Celesio AG

McKesson Corporation kündigt Vereinbarung über den Erwerb der Celesio AG an und schafft damit die Basis für ein weltweit führendes Unternehmen für Healthcare-Services

San Francisco, USA und Stuttgart, Deutschland (ots) - Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in Ländern, in denen dies einen Verstoß gegen anwendbares Recht dieses Landes darstellt.

- McKesson Corporation übernimmt von Franz Haniel & Cie. GmbH 
deren gesamte Beteiligung von derzeit 50,01% an Celesio und 
beabsichtigt für die verbleibenden börsengehandelten Aktien sowie für
Wandelschuldverschreibungen freiwillige Übernahme- bzw. 
Erwerbsangebote abzugeben; das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft 
sich auf 8,3 Mrd. US-Dollar (6,1 Mrd. Euro*) 

- Kunden profitieren von der erhöhten Effizienz der Lieferkette, von 
einem optimierten weltweiten Einkauf und einem breiten Angebot an 
innovativen Technologien und Serviceleistungen 

- Hersteller und Zulieferer profitieren vom Zugang zu neuen Märkten 
und einem effizienten globalen Vertriebsnetz 

- Aktionäre der Celesio AG erhalten eine attraktive Prämie und sind 
damit unmittelbar an der Wertschöpfung beteiligt 

McKesson Corporation ("McKesson"), [NYSE: MCK], ein führendes US-amerikanisches Unternehmen in den Bereichen Healthcare-Services und Informationstechnologie, und Celesio AG ("Celesio"), [WKN: DE000CLS1001], ein führendes internationales Groß- und Einzelhandelsunternehmen von pharmazeutischen Produkten und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen für den Pharma- und Gesundheitssektor, haben heute mitgeteilt, dass McKesson eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Celesio für 23,00 Euro je Aktie abgeschlossen hat und beabsichtigt, öffentliche Kaufangebote für die übrigen börsengehandelten Aktien und die Wandelschuldverschreibungen von Celesio abzugeben. Der Angebotspreis von 23,00 Euro je Celesio-Aktie entspricht einer Prämie von 39% auf den dreimonatigen volumengewichteten Durchschnittskurs vor den ersten Übernahmespekulationen am 8. Oktober 2013. Das Gesamtvolumen der Transaktion (unter Berücksichtigung von Celesio´s Finanzverbindlichkeiten), beläuft sich auf rund 8,3 Mrd. US-Dollar (6,1 Mrd. Euro*). McKesson und Celesio schließen sich zusammen, um einen weltweit führenden Anbieter von Healthcare-Services mit umfassender Fachkompetenz für Apotheken, Hersteller, Patienten und andere Kunden zu schaffen. Mit der Transaktion werden die Stärken von zwei Marktführern gebündelt, die gemeinsame Werte teilen und deren Aktivitäten sich geografisch ergänzen. Beide Unternehmen blicken zurück auf eine rund 180 Jahre lange Tradition im Bereich Healthcare-Services, im Pharmagroßhandel, in der öffentlichen Arzneimittelversorgung und Informationstechnologie.

Das gemeinsame Unternehmen wird zu einem der weltweit größten Pharmagroßhändler und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Gesundheitssektor, der

   - für Kunden durch Steigerung der Effizienz der Lieferkette und 
einen globalen Einkauf einen herausragenden Mehrwert bietet;

    - durch weltweiten Vertrieb und die Logistik zusätzlichen Nutzen 
und Möglichkeiten für Hersteller schafft; 

   - das Spektrum an innovativen Technologien und Serviceleistungen 
erweitert; 

   - ein umfassendes Vertriebsnetz künftig auf drei Kontinenten nach 
höchstem Standard betreibt. 

Weitere Informationen zur Transaktion unter www.GlobalHealthcareLeader.com.

"Mit dem Zusammenschluss von McKesson und Celesio schaffen wir die Basis für ein weltweit führendes Unternehmen für Healthcare-Services. Damit bieten wir unseren Kunden bessere und effizientere Healthcare-Lösungen," sagte John H. Hammergren, Chairman und Chief Executive Officer der McKesson Corporation. "Die Gesundheitsbranche wächst sehr schnell und ist von einer Annäherung einzelner Segmente und einer zunehmenden Globalisierung gekennzeichnet. Mit dem heutigen Schritt wollen wir die Stärken und die Erfahrungen der beiden Unternehmen zusammenführen, um die globalen Herausforderungen im Gesundheitssektor besser bewältigen zu können."

Er fügte hinzu: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Management und den Mitarbeitern von Celesio. Wir wollen gemeinsam unseren Kunden rund um den Globus eine effizientere Bereitstellung von Healthcare-Produkten und -Services bieten. Unsere Kunden - von der öffentlichen Arzneimittelversorgung bis hin zu bedeutenden Krankenhausketten - werden von der gesteigerten Größe, Logistikkompetenz und Einkaufsressourcen des gemeinsamen Unternehmens profitieren, sowie von dem erweiterten Angebot an innovativen Technologien und Serviceleistungen."

McKesson und Celesio beabsichtigen auch nach Abschluss der Transaktion, ihre bisherigen Marken beizubehalten und ihre Kunden in gewohnter Weise zu unterstützen.

"Mit den heute angekündigten Vereinbarungen mit McKesson beginnt ein spannendes, neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte von Celesio", sagte Marion Helmes, Sprecherin des Vorstands und Finanzvorstand von Celesio. "Bei dem geplanten Zusammenschluss steht das Wachstum im Vordergrund. Damit schaffen wir die Basis für langfristigen Erfolg, von dem alle Stakeholder von Celesio profitieren werden. Der Zusammenschluss erlaubt zwei Marktführern mit sich ergänzenden geografischen Aktivitäten in einem zunehmend globalen Markt zusammenzuarbeiten."

Marion Helmes fügte hinzu: "Beide Unternehmen blicken auf eine langjährige Erfahrung im pharmazeutischen Großhandel und im Apothekengeschäft zurück. Zudem verbinden uns gemeinsame Unternehmensziele und Werte. Unsere Mitarbeiter erbringen alle mit Leidenschaft hochwertige Gesundheitsdienstleistungen. Wir sind davon überzeugt, dass sie davon profitieren werden, Teil eines noch stärkeren, weltweiten Unternehmens zu werden.

Celesio wird dem Bereich Distribution Solutions von McKesson zugeordnet, der von Paul C. Julian, Executice Vice President and Group President geleitet wird. Er sagte: "Wir freuen uns darauf, das Management und die Mitarbeiter von Celesio in unseren Reihen zu begrüßen. McKesson und Celesio teilen eine gemeinsame Kultur, die den Kunden und die Mitarbeiter, die tagtäglich für die Kunden im Einsatz sind, in den Mittelpunkt stellt. Die Führungskräfte von McKesson und Celesio haben im Laufe der Jahre wertvolle Kundenbeziehungen aufgebaut und verfügen über ein fundiertes Verständnis ihrer jeweiligen lokalen Märkte. Wir freuen uns darauf, Celesio und ihre Führungskräfte zu unterstützen, sowohl bei der Umsetzung der aktuell geplanten Wachstumsstrategie, als auch langfristig bei der engeren Zusammenarbeit beider Organisationen in den Bereichen, in denen wir für unsere Kunden und Hersteller zusätzlichen Nutzen schaffen können."

Die zusammengeschlossene Gruppe wird voraussichtlich mit rund 81.500 Mitarbeitern weltweit einen jährlichen Umsatz von über 150 Mrd. US-Dollar (EUR 111 Mrd*) erzielen und in mehr als 20 Ländern operativ tätig sein. McKesson und Celesio beliefern täglich in den USA sowie in Kanada, Europa und Brasilien rund 120.000 Apotheken und Krankenhäuser sowie mehr als 11.000 Apotheken, die entweder zur jeweiligen Gruppe, oder zu einem strategischen Partner- beziehungsweise Franchisenetzwerk gehören.

Transaktionsstruktur

Im Rahmen des Aktienkaufvertrags zwischen McKesson und der Franz Haniel & Cie. GmbH ("Haniel"), dem Mehrheitsaktionär von Celesio, hat sich McKesson verpflichtet, die Beteiligung von Haniel an Celesio zu erwerben. Diese beträgt 50,01% der gegenwärtig ausgegebenen Aktien der Gesellschaft. Das Board von McKesson und der Aufsichtsrat von Haniel haben dem Aktienkaufvertrag zugestimmt.

McKesson hat daneben ein Business Combination Agreement (Vertrag über den Unternehmenszusammenschluss) mit Celesio abgeschlossen, in dem die wesentlichen Parameter für den Zusammenschluss der beiden Unternehmen beschrieben sind. Das Board von McKesson und der Aufsichtsrat von Celesio haben der Vereinbarung zugestimmt. Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Celesio begrüßen das Übernahmeangebot von McKesson und die Mitglieder des Vorstands beabsichtigen, das Übernahmeangebot für die von ihnen gehaltenen Aktien anzunehmen.

McKesson wird ein öffentliches Übernahmeangebot für die börsengehandelten Aktien von Celesio zu einem Preis von 23,00 Euro je Aktie und Erwerbsangebote für die von Celesio ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen unterbreiten, und zwar zu einem Preis, der dem impliziten Wert der zugrundeliegenden Schuldverschreibung bei einem Angebotspreis je Aktie von 23,00 Euro entspricht. Dies entspricht 53.117,78 Euro je Schuldverschreibung für die 2014 fälligen Wandelschuldverschreibungen von Celesio (Nennbetrag 50.000 Euro) und einem Preis von 120.798,32 Euro je Schuldverschreibung für die 2018 fälligen Wandelschuldverschreibungen (Nennbetrag 100.000 Euro). McKesson geht davon aus, dass die Übernahme- bzw. Erwerbsangebote in ihrem dritten Geschäftsquartal 2014, das am 31. Dezember 2013 endet, erfolgen und in ihrem viertem Geschäftsquartal 2014 vollzogen sein werden, jedoch in keinem Fall vor dem 17. Januar 2014.

Der Aktienkauf von Haniel sowie die Übernahme- bzw. Erwerbsangebote unterliegen bestimmten Vollzugsbedingungen, darunter aufsichtsrechtliche Genehmigungen und eine Mindestannahmeschwelle von 75 % der Aktien von Celesio auf verwässerter Basis, d.h. insbesondere unter Berücksichtigung gegebenenfalls unter den Wandelschuldverschreibungen der Celesio auszugebender Aktien.

Nach erfolgreichem Abschluss der Übernahme- bzw. Erwerbsangebote wird McKesson die Ergebnisse von Celesio konsolidieren. Das auf McKesson entfallende Ergebnis wird ihren proportionalen Anteil an Celesio widerspiegeln. McKesson geht davon aus, die Übernahme- bzw. Erwerbsangebote in ihrem vierten Geschäftsquartal 2014 zu vollziehen, das am 31. März 2014 endet. Die erforderlichen Schritte zur Übernahme der operativen Kontrolle über Celesio sollen in McKesson´s Geschäftsjahr 2015 abgeschlossen sein.

Finanzielle Details

Ab dem vierten Jahr nach Übernahme der operativen Kontrolle von Celesio erwartet McKesson jährliche Synergien von 275 bis 325 Millionen US-Dollar.

McKesson geht davon aus, einen Teil der Transaktion aus Barmitteln zu finanzieren und hat zusätzlich eine Zwischenfinanzierung abgeschlossen, mit der die restlichen Mittel aufgebracht werden sollen. Die langfristige Finanzierungsstruktur richtet sich nach dem Zeitplan und der Anzahl der Celesio-Aktien und Wandelschuldverschreibungen, die im Rahmen der Übernahme- bzw. Erwerbsangebote zum Verkauf eingereicht werden. McKesson ist bestrebt, im Rahmen der endgültigen langfristigen Finanzierungsstruktur seinen Status als Investment-Grade-Unternehmen beizubehalten.

McKesson rechnet damit, dass die Transaktion in den ersten zwölf Monaten nach erfolgreichem Abschluss der Übernahme- bzw. Erwerbsangebote einen positiven Effekt von 1,00 bis 1,20 US-Dollar auf das adjustierte Ergebnis pro Aktie haben wird. Der geschätzte positive Ergebnisbeitrag basiert auf der Annahme, dass McKesson nach Abschluss der Übernahme- bzw. Erwerbsangebote 100% der Aktien von Celesio halten wird. Die endgültige Spanne des möglichen positiven Ergebnisbeitrags wird von dem Ergebnis der Übernahme- bzw. Erwerbsangebote, der langfristigen Finanzierungsstruktur und der voraussichtlichen Ertragslage abhängen.

Einzelheiten zum McKesson Investoren-Call John H. Hammergren, Chairman und Chief Executive Officer von McKesson, wird auf dem für den 24. Oktober 2013 um 14.30 Uhr deutscher Zeit bereits angesetzten Telefonkonferenz weitere Informationen bekanntgeben. Die Einwahlnummer lautet +1 719-234-7317. Erin Lampert, Senior Vice President, Investor Relations, wird die Telefonkonferenz leiten. Das Passwort für die Konferenz lautet "McKesson". Die Telefonkonferenz wird zusätzlich auf McKessons Investor Relations Webseite unter folgendem Link www.mckesson.com/investors verfügbar sein.

*Umrechnungskurs: 1 Euro = US$1,35

Über McKesson Corporation

McKesson Corporation ("McKesson") liegt derzeit auf Platz 14 der FORTUNE 500-Liste und ist ein Gesundheitsdienstleistungs- und IT-Unternehmen, das sich dem Ziel widmet, das Gesundheitswesen leistungsfähiger zu machen. McKesson steht Krankenkassen, Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, Pharmaunternehmen und sonstigen Anbietern in der Gesundheitsbranche als Partner zur Seite, um gesunde Organisationsstrukturen zu schaffen, damit Patienten aller Art eine bessere Versorgung geboten werden kann. McKesson unterstützt seine Kunden bei der Verbesserung ihrer finanziellen, geschäftlichen und klinischen Leistung, z. B. durch die Bereitstellung pharmazeutischer und medizinisch-chirurgischer Produkte sowie spezifischer IT für das Gesundheitswesen und klinische Dienstleistungen. Weitere Information sind unter http://www.mckesson.com verfügbar.

Über den Celesio-Konzern

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Der Konzern ist in 14 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt rund 38.000 Mitarbeiter. Mit knapp 2.200 eigenen und rund 4.100 Partner- und Markenpartnerapotheken betreut Celesio täglich über 2 Millionen Kunden. Das Unternehmen beliefert rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten über 132 Niederlassungen und erreicht damit rund 15 Mio. Patienten pro Tag.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung dient lediglich Informationszwecken und stellt weder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Celesio AG ("Celesio-Aktien"), einer nach dem Recht Deutschlands gegründeten Gesellschaft ("Celesio") noch zum Erwerb von Wandelschuldverschreibungen die von Celesio ausgegeben wurden ("Wandelschuldverschreibungen"), dar. Diese Pressemitteilung stellt auch kein Angebot zum Kauf von Celesio-Aktien oder Wandelschuldverschreibungen dar und bezweckt weder die Abgabe von Zusicherungen noch die Eingehung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen. Ein Angebot zum Erwerb der Celesio-Aktien oder Wandelschuldverschreibungen erfolgt nur durch die Bekanntmachung der jeweiligen Angebotsunterlage, die rechtzeitig veröffentlicht werden wird, und wird sich ausschließlich nach deren jeweiligen Bestimmungen richten. Die Bedingungen in der jeweiligen Angebotsunterlage können von den allgemeinen Informationen, die in dieser Pressemitteilung beschrieben sind, abweichen. Die endgültigen Bedingungen für das Angebot im Hinblick auf die Celesio-Aktien ("Übernahmeangebot") werden nach Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot veröffentlicht. Investoren und den Aktionären von Celesio wird dringend empfohlen, die maßgeblichen das Übernahmeangebot betreffenden Dokumente nach ihrer Veröffentlichung durch die Dragonfly GmbH & Co. KGaA ("Dragonfly"), einer 100% Tochtergesellschaft von McKesson Corporation ("McKesson"), die das Übernahmeangebot unterbreiten wird, zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten werden. Investoren und Aktionäre der Celesio können diese Dokumente, sobald sie veröffentlicht worden sind, auf der Internetseite http://www.GlobalHealthcareLeader.com einsehen. Nach ihrer Veröffentlichung wird die Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot außerdem kostenfrei an einem noch zu bestimmenden Ort zur Verfügung gestellt und Investoren sowie Aktionären von Celesio auf Wunsch kostenlos zugesandt. Die endgültigen Bedingungen für die Erwerbsangebote im Hinblick auf die Wandelschuldverschreibungen ("Erwerbsangebote" und zusammen mit den Übernahmeangebot, die "Angebote") werden in der Angebotsunterlage für die Erwerbsangebote zum gleichen Zeitpunkt oder in zeitlichem Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot, veröffentlicht. Die Erwerbsangebote unterliegen nicht dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz ("WpÜG") und werden nicht von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht. Investoren und den Inhabern von Wandelschuldverschreibungen wird dringend empfohlen, die maßgeblichen die Erwerbsangebote betreffenden Dokumente nach ihrer Veröffentlichung durch Dragonfly, die die Erwerbsangebote unterbreiten wird, zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten werden. Investoren und Inhaber von Wandelschuldverschreibungen können diese Dokumente, sobald sie veröffentlicht worden sind, auf der Internetseite http://www.GlobalHealthcareLeader.com einsehen. Nach ihrer Veröffentlichung wird die Angebotsunterlage für die Erwerbsangebote außerdem kostenfrei an einem noch zu bestimmenden Ort zur Verfügung gestellt und Investoren sowie Inhabern der Wandelschuldverschreibungen auf Wunsch kostenlos zugesandt. Den Aktionären der Celesio AG und den Inhabern der Wandelschuldverschreibungen wird dringend empfohlen, gegebenenfalls unabhängigen Rat einzuholen, um eine fachkundige Beurteilung des Inhalts der Angebotsunterlagen und des Übernahmeangebots bzw. der Erwerbsangebote zu erhalten. Die Angebote werden ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, das Übernahmeangebot insbesondere nach dem WpÜG und der Verordnung über den Inhalt der Angebotsunterlage, die Gegenleistung bei Übernahmeangeboten und Pflichtangeboten und die Befreiung von der Verpflichtung zur Veröffentlichung und zur Abgabe eines Angebots ("WpÜG-Angebotsverordnung") sowie bestimmten anwendbaren Vorschriften des US-Wertpapierrechts unterbreitet werden. Eine Durchführung des Übernahmeangebots nach den Bestimmungen anderer Rechtsordnungen (insbesondere der Rechtsordnungen Australiens und Japans) als denen der Bundesrepublik Deutschland und bestimmten anwendbaren Vorschriften des US-Wertpapierrechts wird nicht erfolgen. Folglich werden keine sonstigen Bekanntmachungen, Registrierungen, Zulassungen oder Genehmigungen des Übernahmeangebots außerhalb der Bundesrepublik Deutschland beantragt, veranlasst oder gewährt werden. Die Aktionäre von Celesio und die Inhaber der Wandelschuldverschreibungen werden nicht darauf vertrauen können, sich auf Bestimmungen zum Schutz von Anlegern nach einer anderen Rechtsordnung als der der Bundesrepublik Deutschland berufen zu können. Jeder Vertrag, der infolge der Annahme eines der Angebote zustande kommt, wird ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unterliegen und ist in Übereinstimmung mit diesem auszulegen. Weder McKesson, noch Dragonfly haben die Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung dieser Pressemitteilung oder anderer mit den Angeboten im Zusammenhang stehender Unterlagen durch Dritte außerhalb der Bundesrepublik Deutschland gestattet. Weder McKesson, noch Dragonfly noch die mit McKesson oder Dragonfly gemeinsam handelnden Personen im Sinne des § 2 Abs. 5 Satz 1 und Satz 3 WpÜG sind in irgendeiner Weise verantwortlich für die Vereinbarkeit der Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung dieser Pressemitteilung oder anderer mit den Angeboten im Zusammenhang stehender Unterlagen durch Dritte außerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit den Rechtsvorschriften anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland. Die Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung dieser Pressmitteilung in Rechtsordnungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland kann unter den Anwendungsbereich von Rechtsvorschriften anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland fallen, in denen die Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland ansässig sind oder aus anderen Gründen den Rechtsvorschriften anderer Rechtsordnungen unterliegen, sollten sich über die anwendbaren Bestimmungen informieren und diese befolgen. Diese Pressmitteilung ist nicht zur Veröffentlichung, Versendung oder Verteilung, auch nicht auszugsweise, in oder von Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Veröffentlichung, Versendung oder Verteilung eine Verletzung des jeweiligen Rechts darstellen würde.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen im Sinne von Section 27A des US Security Act von 1933 und Section 21E des US Securites Exchange Act von 1934 ("Exchange Act") in ihrer jeweiligen Fassung, die Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen. Alle Aussagen, die sich nicht auf Fakten in der Vergangenheit beziehen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen stellen keine Tatsachen dar und sind durch Worte wie "erwarten", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "anstreben", "davon ausgehen" oder ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen von McKesson, den mit McKesson gemeinsam handelnden Personen im Sinne des § 2 Abs. 5 Satz 1 und Satz 3 WpÜG und Celesio im Hinblick auf mögliche zukünftige Ereignisse zum Ausdruck, z. B. hinsichtlich der möglichen Folgen des Übernahmeangebots und der Erwerbsangebote für Celesio, die Celesio-Aktionäre, die sich entschließen, das Übernahmeangebot nicht anzunehmen, die Inhaber der Wandelschuldverschreibung, die sich entschließen die Erwerbsangebote nicht anzunehmen, oder zukünftige Finanzergebnisse von McKesson oder von Celesio. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen, Schätzungen und Prognosen, die McKesson, die mit McKesson im Sinne des § 2 Abs. 5 Satz 1 und Satz 3 WpÜG gemeinsam handelnden Personen und Celesio nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. In die Zukunft gerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die meist nur schwer vorherzusagen sind und regelmäßig nicht im Einflussbereich von McKesson, den mit McKesson im Sinne des § 2 Abs. 5 Satz 1 und Satz 3 WpÜG gemeinsam handelnden Personen und Celesio liegen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen könnten sich als unzutreffend herausstellen und zukünftige Ereignisse und Entwicklungen könnten von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen erheblich abweichen. Es kann nicht zugesichert werden, dass die in die Zukunft gerichteten Aussagen in den noch zu veröffentlichenden Angebotsunterlagen für das Übernahmeangebot und die Erwerbsangebote oder anderen mit dem Übernahmeangebot und den Erwerbsangeboten im Zusammenhang stehenden Unterlagen eintreten werden. Unter der Voraussetzung der Vereinbarkeit mit den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen beabsichtigt weder McKesson, noch Dragonfly, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, oder eine Verpflichtung zu übernehmen, dies zu tun. Wenn Sie in den USA ansässig sind, lesen Sie bitte die nachfolgenden

Hinweise:

Die Angebote werden für Wertpapiere einer "Non-US"-Gesellschaft durchgeführt und unterliegen der Veröffentlichungs- und Verfahrensvorschriften, Standards und Praktiken anderer Rechtsordnungen als denen der USA, sie sollen dennoch in den USA unter Berufung auf und in Übereinstimmung mit Section 14(e) des Exchange Act und dessen Regulation 14E, entsprechend der Befreiung durch Rule 14d-1(c), abgegeben werden. In Übereinstimmung mit den beabsichtigten Angeboten können McKesson, Dragonfly bestimmte verbundene Unternehmen und ermächtigte Personen oder Börsenmakler (als Vertreter handelnd) bestimmte Käufe oder Vereinbarungen zum Erwerb von Celesio-Aktien oder Wandelschuldverschreibungen außerhalb der Angebote auch während der Dauer der Annahmefrist abschließen. Sofern solche Käufe oder Erwerbsvereinbarungen abgeschlossen werden, wird dies außerhalb der USA erfolgen und in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht, einschließlich des Exchange Act, geschehen.

Kontakt:

McKesson Ansprechpartner:
Investoren und Finanzmedien:
Erin Lampert, +1 415-983-8391
erin.lampert@mckesson.com
Medien:
Kris Fortner, +1 415-983-8352
kris.fortner@mckesson.com

Celesio Group Ansprechpartner
Medien:
Marc Binder, +49 711 5001-380
media@celesio.com
Rainer Berghausen, +49 711 5001-549
media@celesio.com

Investor Relations:
Markus Georgi +49 711 5001-1208
investors@celesio.com
Creditor Relations:
Marcus Hilger +49 711 5001-552
finance@celesio.com


Das könnte Sie auch interessieren: