SMT Scharf AG

SMT Scharf AG mit erfolgreichem Börsenstart: Erster Kurs bei 9,50 EUR

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Börse/Börsengang

Hamm (euro adhoc) - Hamm/Frankfurt, 11. April 2007- Die Aktien der SMT Scharf AG, dem weltweit führenden Anbieter von entgleisungssicheren Bahnsystemen für den Bergbau, sind heute erfolgreich im Prime Standard (Geregelter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse gestartet. Der erste Kurs der SMT Scharf-Aktie (ISIN DE0005751986) betrug 9,50 EUR und lag damit exakt auf Höhe des Ausgabepreises. Der Streubesitz liegt nach dem erfolgreichen Börsengang und unter der Annahme einer vollständigen Ausübung des Greenshoes bei 42,9%. Begleitet wurde die Transaktion von der Baader Wertpapierhandelsbank AG.

Im Rahmen der Emission sind sämtliche 4,2 Mio. auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) der SMT Scharf AG in den Prime Standard (Geregelter Markt) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen worden. Die Aktien aus der Kapitalerhöhung sind mit voller Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2007 versehen.

"Wir freuen uns sehr, dass Anleger nun die Möglichkeit haben, Anteile der SMT Scharf AG über die Börse zu handeln", erläutert Dr. Friedrich Trautwein, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. "Als weltweit führender Anbieter von Bahnsystemen für den Bergbau war dies ein logischer und wichtiger Schritt, den wir heute vollzogen haben. Die Börsennotierung soll uns in die Lage versetzen, langfristig von der global steigenden Nachfrage nach Rohstoffen und Bergbautechnologie zu profitieren", so Dr. Trautwein weiter.

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SMT Scharf AG dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist. Potenzielle Investoren in Aktien der SMT Scharf AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Aktien der SMT Scharf AG muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospekts betreffend das öffentliche Angebot von Aktien der SMT Scharf AG in der Bundesrepublik Deutschland erfolgen, der unter www.smtscharf.com veröffentlicht wurde. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an US-Personen gemäß Regulation S des US Securities Act of 1933 oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Aktien der SMT Scharf AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Unternehmensprofil

Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet entgleisungssichere Bahnsysteme für den Bergbau und den Einsatz in Tunneln. Die Bahnen werden weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken, in Goldminen sowie beim Abbau von Platin, Diamanten, Kupfer und Nickel unter Tage eingesetzt. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 35t. Entgleisungssichere Bahnen sind die einzigen, mit denen untertägig in verzweigten Strecken Steigungen von mehr als 13 Grad bewältigt werden können. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in Deutschland, Polen und Südafrika, externe Mitarbeiter in China und Russland sowie weltweite Handelsvertretungen. Die von SMT Scharf entwickelten Bahnen zeichnen sich vor allem durch leistungsstarke Motoren, große erreichbare Transportleistungen sowie geringe Betriebs- und Wartungskosten aus. Mehr als 50% der Umsätze erzielt SMT Scharf im Ausland, 2006 stammten bereits 64% der Auftragseingänge aus den rasch wachsenden Auslandsmärkten, wie beispielsweise Russland, China und Südafrika. Das Ersatzteil- und Reparaturgeschäft trägt rund 55% zum Umsatz bei. Durch die fortschreitende Ausbeutung von Lagerstätten werden wegen zunehmend schwieriger Verhältnisse hochtechnologische Transportlösungen im Bergbau benötigt. Der Markt für die gesamte untertägige Transporttechnik umfasst nach Unternehmensschätzungen 5 Mrd. bis 7 Mrd. EUR pro Jahr.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 11.04.2007 09:23:44
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SMT Scharf AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter
Tel: +49(0)611 - 205855-13
Fax: +49(0)611 - 205855-66
e-mail: deter@cometis.de

Branche: Maschinenbau
ISIN:      DE0005751986
WKN:        575198
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SMT Scharf AG

Das könnte Sie auch interessieren: