgreich fortgesetzt

@@start.t3@@. Turnaround in Frankreich: AXILOG mit deutlich positivem Ergebnis-beitrag

         . Erfolgreiche Akquisitionen in Österreich (ACP,  ÄDV),  in  der  Slowakei
            (ERUDIS) und in der Türkei (TipData)

         .  Start  der  neuen,  viel  beachteten  Produktfamilie  zur  Integrierten
            Versorgung mit der AOK Hessen@@end@@

Koblenz - 14. November 2007:  In den ersten  neun  Monaten  des   Geschäftsjahres 2007  hat  die  CompuGROUP  Holding  AG  ihr   Ergebnis  deutlich  gegenüber  dem Vorjahreszeitraum gesteigert. Das Konzern-EBITDA erhöhte sich um  45,0  Prozent. Die gute Auftragslage hält weiterhin an. Unsere französische Beteiligung  Axilog

@@start.t4@@lieferte in den ersten  neun  Monaten  des  laufenden  Geschäftsjahres  erstmals
einen deutlich positiven Beitrag zum Konzernergebnis.
Unterstützt    durch    die    anhaltend    gute    Geschäftsentwicklung      in      den
Auslandsbeteiligungen stieg  der  Konzern-Umsatz  in  den  ersten  neun  Monaten
gegenüber dem Vorjahr um 35,8 Prozent auf EUR 128,6 Mio.

|In Mio. E                         |Jan - Sep 2007 |Jan - Sep 2006 |Veränderung in % |
|Umsatz                              |128,6                |94,7                 |+    35,8              |
|Adj. EBITDA                      |  37,4 *          |25,8                 |+    45,0              |
|EBITDA                              |  35,9              |25,8                 |+    39,1              |
|Adj. EBIT                         |  20,5 *          |14,0                 |+    46,4              |
|EBIT                                 |  19,0              |14,0                 |+    35,7              |
|Cash Net Income                |  30,9 **         |17,5                 |+    76,6              |

*        ohne Sondereffekt Kosten in Höhe von EUR  1,5  Mio.  aus  geplanter  iSOFT
Akquisition
**        ohne  Sondereffekt  Zinsaufwand  in  Höhe  von  EUR  1,8  Mio.  und  ohne
         Sondereffekt
         Kosten in Höhe von 1,5 Mio. aus geplanter iSOFT Akquisition@@end@@

3. Quartal: Umsatz steigt um 37 Prozent durch starkes Wachstum im Auslandsgeschäft Der Konzern-Umsatz stieg im dritten Quartal im   Vergleich  zum  Vorjahresquartal (EUR 32,4 Mio.) um 37 Prozent auf EUR 44,4 Mio. In der Segmentbetrachtung  stieg der  Umsatz  im   Geschäftsbereich  HPS  im  dritten  Quartal  im  Vergleich  zum Vorjahresquartal deutlich um 55,9 Prozent auf  EUR  27,6  Mio.  Im   Segment  HCS stieg der Umsatz im Quartalsvergleich um 22,4 Prozent   auf  EUR  16,4  Mio.  Das Segment EPS weist mit EUR  1,2  Mio.  einen leicht  geringeren  Umsatz  als  im Vorjahr aus.

Bestes EBITDA der Unternehmensgeschichte auf Quartalsbasis Auf Konzernebene stieg das bereinigte EBITDA um 53,9 Prozent auf EUR   13,7  Mio. Der  geplante,  jedoch  nicht  realisierte  iSOFT  -   Erwerb    verringerte    das unbereinigte EBITDA durch Beratungskosten um EUR 1,5 Mio., insgesamt wurden  für das iSOFT - Projekt 3,2 Mio. E aufgewendet. In der Segmentbetrachtung stieg das EBITDA im Geschäftsbereich  HPS  im  dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich um 80,8 Prozent auf  EUR  7,0 Mio. Im Segment HCS stieg das  EBITDA  im  Quartalsvergleich  deutlich  um   26,0 Prozent auf EUR 9,2 Mio. Auch das Segment  EPS  weist  mit  EUR -0,4  Mio.  ein leicht verbessertes EBITDA gegenüber dem Vorjahr aus.

@@start.t5@@|In Mio. E                         |Q3 / 2007        |Q3 / 2006        |Veränderung in %  |
|Umsatz                              |44,4                |32,4                |+    37,0                |
|Adj. EBITDA                      |13,7 *            |  8,9              |+    53,9                |
|EBITDA                              |12,2                |  8,9              |+    37,1                |
|Adj. EBIT                         |  7,4 *          |  4,9              |+    51,0                |
|EBIT                                 |  5,9              |  4,9              |+    20,4                |
|Cash Net Income                |  6,6 **         |  6,6              |k.V.                      |@@end@@

*        ohne Sondereffekt Kosten in Höhe von EUR  1,5  Mio.  aus  
geplanter  iSOFT Akquisition

@@start.t6@@**        ohne  Sondereffekt  Zinsaufwand  in  Höhe  von  EUR  1,8  Mio.  und  ohne
         Sondereffekt
         Kosten in Höhe von 1,5 Mio. aus geplanter iSOFT Akquisition@@end@@

Die CompuGROUP Holding AG konnte im September eine weitere   Beteiligung  in  der Slowakai  erwerben.  Das  Unternehmen  übernimmt zunächst    10    Prozent    des slowakischen eHealth-Anbieters ERUDIS s.r.o, sichert  sich  jedoch  eine  Option auf den Erwerb weiterer 70 Prozent, die ab 2009 geltend gemacht werden kann.

Des Weiteren erwarb die CompuGROUP Holding AG im September eine   90%-Beteiligung an der Tipdata, einem  führenden  Anbieter  von   Krankenhausinformationssystemen für private Kliniken, mit Sitz in der Türkei.  Über  dieses  weitere  Engagement des Unternehmens in der Türkei wird vorrangig der bedeutende Wachstumsmarkt  für niedergelassene Mediziner ausgeschöpft.

Im November wurde ferner durch die Komplett-Übernahme der ACP IT Solutions  GmbH sowie den Mehrheitserwerb der Gruber ÄDV GmbH die Basis für eine führende  Rolle im  Bereich  Arztinformationssysteme   in  Österreich  gebildet.  Die  ACP  wurde inzwischen in MedXPert Arztsoftware GmbH umbenannt.

Ebenfalls im Oktober startete die CompuGROUP in Kooperation mit der   AOK  Hessen ihre neue  Produktlösung  zur  Integrierten  Versorgung   (IV),  wobei  zentrales Instrument ein Softwaremodul ist. Ziel dieses neuartigen IV-Vertrages  soll  die verbesserte Versorgung von Diabetes-Patienten sein. Ausblick: Ziele für das Geschäftsjahr 2007 bestätigt

Das Management ist zuversichtlich im Geschäftsjahr 2007  die   Prognose  für  das bereinigte EBITDA von etwa EUR 50-55 Mio.  zu   erreichen.  Die  Bilanz  für  das Geschäftsjahr 2007 wird am 12. März 2008 vorgelegt.

Telefonkonferenz für Journalisten, Analysten und Investoren Der Vorstand der CompuGROUP Holding  AG  wird  die  Ergebnisse  heute  in einer Analysten- und  Investorenkonferenz um 14 Uhr  (CET)   erläutern.  Die  Konferenz findet im Rahmen der Medica Messe in Düsseldorf statt und wird live per  Telefon unter nachfolgend aufgeführten Einwahlnummern übertragen  und  anschließend  als Aufzeichnung (Replay) zur Verfügung stehen.  Ergänzende   Finanzinformationen  zu den Ergebnissen sind ebenfalls auf den Internetseiten verfügbar. Mit folgenden Einwahldaten können Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen:

+49 (0) 69 5007 1305        (Deutschland)
+44 (0) 20 7806 1950        (London)
+1 718 354 1387      (USA)

Die Telefonkonferenz liegt rund 30 Minuten nach ihrer Beendigung als Aufzeichnung vor und steht dann weitere 3 Tage zur Verfügung. In diesem Fall wählen Sie bitte:

+49 (0) 69 22222 0418  (Deutschland)

@@start.t7@@+44 (0) 20 7806 1970      (London)
+1 718 354 1112         (USA)

Replay Passcode 4723990#

Über CompuGROUP Holding AG
CompuGROUP  ist  eines  der  führenden  eHealth-Unternehmen  in  Europa.    Seine
Softwareprodukte  zur  Unterstützung  aller  ärztlichen  und    organisatorischen
Tätigkeiten         in          Arztpraxen          und          Krankenhäusern,          seine
Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und  seine
Web  basierten  persönlichen  Gesundheitsakten  dienen  einem    sichereren    und
effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage  der  CompuGROUP  Leistungen  ist  die
einzigartige Kundenbasis von etwa 290.000  Ärzten,  Zahnärzten,  Krankenhäusern,@@end@@

Verbünden und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Die CompuGROUP ist  in 9 europäischen Ländern tätig. Das Unternehmen   beschäftigt  derzeit  rund  1.600 Mitarbeiter.

Für Rückfragen (auch zu Bildmaterial) stehen Ihnen zur Verfügung:

@@start.t8@@CompuGROUP Holding AG                    CompuGROUP Holding AG
Markus Georgi                                         Peter Michels
Investor Relations                                          Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (261) 80 00 1238                         Telefon: +49 (261) 80 00 1284
Telefax: +49 (261) 80 00 3238                         Telefax: +49 (261) 80 00 1687
E-Mail: investor@compugroup.com                      E-Mail: presse@compugroup.com@@end@@

@@start.t9@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 14.11.2007 07:41:06
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CompuGROUP Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Markus Georgi
IR
Tel.: +49 (0)261 8000 1238
E-Mail: investor@compugroup.com

Branche: Software
ISIN:      DE0005437305
WKN:        543730
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: CompuGROUP Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: