InCity Immobilien AG

InCity Vorstand geht weitere Lock-up Vereinbarung ein

- Lock-up Frist verlängert sich um 36 Monate - Von der Hauptversammlung beschlossenes Aktienrückkaufprogramm ist gestartet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Köln (euro adhoc) - 22. Dezember 2008 - Die auf konzeptionelle Entwicklung und Realisierung von hochwertigen Immobilien in Innenstadtlagen spezialisierte InCity Immobilien AG plant, den Kurs der InCity Aktie zu stützen und wird insbesondere für langfristig orientierte Anleger ein klares Zeichen des Vertrauens setzen. "Mit Blick auf unseren Aktienkurs ist zwar festzustellen, dass dieser sich in den zurückliegenden Monaten deutlich besser entwickelt hat als die relevanten Indizes. Das ist aber nur ein schwacher Trost, da die InCity Marktkapitalisierung den inneren Wert des Unternehmens und die zu erwartende weitere Wertentwicklung bei weitem nicht widerspiegelt", sagt Vorstand André Peto.

Vor diesem Hintergrund ist das InCity Management, das rund zwei Drittel der Aktien hält, eine weitere Lock-up Vereinbarung für die kommenden 36 Monate mit dem wesentlichen Anteil ihres Aktienbestands eingegangen. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit dem selektiven Ankauf eigener Anteile aus dem auf der Hauptversammlung am 8. Mai 2008 beschlossenen Aktienrückkaufprogramm begonnen. Demnach ist die Gesellschaft ermächtigt, bis zum 7. November 2009 maximal 250.000 Stück eigene Aktien zu erwerben.

André Peto: "Die getroffenen Maßnahmen flankieren die nachhaltige Wertsteigerung unseres Unternehmens. Basis ist die seit Gründung sehr dynamische und positive Geschäftsentwicklung, so auch in 2008. In einem stark eingetrübten Marktumfeld hat sich unser Geschäftsmodell gut behauptet. Diese Krisenresistenz wollen wir auch in 2009 unter Beweis stellen."

Über die InCity Immobilien AG: Die InCity Immobilien AG ist auf die Konzeption und Realisierung von hochwertigen Immobilien in Innenstadtlagen spezialisiert. Die Gesellschaft entwickelt und vermarktet sowohl Wohn- als auch Einzelhandelsobjekte mit hoher Wertschöpfungstiefe und in möglichst kurzen Durchlaufzeiten. InCity bündelt die Erfahrung aus rund 250 realisierten, hochwertigen Altbausanierungen und Neubauten für anspruchsvolle Eigennutzer und Kapitalanleger. Das Unternehmen schafft exklusive, werthaltige sowie auf die Kundenwünsche maßgeschneiderte Räume in den Bestlagen deutscher Metropolen. Ihrer unternehmerischen Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt verleiht InCity durch die Teilnahme am UN Global Compact, der internationalen Initiative der Vereinten Nationen zur Förderung von Sozial- und Umweltprinzipien, Ausdruck. Weitere Informationen unter: www.incity.ag

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: InCity Immobilien AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
InCity Immobilien AG
André Peto
Tel.: +49 (0) 221 95 27 57 55
a.peto@incity.ag

Investor Relations
Dariusch Manssuri
Tel.: +49 (0) 221 91 40 970
dariusch.manssuri@ir-on.com

Branche: Immobilien
ISIN:      DE000A0HNF96
WKN:        A0HNF9
Börsen:  Börse Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr



Weitere Meldungen: InCity Immobilien AG

Das könnte Sie auch interessieren: