freenet AG

EANS-Adhoc: freenet AG
Vorstand erhöht EBITDA- und FCF-Prognose für das Geschäftsjahr 2012

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
9-Monatsbericht

06.11.2012

Büdelsdorf, 6. November 2012 - Der Vorstand der freenet AG hat in seiner
heutigen Sitzung beschlossen, seine im März 2012 im Zusammenhang mit den
vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlichte Guidance zu erhöhen. Vor dem
Hintergrund stabiler ARPUs erhöht der Vorstand seine Erwartungen hinsichtlich
EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Wertminderungen, Zinsen und Steuern) auf
355 Millionen Euro (alt: 340 Millionen Euro) und Free Cashflow vor Zinsen auf
255 Millionen Euro (alt: 240 Millionen Euro). Gleichzeitig erwartet der Vorstand
einen Konzernumsatz in Höhe von 3,0 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2012
(2011: 3,2 Milliarden Euro). Der Rückgang ist im Wesentlichen auf reduzierte
Erlöse aus niedrig-margigen Geschäften zurückzuführen. Die übrigen KPIs der
Guidance 2012 werden bestätigt.
Die Guidance für das Geschäftsjahr 2013 wird aufgrund der noch nicht
abgeschlossenen Budgetplanung nicht modifiziert. 
Die freenet AG knüpft im dritten Quartal 2012 an die positive Entwicklung des
ersten Halbjahres an. 
In den ersten neun Monaten 2012 erwirtschaftete die freenet AG ein
Konzern-EBITDA von 263,2 Millionen Euro (Q1-Q3/2011: 246,5 Millionen Euro) und
einen Free Cashflow vor Zinsen von 195,9 Millionen Euro (Q1-Q3/2011: 184,3
Millionen Euro).
Der Konzernumsatz betrug in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs
2.269,6 Millionen Euro (Q1-Q3/2011 angepasst gem. IAS 8: 2.405,4 Millionen
Euro). Gleichzeitig erhöhte sich das Konzernergebnis um 53,4 Millionen Euro auf
131,2 Millionen Euro (Q1-Q3/2011: 77,8 Millionen Euro).
Die Anzahl der Vertragskunden konnte im dritten Quartal 2012 um 31,1 Tausend
Mobilfunkteilnehmer gesteigert werden und lag zum 30. September 2012 bei 5,72
Millionen. Darüber hinaus war im sogenannten No-frills Bereich im
Berichtsquartal ein Zuwachs von 118,0 Tausend auf 2,66 Millionen
Mobilfunkteilnehmer zu verzeichnen. Damit hat sich der Customer Ownership zum
Ende des dritten Quartals auf 8,38 Millionen Teilnehmer erhöht. Die Gesamtzahl
der Mobilfunkteilnehmer lag zum 30. September 2012 bei 14,31 Millionen.
Der vollständige Zwischenbericht zum dritten Quartal 2012 der freenet AG steht
in Kürze unter www.freenet-group.de/investor-relations zum Download bereit.


Rückfragehinweis:
freenet AG
Investor Relations
Tel.: +49 (0)40 513 06-778
E-Mail: ir@freenet.ag

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    freenet AG
             Hollerstraße 126
             D-24782 Büdelsdorf
Telefon:     +49 (0)4331 691000
Email:    ir@freenet.ag
WWW:      http://www.freenet-group.de
Branche:     Telekommunikation
ISIN:        DE000A0Z2ZZ5
Indizes:     Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share,
             Technology All Share
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: freenet AG

Das könnte Sie auch interessieren: