Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Louise T. Blouin Foundation

Staats- und Regierungschefs, führende Firmenchefs, Unternehmer und weltbekannte Künstler kommen vom 22.-23. September in New York City für das Blouin Creative Leadership Summit 2010 zusammen

    New York (ots/PRNewswire) - Die Louise Blouin Foundation (LBF) freut sich, das fünfte jährlich stattfindende Blouin Creative Leadership Summit (BCLS) (das Blouin-Gipfeltreffen kreativer Führungskräfte) ankündigen zu können. Es ist gemeinsam mit dem Büro der Vereinten Nationen ein Forum für Partnerschaften, das sich für den Dialog und Austausch der besten Verfahren einsetzt, um erfolgreich den Herausforderungen und Möglichkeiten zu begegnen, die im kommenden Jahrzehnt durch die Globalisierung auf uns zukommen.

    Vom 22.- 23. September 2010 werden 100 internationale Staats- und Regierungschefs, global CEOs, Unternehmer, Gelehrte, Künstler und Vordenker in New York zusammentreffen, um die wichtigsten Probleme des 21. Jh. anzusprechen. Es geht um den Wirtschaftsaufschwung, Weltordnungspolitik, Umweltschutzreformen, Aussenpolitik, Bildung, Gesundheit, Armut und Entwicklung sowie Technologie.

    "Es ist enorm wichtig, dass sich unsere führenden Persönlichkeiten um die dringenden Probleme kümmern, mit denen wir konfrontiert werden - es geht um unsere gemeinsame Zukunft; um unsere Möglichkeiten und Herausforderungen und darum, wie wir Lösungen entwickeln, die uns einen sichereren, gesünderen und blühenden Planeten sichern," so Louise Blouin, Gründerin und Vorsitzende der LBF. "Beim BCLS geht es darum, dass anerkannte weltweite Führungspersönlichkeiten über die Probleme diskutieren, debattieren und Massnahmen ergreifen, die uns alle betreffen, über Grenzen und Kulturen hinweg."

    Die Staats- und Regierungschefs des BCLS 2010 sind zum Beispiel die Premierminister der Niederlande, der Mongolei, St. Lucia und der Republik Trinidad und Tobago; die Präsidenten von Honduras und der Republik Namibia; und der Aussenminister der Republik Estland. Zu ihnen gesellen sich die Delegierten, zum Beispiel Mark Angelson (World Color Press), Louise Arbour (Internationale Krisengruppe), Francesco Bandarin (UNESCO Weltkulturerbe), Lisa Dennison (Sotheby's Nord- und Südamerika), Arianna Huffington (The Huffington Post), Chris Hughes (Facebook), der Künstler Alex Katz, der Designer Bruce Mau, H.E. Amre Moussa (Liga der Arabischen Staaten), Generalleutnant Robert Schmidle (US-Cyber Command), Ali Velshi (CNN), Juan Ignacio Vidarte (Guggenheim Museum Bilbao), Monique Villa (Thomson Reuters Foundation) und Kandeh Yumkella (UNIDO). Für eine vollständige Liste der BCLS-Teilnehmer und Themen der Podiumsdiskussionen oder um sich anzumelden, gehen Sie bitte auf: http://www.creativeleadershipsummit.org.

    Das BCLS wird mit der Louise Blouin Foundation Preisverleihung und Gala abschliessen, eine Feier, die dazu gedacht ist die führenden Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Geschäftswelt und der Künste zu ehren, die ausserordentliche Beiträge auf Weltniveau eingebracht haben. Die Persönlichkeiten, die dieses Jahr geehrt werden, sind zum Beispiel Amir Dossal, Philippe de Montebello, Yue-Sai Kan, Alex Katz und Nicholas Negroponte.

    Kontakt: Eunice Kim, +1-646-753-9061, ekim@artinfo.com

ots Originaltext: Louise T. Blouin Foundation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Eunice Kim von der Louise Blouin Foundation,
+1-646-753-9061,ekim@artinfo.com



Das könnte Sie auch interessieren: