freenet AG

EANS-Adhoc: freenet AG
freenet AG mit Ergebnisanstieg in den ersten neun Monaten 2010

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 9-Monatsbericht 10.11.2010 10.11.2010 freenet AG mit Ergebnisanstieg in den ersten neun Monaten 2010 • 2.491,2 Mio. Euro Konzernumsatz • 268,9 Mio. Euro recurring Konzern-EBITDA • 244,3 Mio. Euro reported Konzern-EBITDA • 73,0 Mio. Euro Konzernergebnis • 165,6 Mio. Euro Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit • 677,8 Mio. Euro Nettofinanzschulden Büdelsdorf, 10. November 2010 - Die freenet AG verbesserte in den ersten neun Monaten 2010 trotz anhaltend hohen Wettbewerbsdrucks ihre Profitabilität. Das - um Einmaleffekte bereinigte - recurring Konzern-EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) liegt für die ersten drei Quartale 2010 bei 268,9 Millionen Euro. Die freenet AG bestätigt ihre im März 2010 genannte Guidance für das Geschäftsjahr 2010 von 350 Millionen Euro recurring Konzern-EBITDA. Die freenet AG erwirtschaftete in den ersten neun Monaten 2010 einen Konzernumsatz mit Dritten in Höhe von 2,49 Milliarden Euro, gegenüber 2,71 Milliarden Euro im Vorjahresvergleichszeitraum. Das Konzernergebnis erhöhte sich in den ersten drei Quartalen 2010 um 61,0 Millionen Euro auf 73,0 Millionen Euro, verglichen mit 12,0 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2009. Die Rohertragsmarge im Konzern lag dabei mit 21,6 Prozent für die ersten drei Quartale 2010 über dem Wert des Vorjahresvergleichszeitraums mit 20,9 Prozent. Mit 244,3 Millionen Euro lag das Konzern-EBITDA in den ersten neun Monaten 2010 um 7,8 Prozent über dem Vorjahreswert von 226,6 Millionen Euro. Dabei fielen nunmehr restrukturierungsbedingte Einmaleffekte in Höhe von 24,6 Millionen Euro im Konzern an, verglichen mit 45,6 Millionen Euro im Vorjahr. Das - um Einmaleffekte bereinigte - recurring Konzern-EBITDA belief sich damit für die ersten drei Quartale 2010 auf 268,9 Millionen Euro, verglichen mit 272,2 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die freenet AG steigerte das Ergebnis vor Steuern (EBT) von 8,1 Millionen Euro für die ersten drei Quartale 2009 um 60,5 Millionen Euro auf jetzt 68,6 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten 2010 erwirtschaftete die freenet AG einen Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 165,6 Millionen Euro und verringerte die Nettoverschuldung gegenüber dem Jahresende 2009 um 112,0 Millionen Euro auf 677,8 Millionen Euro. Das Mobilfunksegment steuerte, vorrangig unter der Marke mobilcom-debitel, 2,43 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten 2010 zu den Segmentumsätzen bei. Dies entspricht einer Quote von über 97 Prozent. Treiber für die Mobilfunkumsätze ist einerseits der geplante und somit erwartete Rückgang der Mobilfunkkunden im Vergleich zu Ende September 2009 um 10,1 Prozent auf 15,84 Millionen per Ende September 2010 und andererseits die Stabilisierung des Vertragskunden-ARPUs (monatlicher Durchschnittsumsatz pro Kunde) auf 24,5 Euro im dritten Quartal 2010 im Vergleich zu 24,8 Euro in Q3/2009. Wesentliche Kennzahlen des freenet Konzerns Rechnungslegungsmethode: IAS/IFRS Übersicht Konzern |Q1-Q3/2010|Q1-Q3/2009|Q3/2010 |Q2/2010 |Q3/2009 |angepasst*| |angepasst* Operative Entwicklung in Mio. EUR Umsatz mit Dritten |2.491,2 |2.709,5 |846,9 |838,2 |929,8 Rohertrag |538,5 |565,8 |177,1 |195,5 |191,7 EBITDA |244,3 |226,6 |85,2 |88,2 |80,8 EBITDA recurring |268,9 |272,2 |95,7 |95,0 |98,8 EBIT |101,5 |75,3 |39,0 |39,3 |32,3 EBT |68,6 |8,1 |30,0 |28,7 |14,5 Konzernergebnis aus weitergeführten Geschäftsbereichen |72,5 |4,7 |28,6 |28,9 |-11,3 Konzernergebnis aus aufgegebenen Geschäftsbereichen |0,4 |7,4 |0,0 |-5,3 |13,4 Konzernergebnis |73,0 |12,0 |28,6 |23,6 |2,1 Übersicht Segment Mobilfunk |Q1-Q3/2010|Q1-Q3/2009|Q3/2010 |Q2/2010 |Q3/2009 Kundenentwicklung in Mio. Mobilfunkkunden |15,84 |17,62 |15,84 |16,53 |17,62 Davon Vertragskunden (ohne No-frills-Kunden)|6,37 |7,12 |6,37 |6,60 |7,12 Davon Prepaid-Kunden |7,56 |9,16 |7,56 |8,08 |9,16 Davon No-frills-Kunden**|1,91 |1,34 |1,91 |1,85 |1,34 Operative Entwicklung in Mio. EUR Umsatz |2.425,9 |2.601,6 |827,2 |815,9 |897,3 Rohertrag |497,8 |516,7 |164,5 |182,1 |175,8 EBITDA |242,5 |224,7 |87,0 |85,9 |87,2 EBITDA-adjusted/ recurring |264,0 |264,8 |95,8 |92,1 |101,2 EBIT |109,0 |86,2 |43,8 |40,2 |42,9 EBIT-adjusted/ recurring |130,4 |126,3 |52,5 |46,3 |56,9 Monatlicher Umsatz pro Kunde (ARPU)in EUR Vertragskunde (ohne No-frills) |23,8 |24,3 |24,5 |24,2 |24,8 Prepaid-Kunde |3,1 |3,0 |3,4 |3,1 |3,2 No-frills-Kunde** |5,1 |5,7 |5,5 |5,1 |6,0 * Es wurde eine retrospektive Anpassung dahingehend vorgenommen, dass der DSL-Vertriebsbereich in den aufgegebenen Geschäftsbereich "DSL-Geschäft" einbezogen wurde. ** Ab Q1/2010 inklusive No-frills-Prepaid. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: freenet AG Investor Relations Tel.: +49 (0)40 513 06-778 E-Mail: ir@freenet.ag Branche: Telekommunikation ISIN: DE000A0Z2ZZ5 WKN: A0Z2ZZ Index: Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Hannover / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: