freenet AG

EANS-Adhoc: freenet AG
freenet AG erhöht Guidance für das Geschäftsjahr 2011 auf Basis der Q3-Ergebnisse

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
9-Monatsbericht

09.11.2011

Büdelsdorf, 9. November 2011 - Der Vorstand der freenet AG erhöht auf Grundlage
der Ergebnisse für das dritte Quartal 2011 erneut seine Erwartungen für das
Gesamtjahr 2011 und geht jetzt von einem - um Einmaleffekte bereinigten -
recurring Konzern-EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen,
Zinsen und Steuern) von 355 Millionen Euro (bisher: 350 Millionen Euro) und
einem Free Cashflow* von über 230 Millionen Euro (bisher: über 220 Millionen
Euro) für das Gesamtjahr 2011 aus. 
In den ersten neun Monaten 2011 erwirtschaftete die freenet AG ein recurring
Konzern-EBITDA von 263,9 Millionen Euro und einen Free Cashflow von 184,3
Millionen Euro.
Der Konzernumsatz betrug in den ersten neun Monaten 2011 2.375,3 Millionen Euro
(-4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum) und das Konzernergebnis
erhöhte sich um 4,8 Millionen Euro oder 6,6 Prozent auf 77,8 Millionen Euro
(Q1-Q3/2010: 73,0 Millionen Euro).
Die Anzahl der Mobilfunkteilnehmer lag zum Ende des dritten Quartals 2011 bei
15,16 Millionen. Als Folge der fortgesetzten qualitativen Ausrichtung reduzierte
sich die Anzahl der Postpaid-Kunden im dritten Quartal 2011 um 45.000, was eine
deutliche Reduktion des Rückgangs gegenüber den Vorquartalen bedeutet (Rückgang
in Q1/2011: 174.000 und in Q2/2011: 97.000). Für das Gesamtjahr 2011 erwartet
die freenet AG einen Verlust von weniger als 420.000 Postpaid-Kunden (bisher:
weniger als 450.000). 
Der monatliche Durchschnittsumsatz pro Kunde (ARPU) konnte im dritten Quartal
2011 in allen Geschäftsbereichen gegenüber dem Vorquartal gesteigert werden. Im
kumulierten Neunmonatsvergleich stabilisiert sich der Postpaid-ARPU mit 23,9
Euro auf Vorjahresniveau von 23,8 Euro. 


Der vollständige Zwischenbericht zum dritten Quartal 2011 der freenet AG steht
in Kürze unter www.freenet-group.de/investor-relations zum Download bereit.



*Free Cashflow ist definiert als Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit
verringert um die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte,
zuzüglich der Einzahlungen aus Abgängen von immateriellen Vermögenswerten und
Sachanlagen.


Rückfragehinweis:
freenet AG
Investor Relations
Tel.: +49 (0)40 51306-778
E-Mail: ir@freenet.ag

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    freenet AG
             Hollerstraße 126
             D-24782 Büdelsdorf
Telefon:     +49 (0)4331 691000
Email:    ir@freenet.ag
WWW:      http://www.freenet-group.de
Branche:     Telekommunikation
ISIN:        DE000A0Z2ZZ5
Indizes:     Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share,
             Technology All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: freenet AG

Das könnte Sie auch interessieren: