Mappuls AG

Mappuls AG realisiert eine der grössten Luftbildkarten der Welt

Mappuls AG realisiert eine der grössten Luftbildkarten der Welt
Die 160m2 grosse Luftbildkarte von Mappuls AG umfasst das Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien und steht im österreichischen Villach. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Mappuls AG".
Luzern (ots) - Die 160m2 grosse Luftbildkarte umfasst das Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien und steht im österreichischen Villach. Auch hinter der grössten Luftbildkarte der Welt - der 200m2 grossen Swissarena im Verkehrshaus Luzern - steht die Mappuls AG, bzw. ihre Vorgängerfirma Endoxon AG, welche kürzlich an Google Inc. verkauft wurde. Die drei Regionen Kärnten, Friaul und Slowenien lassen sich spielerisch aus der Luft erforschen: Die begehbare, 160m2 grosse Orthofotokarte des Dreiländerecks bildet die Hauptattraktion im neuen Shopping Center ATRIO in Villach. 6000 km2 des Dreiländerecks sind hier im Massstab 1:8000 abgebildet. Das lässt eine sehr grosse Detailtreue zu: So kann man auf der Karte nicht nur ganz einfach von einem Land ins andere schlendern, sondern dabei sogar einzelne Häuser, Brücken, Autos auf der Strasse, Bäume und viele weitere Einzelheiten entdecken. Die Mappuls AG hat das Kartographiewerk aus mehreren tausend topaktuellen Flugaufnahmen zusammengesetzt, das Bildmaterial geometrisch entzerrt, georeferenziert und auf das Koordinatensystem der Länder angepasst. Selbstverständlich wurde die Luftbildkarte bis zur höchsten Qualitätsstufe ausgearbeitet: Die gesamte Ansicht ist wolkenlos, sie wurde in die gleiche Tages- und Jahreszeit retouchiert und hat einen gleichmässigen Schattenwurf. Die Villacher Luftbildkarte gilt als eine der grössten Orthofotokarten der Welt. Mit diesem ersten aussergewöhnlichen Grossauftrag aus dem Ausland bestätigt die Mappuls ihre führende Rolle im Bereich der modernen Kartographie. Mappuls AG in Kürze Die Mappuls - Swiss Geo Solutions stellt Geodaten und Geoinformationen zur Verfügung und setzt diese kundenspezifisch für kartografische Lösungen z.B. im Bereich des Geomarketing ein. Für ihre innovativen Kartenprodukte durfte das Unternehmen bereits zweimal den Award "Excellence in Cartography" vom Weltverband der Kartographen entgegennehmen. Die Mappuls ist ein Spin-off der Endoxon, welche mit ihrer georeferenzierten Weltserver-Technologie an Google Inc. verkauft wurde und dort zur Weiterentwicklung innerhalb von Google Maps/Earth eingesetzt wird. ots Originaltext: Mappuls AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Petra Koci, Corporate Communications Mappuls AG Tel.: +41/41/249'25'32 E-Mail: petra.koci@mappuls.ch Mappuls AG Schlössli Schönegg Wilhelmshöhe 6003 Luzern Tel.: +41/41/249'25'25 Fax: +41/41/249'25'24 Internet: www.mappuls.ch

Das könnte Sie auch interessieren: