CompuGROUP Holding AG

CompuGROUP-Tochter ifap vermeldet Kooperation für mehr Arzneimittelsicherheit

Zusammenarbeit mit RpDoc

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Pharma/Arzneimittelsicherheit

Koblenz (euro adhoc) - PRESSEINFORMATION

@@start.t2@@Interaktion für mehr
         Arzneimitteltherapiesicherheit

         Koblenz/Martinsried/Saarbrücken, 20. Juni 2007  -  Ab  sofort  kooperieren
         ifap - einer der führenden Anbieter von  Arzneimittel-Informationssystemen
         und ein Tochterunternehmen der CompuGROUP  Holding  AG    -  und  RpDoc®  -
         Spezialist für die elektronische Verordnungsunterstützung im Klinikbereich
         - bei der Entwicklung innovativer Produkte. Geplant  ist  die  Integration
         von RpDoc®-Funktionen in den ifap Arzneitherapie-Sicherheits-Check i:fox®.

         Die  beiden  Unternehmen  verfolgen  ein  gemeinsames  Ziel:  Ärzten    die
         bestmögliche        Unterstützung        für         die         Verbesserung         der
         Arzneitherapiesicherheit zur Verfügung zu stellen. Daher  werden  Anwender
         der erfolgreichen ifap-Software i:fox®  bald  auch  Zusatzmodule  auf  der
         Basis von RpDoc®- Funktionalität und Know-how nutzen können.
         Arzneitherapie ist ein Hochrisikoprozess, neue und wirksamere  Medikamente
         erfordern wirksamere Strategien,  den  Patienten  vor  Schaden  durch  die
         Behandlung zu schützen. "Nur wenn für den  Arzt  zum  Verordnungszeitpunkt
         alle relevanten Informationen zu Patient und  Medikation  verfügbar  sind,
         können Verordnungsfehler vermieden und die Patientensicherheit  verbessert
         werden. Moderne, praxistaugliche, d.h. in  den  Arbeitsablauf  integrierte
         Systeme sind erforderlich, um Verordnungsfehler sicher zu  vermeiden,"  so
         Simone Grandt, Geschäftsführerin der RpDoc Solutions GmbH.
         "Die  Verbindung  von  i:fox®  und  RpDoc®  ermöglicht  dem    Arzt,    ohne
         Zeitaufwand nun noch  umfassender  bereits  während  der  Verordnung  eine
         Überprüfung auf klinisch relevante Interaktionen  von  Arzneimitteln,  den
         Patienten betreffende Kontraindikationen und Abweichungen von  empfohlenen
         Dosierungen durchzuführen." so Wolfgang Höfers, Geschäftsführer  der  ifap
         GmbH.
         Durch patientenspezifische Empfehlungen zur Dosisanpassung  z.B.  aufgrund
         eingeschränkter Nierenfunktion oder Alter unterstützt sie  den  Arzt  auch
         bei  der  Dosierungsfestlegung  und  gibt  Hinweise  zur    Anwendung    von
         Medikamenten in Schwangerschaft und Stillzeit. Auch  die  Information  von
         Patienten über die Therapie wird verbessert, indem auf Unverträglichkeiten
         mit  Lebensmitteln  und  Nahrungsergänzungen  sowie    frei    verkäuflichen
         Arzneimitteln hingewiesen wird.

         ifap ist ein Unternehmen des CompuGROUP - Konzerns, Koblenz. Mit mehr  als
         255.000  ärztlichen  Anwendern  in  Europa  beeinflusst    die    CompuGROUP
         maßgeblich die Entwicklung medizinischer Decision Support Systeme. Bereits
         mehr als 70.000 Arztpraxen in Deutschland setzen die  Programme  von  ifap
         Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH  (Martinsried  bei  München)
         bei  der    Medikamentenverordnung    ein.    Die    RpDoc®    Solutions    GmbH
         (Saarbrücken) unterstützt bisher vor allem  Klinikärzte  mit  Sicherheits-
         und Wirtschaftlichkeitsprüfungen bei der Verordnung.

         Über CompuGROUP Holding AG
         CompuGROUP ist eines der führenden eHealth-Unternehmen in Europa. Seine
         Produkte dienen zur effizienten Kommunikation, zur kostengünstigen
         Organisation, zur sicheren Dokumentation sowie zur Qualitätssteigerung im
         Gesundheitswesen und zur Bereitstellung medizinischer Expertensysteme. Mit
         seinen Software- und Kommunikationslösungen unterstützt das Unternehmen
         etwa 255.000 Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser, Verbünde und Netze sowie
         sonstige Leistungserbringer in Europa. Mehr als 50 Tochtergesellschaften
         in 9 Ländern sind unter dem Dach der CompuGROUP Holding AG tätig. Das
         Unternehmen beschäftigt derzeit rund 1.500 Mitarbeiter.

         Für Rückfragen (auch zu Bildmaterial) steht Ihnen zur Verfügung:

                                                              CompuGROUP Holding AG
                                                              Peter Michels
                                                      Marketing und Kommunikation
                                                      Telefon: +49 (261) 80 00 1284
                                                      Telefax: +49 (261) 80 00 1687
                                                      E-Mail:    presse@compugroup.com@@end@@

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 20.06.2007 12:26:49
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CompuGROUP Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Peter Michels
Marketing & Kommunikation
Tel: +49 (0)261 8000 1284
E-Mail: investor@compugroup.com

Branche: Software
ISIN:      DE0005437305
WKN:        543730
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: CompuGROUP Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: