Villeroy & Boch

EANS-Adhoc: Villeroy & Boch AG
Konzernergebnis 2011 deutlich gesteigert / Dividendenvorschlag

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
15.03.2012

Vorstand und Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG haben heute beschlossen, der
Hauptversammlung am 16. Mai 2012 die Ausschüttung einer Dividende für das
Geschäftsjahr 2011 in Höhe von 0,35 EUR je Stammaktie (2010: 0,15 EUR) und 0,40
EUR je Vorzugsaktie (2010: 0,20 EUR) vorzuschlagen. Dieser Dividendenvorschlag
trägt der positiven Ertragslage Rechnung. 

Der Villeroy & Boch Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 743
Mio. Euro und konnte damit den Vorjahreswert von 714 Mio. Euro um 4% steigern.

Das operative Ergebnis (EBIT vor Immobiliengewinn) stieg 2011 gegenüber dem
Vorjahr um 17% auf 28 Mio. Euro. Zur Ergebnisverbesserung haben insbesondere der
Mehrumsatz gegenüber 2010 sowie die Senkung der Produktionskosten beigetragen. 
Die Veräußerung einer früheren Werksimmobilie in Lübeck-Dänischburg brachte
einen Gewinn von rund 9 Mio. Euro, so dass das EBIT nach Sonderertrag auf 37
Mio. Euro gesteigert werden konnte.

Insgesamt wurde mit 18 Mio. Euro wieder ein deutlich verbessertes
Konzernergebnis, nach Zinsen und Steuern, erzielt.

Der vollständige Konzernabschluss und weiterführende Informationen zu den beiden
Unternehmensbereichen "Bad und Wellness" und "Tischkultur" der Villeroy & Boch
AG werden im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 27. März 2012 in Frankfurt am
Main veröffentlicht und erläutert. 


Überblick Gewinn- und Verlustrechnung des Villeroy & Boch Konzerns (in Mio.
Euro)


              2011    2010      Veränderung
                              in          in
                              Mio.EUR     %
                                 
Umsatz        743     714       29        4
EBIT*         28      24        4         17
EBIT          37      -49       86        /
EBT           26      -60       86        /
Konzern-
ergebnis      18      -63       81        /


* vor Sondereffekten: 
2010: Sonderaufwand durch EU-Kartellbuße
2011: Sonderertrag durch Immobilienverkauf


Rückfragehinweis:
Almut Hähner-Ural
Pressesprecherin Villeroy & Boch
Tel.: +49-(0) 6864 81 1397
E-Mail: haehner-ural.almut@villeroy-boch.com

Natascha Eichholz
Investor Relations Villeroy & Boch
Tel.: +49-(0) 6864 81 2715
E-Mail: eichholz.natascha@villeroy-boch.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Villeroy & Boch AG
             Saaruferstraße  
             D-66693 Mettlach
Telefon:     +49-(0)6864-81-0
FAX:         +49-(0)6864-81-2692
Email:    info@villeroy-boch.com
WWW:      http://www.villeroy-boch.com
Branche:     Konsumgüter
ISIN:        DE0007657231
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter
             Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Villeroy & Boch

Das könnte Sie auch interessieren: