Teak Holz International AG

EANS-Adhoc: Teak Holz International AG
Jahresfinanzbericht GJ 2012-2013 / Ergebnis durch Änderungen von Bewertungsparametern begründet


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Jahresergebnis/Jahresgeschäftsbericht
29.03.2014


Die auf nachhaltige Bewirtschaftung von Teakholz-Plantagen spezialisierte Teak
Holz International AG (THI AG) mit Sitz in Wien, Österreich, veröffentlicht den
Jahresfinanzbericht zum 30. September 2013 für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober
2012 bis 30. September 2013:

WESENTLICHE KONZERN-KENNZAHLEN:
EBIT (Betriebsergebnis): EUR -41,2 Mio. (Vorjahr: EUR +8,4 Mio.)
Konzern-Jahresergebnis: EUR -35,9 Mio. (VJ: EUR +3,9 Mio.)
Beizulegender Zeitwert der Biologischen Aktiva (Teakbäume ohne Liegenschaften)
gemäß Internationaler Rechnungslegungsvorschrift IAS 41: EUR 97,7 Mio. (VJ: EUR
135,4 Mio.)
Buchwert des Brutto-Plantagenvermögens je Aktie: EUR 17,18 (VJ: EUR 23,36)
Netto-Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit: EUR -2,3 Mio. (VJ: EUR -3,4
Mio.)
Netto-Cashflow aus Finanzierungstätigkeit: EUR 2,3 Mio. (VJ: EUR 3,5 Mio.)
Eigenkapital: EUR 77,2 Mio. (VJ: EUR 113,0 Mio.)
Eigenkapital-Quote: 66,3 % (VJ: 73,2 %)
Mitarbeiter (m/w) im Konzern im Jahresdurchschnitt: 60 (VJ: 67)

ERGEBNIS DURCH ÄNDERUNGEN VON BEWERTUNGSPARAMETERN BEGRÜNDET
Anpassungen der Bewertungsparameter begründen die Reduktion des Beizulegenden
Zeitwerts der Biologischen Aktiva (Teakbäume ohne Liegenschaften) und in der
Folge das Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von EUR -41,2 Mio. (Vorjahr: EUR +8,4
Mio.).

BEIZULEGENDER ZEITWERT DER BIOLOGISCHEN AKTIVA (TEAKBÄUME OHNE LIEGENSCHAFTEN)
AM 30.09.2013: EUR 98 MILLIONEN
Der Gesamtwert des Baumbestandes in den costa-ricanischen Plantagen beträgt zum
Bilanzstichtag 30. September 2013 EUR 97,7 Mio. (Vorjahr: EUR 135,4 Mio.). Der
Beizulegende Zeitwert der Biologischen Aktiva wurde gegenüber dem Vorjahr um
etwa EUR 37,7 Millionen niedriger bewertet. Dies war eine Folge der Adaptierung
der forstwirtschaftlichen Strategie, in der u.a. die Verlängerung der
Umtriebszeit von 15 auf 18 bis 20 Jahre, Ausbeute zum Erntezeitpunkt und die
Anpassung von Schätzungsannahmen (u.a. Entwertung der Indischen Rupie versus
US-Dollar) berücksichtig wird.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich der physische Baumbestand
nicht negativ verändert hat. Der Gutachter hat bei der Inventur sogar
festgestellt, dass die THI-Plantagen ein höheres Holzvolumen je Hektar
aufweisen, als dies üblicherweise in anderen lateinamerikanischen Teakplantagen
der Fall ist.

INTERNATIONALER GUTACHTER EMPFIEHLT ADAPTION DER FORST-WIRTSCHAFTLICHEN
STRATEGIE
Die THI AG hat in den letzten Monaten in den costa-ricanischen
Teakholz-Plantagen eine umfassende Inventur durchgeführt und zusätzlich eine
Bewertung durch einen neuen internationalen Gutachter in Auftrag gegeben. Die
Gesellschaft hat erstmals ein Schätzgutachten von Legacy Appraisal Services,
Gainesville, USA, www.legacyappraisal.biz, eingeholt und hat dessen Hinweise
hinsichtlich der zukunftsbezogenen Annahmen und Schätzungsunsicherheiten
aufgegriffen.

Weiters wird die Gesellschaft der Gutachterempfehlung folgen, die Plantagen
stärker als bisher geplant zu durchforsten. Dadurch wird das Unternehmen bereits
Erlöse vor der finalen Ernte erzielen. Das Ausdünnen der Bestände erlaubt auch
ein stärkeres Dickenwachstum, das sich wiederum positiv auf einen höheren Wert
auswirkt.

Bezüglich der Änderungen der Prämissen wird auf die zusätzlichen Erläuterungen
in dieser Meldung verwiesen und diese sind im Konzernanhang unter Punkt 4.
"Biologische Vermögenswerte in Costa Rica" des Jahresfinanzberichts zum 30.
September 2013 erläutert.

AUFWENDUNGEN REDUZIERT
Durch konsequent umgesetzte Sparmaßnahmen konnten die Aufwendungen für Personal,
Material und sonstige betriebliche Aufwendungen gegenüber dem Vorjahr reduziert
werden.

AUSBLICK: ERSTE KOMMERZIELLE DURCHFORSTUNG IM FRÜHJAHR 2014
Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2013/2014 am 1. Oktober 2013 konnte durch
die Zeichnung der restlichen Tranchen der Wandelschuldverschreibung und durch
zusätzliche Instrumente die Liquidität gestärkt werden. Weiters werden aktuell
bereits Erlöse aus dem Verkauf von Durchforstungsholz erzielt.

DETAILS
Die Dokumente des Jahresfinanzberichts zum 30. September 2013 für das
Geschäftsjahr 2012/2013 wurden vom Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss am
Freitag-Nachmittag, 28. März 2014 zur Veröffentlichung freigegeben.

Die vollständigen Zahlen und Erläuterungen sind im THI-Jahresfinanzbericht zum
30. September 2013 ersichtlich. Das Pdf-Dokument des THI-JFB kann über folgenden
Direkt-Link heruntergeladen werden:
http://www.teak-ag.com/fileadmin/uploads/Finanzberichte/GJ-2012-2013/THI-AG_JFB_Okt2012-Sept2013.pdf Dieses Pdf-Dokument ist auch auf der Website des
Unternehmens im Bereich Investor Relations/Finanzberichte
www.teak-ag.com/Finanzberichte.228.0.html in der Liste der Finanzberichte zum
Download bereit. Weiters wird der THI-JFB im Issuer Information Center -
Emittentenportal.Austria der OeKB - Österreichische Kontrollbank hinterlegt:
http://issuerinfo.oekb.at/startpage.html Auch auf den Internetseiten der Wiener
Börse AG wird der THI-JFB zugänglich gemacht:
http://www.wienerborse.at/quote/?ISIN=AT0TEAKHOLZ8&TYPE=P

BITTE MERKEN SIE SICH FOLGENDE TERMINE VOR
Montag, 31. März 2014: Veröffentlichung der Zwischenmitteilung zum 1. Quartal
des Geschäftsjahres 2013/2014 (Zeitraum 01.10.2013 bis 31.12.2013)
Montag, 12. Mai 2014: 7. ordentliche Hauptversammlung in Wien

ENDE DER MITTEILUNG


ERLÄUTERUNGEN ZUR BEWERTUNG VON BIOLOGISCHEN VERMÖGENSWERTEN
Ergänzend zur vorherigen Meldung will das Unternehmen die Bewertung und die
Änderungen von Bewertungsparametern erläutern:

GRUNDSÄTZLICHE BEWERTUNGSPRINZIPIEN
Gemäß den Bewertungsprinzipien des internationalen Rechnungslegungsstandards
"IAS 41 Landwirtschaft" sind Biologische Vermögenswerte mit einem vieljährigen
Lebenszyklus an jedem Bilanzstichtag mit ihrem Beizulegenden Zeitwert abzüglich
der geschätzten Verkaufskosten zu bewerten. Im Falle der THI AG beinhalten die
Biologischen Vermögenswerte ausschließlich die in Costa Rica aufgeforsteten
Teakbäume. Der Beizulegende Zeitwert "in Wachstum befindlicher
Teakholzplantagen" wird durch ein Barwertverfahren (Discounted-Cashflow-Methode
nach IAS 41) ermittelt. Dabei werden die zu erwartenden Ernteerlöse abzüglich
der Kosten für die Erstellung und Pflege einer Plantage sowie für die Ernte
abgezinst. Die verwendeten Schätzungsparameter ergeben sich dabei aus der
Inventur, Annahmen über Zuwachs und die Anzahl der bei Durchforstungen und Ernte
zu verwertenden Bäume sowie Annahmen über die Entwicklung der Teakholzpreise auf
internationalen Märkten zum geschätzten Zeitpunkt der Ernten.

BEWERTUNG DER TEAKBÄUME DER THI AG
Die Bewertung der Biologischen Vermögenswerte der THI AG (die Teakbäume in den
Plantagen) basiert auf unabhängigen Schätzgutachten, wird jährlich
fortgeschrieben und vom Wirtschaftsprüfer alljährlich testiert. Der neue
Vorstand und Aufsichtsrat haben sich im Rahmen der Bilanzerstellung für das
Geschäftsjahr 2012/2013 entschieden, die Erstellung eines externen
Schätzgutachtens in Auftrag zu geben, obwohl ein solches erst wieder im Herbst
2014 planmäßig (im dreijährigen Rhythmus) vorgesehen gewesen wäre. Die THI AG
hat erstmals ein Schätzgutachten von Legacy Appraisal Services, Gainesville,
USA, eingeholt.

Die Bewertung zum Bilanzstichtag 30. September 2013 basiert bereits auf dem
neuen Gutachten. Die THI AG hat Hinweise des Gutachters hinsichtlich der
zukunftsbezogenen Annahmen und Schätzungsunsicherheiten aufgegriffen und dessen
Empfehlungen bei der Adaptierung der forstwirtschaftlichen Strategie und der
Bewertungsparameter einfließen lassen. Entscheidend für die Bewertung der
zukünftigen Erträge sind die Zunahme der Holzvolumen über die Zeit und die
künftig erzielbaren Preise.

Ziel ist die Wertmaximierung der Teakbäume bis zum Zeitpunkt der Ernte. Erreicht
werden soll dies durch hochwertige Teakbäume mit massiven Durchmessern, die am
Markt auch deutlich bessere Preise erzielen. Um solchen künftigen Premium-Bäumen
die besten Wachstumsbedingungen zu ermöglichen, muss die Anzahl der Bäume je
Hektar im Laufe der Zeit sukzessive mittels Durchforstungen reduziert werden.
Dadurch kann sich jeder einzelner in den Plantagen verbleibende Baum besser
entwickelt.

Einerseits beabsichtigt so die Gesellschaft - der Empfehlung des Gutachters
folgend - die Plantagen stärker als bisher geplant zu durchforsten. Durch solche
wirtschaftliche Baumentnahmen will das Unternehmen auch Erlöse bereits vor der
finalen Ernte erzielen. Andererseits soll dem Baum auch mehr Zeit zur Reife für
ein stärkeres Dickenwachstum gewährt werden, das sich wiederum positiv auf einen
höheren Wert auswirkt.

Wie schon bisher, werden auch weiterhin der Wechselkurs USD/EUR sowie die
wirtschaftliche Entwicklung Indiens - dem größten Teakeinzelmarkt weltweit -
mögliche volatile Einflüsse auf die Bewertungsergebnisse der jeweiligen
Berichtsperioden haben. Im Unterschied dazu sind die künftigen Kostensätze der
Plantagenbewirtschaftung, Ernte und Vermarktung aufgrund der bisherigen
Erfahrung gut kalkulierbar und stellen daher keine wesentliche
Planungsunsicherheit dar.

Die Bewertung und die Prämissen zu den einzelnen Bewertungs-Parametern werden in
den Erläuterungen im Konzernanhang unter Punkt 4. "Biologische Vermögenswerte in
Costa Rica" des Jahresfinanzberichts zum 30. September 2013 ausführlich erklärt.

BESCHREIBUNG DER THI AG:
Die Teak Holz International AG (THI AG, die Gesellschaft) mit Sitz in Wien,
Österreich, und deren Tochterunternehmen (THI-Konzern) sind ein auf nachhaltige
Bewirtschaftung von Teakholzplantagen spezialisiertes, an der Wiener Börse
notiertes Unternehmen. Die Teak Holz International AG hat am 28. März 2007 die
Erstausgabe eigener Aktien (Initial Public Offering) an der Wiener Börse
durchgeführt. Die Aktien werden seit 29. März 2007 im Segment Standard Market
Continuous an der Wiener Börse gehandelt, ISIN: AT0TEAKHOLZ8, WKN: A0MMG7,
Aktienkürzel: TEAK. Die TEAK-Aktie wird auch in Deutschland gehandelt. Die
"grüne" TEAK-Aktie erfüllt seit Juni 2009 die strengen ökologischen und sozialen
Kriterien des VÖNIX-Nachhaltigkeitsindex, die Mitgliedschaft wurde bis 2014
bestätigt. Die verantwortungsvoll geführten Teakwälder an der costa-ricanischen
Pazifikküste haben aktuell eine Fläche von ca. 1.934 Hektar, worauf individuell
gepflegte Teakbäume wachsen. Eine schrittweise Vergrößerung der
Plantagengesamtfläche wird angestrebt. Seit November 2008 sind vier Plantagen im
Umfang von insgesamt 850 ha nach international anerkannten ökologischen und
sozialen Kriterien zertifiziert (Zertifikations-Nummer: GFA-FM/COC-002406). Die
Investition in das THI-Geschäftsmodell ist ein nachhaltiges und wachsendes
Investment mit langfristiger Ausrichtung. Aktuelle Informationen und historische
Berichte der THI AG sind auf der Internetseite abrufbar: www.teak-ag.com


Rückfragehinweis:
TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
Tel.: +43 (0)664 96 46 511 
mailto:rettenbacher@teak-ag.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Teak Holz International AG
             Wiener Straße 131
             A-4020 Linz
Telefon:     +43 (0)732 908 909-91
FAX:         +43 (0)732 908 909-97
Email:    office@teakholzinternational.com
WWW:      www.teak-ag.com
Branche:     Forstwirtschaft
ISIN:        AT0TEAKHOLZ8
Indizes:     WBI, Standard Market Continuous, VÖNIX
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: