Air China

Peking - der ideale Umsteigeflughafen für europäische Reisende nach Japan und Korea Air China startet neue Verbindung Peking - Sapporo

    Peking (ots) - Der chinesische Flag-Carrier Air China nimmt am 18. April eine Non-Stop-Verbindung zwischen seinem Hub-Standort Peking und der nordjapanischen Stadt Sapporo auf. Die neue Strecke (Flug CA169/170) wird zweimal pro Woche - mittwochs und samstags - bedient. Die Maschine von Peking nach Sapporo (Flug CA169) wird um 8.00 Uhr morgens starten und um 13.00 Uhr landen. Die Maschine von Sapporo zurück nach Peking (CA170) hebt um 14.00 Uhr ab und kommt um 17.00 Uhr an (jeweils Ortszeit).

    Zum kommenden Sommer wird Air China wöchentlich 130 Flüge zwischen Peking und Japan anbieten und dabei sieben bedeutende japanische Städte anfliegen: Tokio, Osaka, Nagoya, Fukuoka, Sendai, Hiroshima und Sapporo. Weitere 84 Flüge werden von Peking in die drei koreanischen Städte Seoul, Busan und Dageu gehen. Zudem schließt Air China umfassende Code-Share-Vereinbarungen mit All Nippon Airways (ANA) und Asiana Airlines, zwei Mitgliedern der Star Alliance, wodurch sich die Frequenz der Verbindungen zwischen China und Japan bzw. China und Korea weiter erhöht.

    Dank des umfassenden Streckennetzes von Air China hat sich Peking zum bedeutenden Umsteigeflughafen für europäische Fluggäste auf dem Weg nach Japan und Korea entwickelt. Vom Drehkreuz Peking aus haben die Passagiere nahtlose Verbindung zu einer Reihe attraktiver Reiseziele in Japan und Korea und profitieren dabei von den günstigen Flugpreisen und Spezialangeboten von Air China.


ots Originaltext: Air China
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Europäischer Pressekontakt für Air China
Susanne Sothmann
Tel. 0049-89-76759434
Fax  0049-89-76759435
E-mail: ssothmann@kafka-kommunikation.de



Weitere Meldungen: Air China

Das könnte Sie auch interessieren: