Sixt Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Sixt Aktiengesellschaft
Sixt Aktiengesellschaft plant weiteren Rückerwerb von bis zu 1,116 Mio. eigener Aktien im Gegenwert von maximal 20 Mio. Euro


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
10.10.2011

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG
Sixt AG, Zugspitzstr. 1, 82049 Pullach
WKN: 723132, ISIN: DE0007231326
WKN: 723133, ISIN: DE0007231334
Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard Segment





Aktienrückkauf 


Sixt Aktiengesellschaft plant weiteren Rückerwerb von bis zu 1,116 Mio. eigener
Aktien im Gegenwert von maximal 20 Mio. Euro


Pullach, 10. Oktober 2011 - Der Vorstand der Sixt Aktiengesellschaft hat heute
nach zuvor erteilter Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die durch die
Hauptversammlung vom 17. Juni 2010 erteilte Ermächtigung zum Erwerb eigener
Aktien ein weiteres Mal auszuüben und bis zu 1.116.120 eigene Stamm- und
Vorzugsaktien im Gegenwert von insgesamt maximal 20 Mio. Euro (ohne
Erwerbsnebenkosten) über die Börse zu erwerben. 

Dies entspricht auf Grundlage des aktuellen Börsenkurses der Stamm- bzw.
Vorzugsaktien der Gesellschaft aufgrund der vorgesehenen Höchstgrenze bei der
Anzahl insgesamt rund 1,116 Mio. Stückaktien oder rund 4,4 Prozent des
Grundkapitals zum Zeitpunkt der Ermächtigung. Die Aufteilung auf Stamm- und
Vorzugsaktien wird sich dabei nach der Verfügbarkeit der jeweiligen
Aktiengattung im Börsenhandel richten. Damit wäre - unter Berücksichtigung des
derzeitigen Bestandes eigener Anteile - das Gesamtvolumen der Ermächtigung der
Hauptversammlung vom 17. Juni 2010 ausgeschöpft.

Der Rückkauf erfolgt zum Zweck der Herabsetzung des Kapitals durch Einziehung
der eigenen Aktien. Die Abwicklung des Aktienrückkaufs soll in Übereinstimmung
mit §14 Abs. 2 WpHG in Verbindung mit der EG-Verordnung Nr. 2273/2003 (sog. Safe
Harbour) erfolgen.

Der Aktienrückkauf soll frühestens am 10. Oktober 2011 beginnen und zum 31.
Dezember 2012 abgeschlossen sein. 


Kontakt: 
Frank Elsner
Sixt Central Press Office
T +49 - 89 - 992 496 - 30
F +49 - 89 - 992 496 - 32
E-Mail: pressrelations@sixt.com


Rückfragehinweis:
Investor Relations
+49 (0)89-74444-5104
InvestorRelations@sixt.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Sixt Aktiengesellschaft
             Zugspitzstraße 1
             D-82049 Pullach
Telefon:     +49 (0) 89 744445104
FAX:         +49 (0) 89 7444485104
Email:    InvestorRelations@sixt.de
WWW:      http://www.sixt.de
Branche:     Auto
ISIN:        DE0007231326, DE0007231334
Indizes:     SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Regulierter Markt:
             München 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: