Interrail

InterRail im Umbau

Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Neue Bahnpässe und neues Logo InterRail, die Bahnfahrkarte, mit der man ganz Europa per Zug bereisen kann, erhält vom 1. April 2007 an eine neue Produktpalette und ein neues Logo. Das gab das neue InterRail Pass Management der Eurail Group G.I.E. mit Sitz in Utrecht, Niederlande, bekannt. Zum 1. April wird ein aufgeräumtes InterRail Produktsortiment vorgestellt, das die frühere Zonenaufteilung ersetzt. Kunden können nunmehr zwischen InterRail Global Pass, dem Ticket, das alle teilnehmenden Länder umfasst, und InterRail One Country Pass, dem Pass mit dem sich Reisende auf ein Land ihrer Wahl konzentrieren können, auswählen. "Mit diesen neuen Produkten konzentrieren wir uns auf die Kunden an beiden Enden unseres Spektrums und bieten ihnen ein Maximum an Flexibilität", erläuterte René de Groot, Managing Director der Eurail Group. "Wir sorgen für diejenigen, die die Zeit und Energie haben, so viel Europa wie möglich zu entdecken und vergessen dabei nicht die Reisenden, die kürzere Pausen einlegen und sich nur auf eines von vielen faszinierenden Ländern im Angebot konzentrieren", meint de Groot. Um genau der verbesserten Produktpalette und dem neuen InterRail Management zu entsprechen, wurde auch das Logo komplett aufgefrischt. Das neue grün und blau gestaltete Logo bringt das Abenteuer und die Begeisterung beim InterRail-Reisen zum Ausdruck, durch die grüne ausdrucksstarke Linie, die die Landschaft und Gegenden widerspiegeln soll, die InterRail Reisende erleben, symbolisch dargestellt; dagegen soll die blaue Linie auch die Qualität, den Komfort und die Leichtigkeit des InterRail-Reisens transportieren. Zusammen drücken beide Linien des Logos die Dynamik, Geschwindigkeit und Reisefreude mit InterRail aus. Was ist InterRail? Schon seit 1972 ist InterRail synonym für Gruppen junger Rucksacktouristen auf ihrer Abenteuerreise quer durch Europa. Mit nur einem Bahnpass können Sie kommen und gehen, wie sie wollen. Für diejenigen, die nur mit ihren Eltern verreisen, ist dies die verpasste Gelegenheit, die es nachzuholen gilt; Verreisen mit dem Zug hat viel mehr mit Abenteuer zu tun, als eine einfache Pauschal- oder eine Busreise. InterRail heisst Entdecken und Erleben neuer Reiseziele und nicht Anreise und Aufenthalt an nur einem Ort. Statt nur Barcelona zu besuchen, warum nicht gleich Madrid, Paris und Bordeaux im selben Urlaub mitnehmen? Statt sich nur am Strand zu liegen, auch Louvre und Petersdom besuchen. InterRail-Pässe sind sowohl für junge Menschen, die den Rail Pass maximal nutzen wollen, als auch für Erwachsene mit Kindern geeignet. Bis zu 26 Jahre junge Reisende erhalten Kunden einen Jugendrabatt, aber auch Reisende über 26 können Europa mit dem Zug enthusiastisch entdecken und erleben. Worin besteht das neue InterRail Produktangebot? Der InterRail Global Pass ist gilt für alle 30 Teilnehmerländer(x), und beinhaltet auch die superschnellen Fähren zwischen Italien und Griechenland. Aus Gründen maximaler Flexibilität für Ihren Pass gibt es eine Reihe von verschiedenen Gültigkeitsdauern; wählen Sie entweder eine Gültigkeit von fünf Tagen innerhalb einer Gesamtgültigkeit von 10 Tagen oder 10 Tage innerhalb von 22 Tagen. Wenn Sie viel reisen wollen, wählen Sie Pässe für eine kontinuierliche Zeitdauer von 22 Tagen oder einem Monat. Der InterRail One Country Pass ersetzt den früheren Geltungsbereich der EuroDomino Pässe und gibt Ihnen die Freiheit, in einem Land Ihrer Wahl innerhalb der gesamten Gesamtgültigkeitsdauer von einem Monat drei, vier, sechs oder acht Tage lang zu verreisen. Dieser Pass gilt für ein einziges Land aller am InterRail Schema teilnehmenden Länder (mit Ausnahme Montenegros). Alle InterRail Pässe sind unter www.interrailnet.com und bei allen teilnehmenden Eisenbahngesellschaften erhältlich. (x)Redaktioneller Hinweis: Die Eisenbahngesellschaften der folgenden Länder nehmen am InterRail-Angebot teil: Österreich, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Griechenland, Ungarn, Italien, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Irland, Mazedonien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Schweden und Türkei. UTRECHT, Niederlande, April 2 /PRNewswire/ -- ots Originaltext: Interrail Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner: Ana Dias e Seixas, Marketing Manager, Eurail Group G.I.E., Tel. +31-(0)30-850-0125, E-Mail a.diaseseixas@eurail.nl

Das könnte Sie auch interessieren: