Mostviertel Tourismus

22. - 23. September: 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz - BILD

22. - 23. September: 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz - BILD
Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mostviertel Tourismus"

Unter dem Motto "Nachhaltigkeit durch Netzwerke" referieren international anerkannte Experten vom 22. bis 23.7. bei der 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz im Pielachtal.

Wieselburg (ots) - Wie lassen sich Bestrebungen um Nachhaltigkeit durch reale und virtuelle Netzwerke verstärken? Welchen Beitrag leisten Schutzgebiete zur Regionalentwicklung und für den Tourismus? Welche Herausforderungen bringen Betriebsübergaben in Familienbetrieben mit sich?

Antworten geben international anerkannte ExpertInnen bei der 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz im Pielachtal vom 22. bis 23. September. Veranstalter sind Mostviertel Tourismus, die Niederösterreich-Werbung und der Club Niederösterreich.

Zwtl.: Die Experten

Aktuelle Erkenntnisse und Best-Practice-Beispiele aus den unterschiedlichen Bereichen stellen die diesjährigen Referenten vor. Mit dabei sind Harald Katzmair (FAS.research Wien), Prof. Dr. Claudia C. Brözel (Hochschule für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde/Deutschland), Dr. Markus Gratzer (Generalsekretär Österreichische Hoteliervereinigung, Wien), Heini Staudinger (Waldviertler Werkstätten, Schrems), Mag. Günther Mussnig (Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten), Max. A.E. Rossberg (Stv. Vorsitzender European Wilderness Society, Tamsweg) und Brigitte Lackner (Bürgermeisterin von St. Ulrich am Pillersee, Tirol).

Die Nachhaltigkeitskonferenz hat sich im deutschsprachigen Raum als wichtiger Impulsgeber für die Regionalentwicklung und den Tourismus etabliert. Neben aktuellen fachlichen Inhalten bietet die Veranstaltung Raum fürs Netzwerken und den persönlichen, branchenübergreifenden Austausch. Nachhaltige Unternehmen können ihre Produkte am "Marktplatz" präsentieren.

Zwtl.: Nachhaltig wohnen und anreisen

Nachhaltigkeit spielt auch für den Austragungsort eine bedeutende Rolle. Das Pielachtal wurde 2007 mit dem EDEN-Award ausgezeichnet. Die Steinschaler-Betriebe erhielten 2009 den Staatspreis für Tourismus, der unter dem Thema "Energieeffizienz in der Hotellerie und Gastronomie" stand. Umweltschonend und kostenlos ist die Anreise mit der WESTbahn und der Mariazellerbahn. Außerdem wird eine Mitfahrbörse eingerichtet.

Zwtl.: Kosten

Das Konferenz-Package mit Bahnanreise kostet für 2 Tage mit 1 Übernachtung im Steinschaler Dörfl EUR 385,-, ohne Übernachtung EUR 300,-.

Programm und online-Anmeldung: www.nachhaltigkeitskonferenz.at

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Mostviertel Tourismus GmbH
   Andrea Daxböck, MA
   Adalbert Stifter Str. 4, 3250 Wieselburg
   T +43/7416/521 91, ad@mostviertel.at, www.nachhaltigkeitskonferenz.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5054/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2014-07-02/14:03



Weitere Meldungen: Mostviertel Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: