Envoy Medical GmbH

Vollimplantierbares Hörgerät hilft feinste Geräusche zu hören

    Köln (ots) - Für fast 16 Millionen Menschen in Deutschland und für beinahe 10% der Weltbevölkerung wird die Welt jeden Tag leiser. Sie leiden unter einer Hörminderung. Geräusche die über die Umwelt informieren, Töne und Sprache bilden, werden immer schwächer. Die Menschen sind isoliert von der Gesellschaft, der Familie und dem Arbeitsleben.

    Abhilfe schaffen Hörgeräte und Hörimplantate. Das vollständig implantierbare "Esteem" von Envoy Medical ist das einzige Hörimplantat, welches ohne Mikrofon oder elektromagnetischen Wandler arbeitet. Der Vorteil: Geräusche, Töne, Sprache werden absolut real und differenziert dargestellt, auch feinste Nuancen werden von den Trägern dieses Systems wahrgenommen. Die verwendete Piezotechnik wird in einer Operation im Mittelohr implantiert und die dazugehörige Prozessor- und Batterieeinheit kommt hinter dem Ohr unsichtbar unter die Haut. Die Batterielebensdauer beträgt über fünf Jahre, danach wird in einem kurzen Eingriff die Batterie gewechselt. Das System ist vollständig unsichtbar, funktioniert im Gegensatz zu Hörgeräten und anderen Implantaten im Störschall wie zum Beispiel in Großraumbüros und ermöglicht laut Patientenaussagen ein völlig natürliches Hör- und Sprachverständnis. Selbst feine Geräusche wie das Platzen einer Seifenblase, oder das Zischen beim Öffnen einer Flasche werden wahrgenommen. Die Unterschiede zwischen dem "Esteem" und Hörgeräten oder anderen Voll- oder Teilimplantaten sind groß. Bei "Esteem" wird das Ohr als natürliches Mikrofon verwendet, bei anderen Produkten wird ein Mikrofon unter die Haut eingepflanzt. Die Piezotechnik nimmt die feinen Schwingungen vom Trommelfell auf, das Signal wird verarbeitet und auf die gleiche Weise an das Innenohr weitergegeben. Durch die vollständige Implantation ist das System unempfindlich gegen äußere Einflüsse. Das Esteem-System arbeitet völlig wartungsfrei und muss nicht aufgeladen werden. Berufe in denen Helme oder Kopfhörer getragen werden müssen, Sportarten im Wasser oder mit Windgeräuschen können ohne Einschränkung ausgeübt werden.


ots Originaltext: Envoy Medical GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Envoy Medical GmbH
Thomas Liburdi
Spichernstr. 75
50672 Köln / Germany
Tel.:    +49(0)221 / 579 6060
Fax:      +49(0)221 / 579 6060
E-Mail: tliburdi@envoymedical.com
            http://www.envoymedical.de



Weitere Meldungen: Envoy Medical GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: