Norddeutsche Steingut AG

euro adhoc: Norddeutsche Steingut AG
Gewinnprognose
Norddeutsche Steingut Konzern erwartet für 2007 negatives Konzernergebnis

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

13.11.2007

Auch im Jahr 2007 wird sich der Fliesenverbrauch in Deutschland nochmals um  ca. 5% verringern. Grund hierfür ist  der  weitere   Rückgang  bei  Wohnungsneubauten sowie Renovierungsausgaben. Insbesondere das 3. Quartal  2007  war  durch  einen erneut hohen Nachfragerückgang gekennzeichnet. Das führte bei  der  Norddeutsche Steingut AG zu unerwarteten Absatzeinbußen gegenüber der Budgetplanung, die  das Konzernergebnis im höheren Maße als noch zum Halbjahr eingeschätzt,  belasteten. Trotz weiterer Konzernumsatzsteigerungen von 5% und eines  Wachstums  im  Export übt der  starke  Verdrängungswettbewerb  im  Inland  großen    Druck    auf die Marktpreise  aus  und  hat  damit  zusätzlichen  negativen   Einfluss    auf    das Konzernergebnis. Da wir für das 4. Quartal 2007 keine  nachhaltige  Verbesserung erwarten, wird der Konzern für das Geschäftsjahr  2007  ein  negatives  Ergebnis ausweisen.

Alle  strategisch  verfolgten  Ziele,  die  insbesondere  mit  der    
erweiterten Produktionskapazität    von    hochwertigen,    
großformatigen    Bodenfliesen      in Bremerhaven  umgesetzt  werden,  
stärken  unsere  Position    in    den    Märkten. Investitionen,  
Produktionsstart    und    Markteinführung    waren    jedoch    eine
zusätzliche Belastung im laufenden Geschäftsjahr.

Zukünftig  wird  über  eine    veränderte    Produktstruktur    die     Wertschöpfung nachhaltig gesteigert. Daher erwartet der Vorstand bereits für 2008 wieder ein positives  Ergebnis  und eine weitere Stärkung der Ertragskraft in den Folgejahren.

Die  Zwischenmitteilung  der  Geschäftsführung  gem.  §  37x  WpHG   mit  näheren Erläuterungen  über  die  Geschäftsentwicklung  im  3.   Quartal  2007  steht  ab 16.11.2007 unter www.norddeutsche-steingut.de/investor-relations zur  Verfügung.

13. November 2007                                                                        Der
Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 13.11.2007 14:47:14
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Norddeutsche Steingut AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Willehard Tameling
Investor Relations
Telefon: +49(0)421 6262 216
E-Mail: willehard.tameling@norddeutsche-steingut.de

Branche: Baustoffe
ISIN:      DE0006770001
WKN:        677000
Börsen:  Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Freiverkehr
              Börse Hannover / Freiverkehr
              Börse Berlin / Amtlicher Markt
              Börse Hamburg / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Norddeutsche Steingut AG

Das könnte Sie auch interessieren: