Envoy Medical GmbH

Hörimplantat wird immer häufiger dem Hörgerät bevorzugt

Köln (ots) - Fast 10% aller Menschen weltweit haben meistens ab Mitte vierzig mit einer Hörminderung zu rechnen. Irgendwann fangen Familienmitglieder, Partner oder Kollegen an, sich darüber zu beschweren. Der Fernseher ist zu laut, man muss sich alles mehrmals wiederholen lassen um es zu verstehen, Abläufe im Büro funktionieren nicht mehr richtig. Anstatt ein Hörgerät hinter dem Ohr zu tragen, lassen sich immer mehr Menschen heute ein modernes Hörimplantat einsetzen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Ein Hörimplantat wie das Esteem der Firma Envoy Medical ist völlig unsichtbar, weil es vollständig implantiert wird. Gleichzeitig ist die Tonqualität einem konventionellen Hörgerät überlegen, weil das Ohr als natürliches Mikrofon verwendet wird. Der Patient der ein Esteem trägt, kann schwimmen, die Sauna besuchen, sich mit seinem Friseur unterhalten und ein aktives Leben führen, Konferenzen aktiv mitmachen und am Telefon wieder alles verstehen. Auch die Verwendung eines modernen Blue-Tooth-Headsets für das Mobiltelefon funktioniert ohne Probleme. Man erinnert sich schon nach kurzer Zeit nicht mehr daran, dass man noch vor kurzem eine Hörminderung hatte. Nur alle fünf bis acht Jahre, je nach Lautstärke und täglicher Nutzungsdauer muss man sich einer kurzen Operation unter lokaler Betäubung unterziehen, bei der die Batterie in Einheit mit dem Audioprozessor gewechselt wird. Somit erhält man beim Batteriewechsel jedes Mal auch die neueste Softwaretechnologie gleich mit. Nachdem nun die Anzahl der Operationen in Deutschland immer mehr werden, wurden kürzlich in Frankreich, in der Schweiz und Italien erste Operationen durchgeführt. Auch im Nahen Osten und im Iran gibt es schon erste Patienten die mit einem Esteem wieder gut hören können. Zu Envoy: Envoy Medical Corp. mit Sitz in St. Paul, MN, U.S.A. hat in den letzten elf Jahren mehr als 85 Mio. US$ in die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung des Esteem Hörimplantats gesteckt. Das System erhielt 2006 die CE Zulassung für Europa und im November 2006 eine Auszeichnung zu einem der besten persönlichen Medizinprodukte der Zeitschrift Popular Science in New York City, U.S.A. Niederlassungen derzeit in: Deutschland, Italien, Frankreich ots Originaltext: Envoy Medical GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: tliburdi@envoymedical.com www.envoymedical.de Envoy Medical GmbH Spichernstr. 75 50672 Köln T: 0221 / 579 606-0 F: 0221 / 579 606-29

Das könnte Sie auch interessieren: