Kardex AG

EQS-Adhoc: Kardex AG: Jahresergebnis 2015
Erfreuliche Weiterentwicklung der Kardex Gruppe


EQS Group-Ad-hoc: Kardex AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Kardex AG: Jahresergebnis 2015 / Erfreuliche Weiterentwicklung der Kardex Gruppe

10.03.2016 / 06:00
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------
Medienmitteilung - Jahresergebnis 2015

Zürich, 10. März 2016

Erfreuliche Weiterentwicklung der Kardex Gruppe

Die Kardex Gruppe blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Ihre
beiden Divisionen profitierten von robusten Märkten, legten umsatzmässig
ansprechend zu und weisen eine erfreuliche Profitabilität aus. Kardex Remstar
wächst dynamisch weiter und verzeichnete 2015 insbesondere eine starke Belebung
der Nachfrage in den USA. Kardex Mlog erntet die Früchte der abgeschlossenen
Neuausrichtung, legte in allen Segmenten profitabel zu und erreichte die
angestrebten Margenziele. Das Betriebsergebnis (EBIT) auf Gruppenniveau
überschritt die 10%-Marge.

Erhebliche Währungseinflüsse

Das Jahresergebnis 2015 weist erhebliche Währungseffekte auf. Der
Auftragseingang und der konsolidierte Umsatz von Kardex Remstar wurden
insbesondere durch den gegenüber dem Euro starken US-Dollar positiv beeinflusst,
während sich die in Euro umgerechneten Kosten, welche in US-Dollar und in
Schweizer Franken anfallen, spürbar erhöhten.

Gesundes Wachstum und verbessertes Betriebsergebnis

Mit EUR 350.1 Mio. lag der Auftragseingang der Kardex Gruppe deutlich über dem
Vorjahr. Dies entspricht einer Steigerung von EUR 41.2 Mio. oder 13.3%,
währungsbereinigt beträgt der Zuwachs 9.3%. Der erzielte Umsatz übertraf mit EUR
338.5 Mio. das Vorjahr um 9.9%, währungsbereinigt um 5.9%. Der Auftragsbestand
ist in beiden Divisionen gestiegen und liegt mit EUR 124.3 Mio. ebenfalls
deutlich über dem Vorjahr (EUR 107.8 Mio.). Das starke Umsatzwachstum führte zu
Skaleneffekten, entsprechend wuchs die Profitabilität überproportional. Die
Bruttomarge erhöhte sich auf 36.0% (Vorjahr 33.4%). Währungsbereinigt nahm der
Betriebsaufwand für Vertrieb, Marketing und Administration gegenüber dem Vorjahr
um 7.5% zu. Das Betriebsergebnis erhöhte sich um 27.4% auf EUR 36.3 Mio.
(Vorjahr EUR 28.5 Mio.), was einer zweistelligen EBIT-Marge von 10.7% (Vorjahr
9.3%) entspricht. Die Steuerquote ist zwar angestiegen, mit 20.8% (16.8%) aber
immer noch moderat. Der erzielte Jahresgewinn von EUR 28.5 Mio. übertrifft den
Vorjahreswert um 19.7%. Die Rendite auf dem eingesetzten Kapital (ROCE) ist mit
45.2% nochmals deutlich besser als im Vorjahr (33.4%). Der Personalbestand der
Gruppe nahm seit Jahresbeginn um 2.0% bzw. 29 Vollzeitstellen auf 1 509
Mitarbeitende zu.

Positive Entwicklung in beiden Divisionen

Kardex Remstar verzeichnete ihr bisher bestes Geschäftsjahr, auch wenn sich
nicht alle Märkte erwartungsgemäss entwickelten. Der stärkste Wachstumsschub mit
währungsbereinigt knapp 9% kam aus den USA, die Nachfrage in den mittel- und
nordeuropäischen Ländern war gut, in Südeuropa weiterhin schwach, Asien wuchs
unter den Erwartungen. Die gezielten Investitionen in Marketing und Vertrieb
führten zu einer Steigerung des Auftragseinganges um 11.6% auf EUR 280.4 Mio.
und des Umsatzes um 9.0% auf EUR 273.7 Mio. Trotz damit verbundenen höheren
Aufwendungen und erneut intensivierten Entwicklungsanstrengungen erwirtschaftete
Kardex Remstar ein Betriebsergebnis von EUR 35.6 Mio. (Vorjahr EUR 28.6 Mio.),
entsprechend einer EBIT-Marge von 13.0% (11.4%).
Kardex Mlog wächst nach einer anspruchsvollen Phase der Fokussierung und
Restrukturierung wieder profitabel. Das 2012 adjustierte Geschäftsmodell bewährt
sich im Markt zunehmend und schlägt sich in einer erfreulichen
Ergebnissteigerung nieder. Die Nachfrage nach hochwertigen automatischen
Regalbediengeräten und Materialflusssystemen sowie nach Modernisierung von
bestehenden Anlagen und Serviceleistungen war gut. Dies schlägt sich in einem
kräftigen Wachstumsschub und dem Erreichen der anvisierten Profitabilität
(EBIT-Marge 4-6%) nieder. Gesamthaft resultierte eine Steigerung des
Auftragseingangs von 20.7% auf EUR 69.9 Mio., ein Umsatz von EUR 64.9 Mio.
(+11.7%) und ein Betriebsergebnis von EUR 3.3 Mio. (+73.7%).

Kerngesunde Bilanz trotz hoher Ausschüttungen

Die Bilanz der Kardex Gruppe ist äusserst solide, frei von Schulden und ohne
potenzielle Abschreibungsrisiken auf Goodwill oder aktivierte steuerliche
Verlustvorträge. Die Eigenkapitalquote beträgt komfortable 58.7% (31.12.2014:
59.4%). Der Kapitaleinsatz der Gruppe ist effizient, das Nettoumlaufvermögen
konnte trotz der höheren Volumen von EUR 56.9 Mio. auf EUR 51.4 Mio. gesenkt
werden. Dank des hohen Free Cash Flows von EUR 42.7 Mio. erhöhte sich der Netto
Cash Bestand auf EUR 112.3 Mio. (+EUR 27.2 Mio. seit 31.12.2014). Dies, obwohl
die Ausschüttungsquote 2015 erhöht wurde und dementsprechend Ausschüttungen von
CHF 2.30 pro Aktie respektive insgesamt EUR 16.9 Mio. an die Aktionäre
ausbezahlt wurden. Die finanziellen Reserven geben die nötige
Flexibilität, gezielt Opportunitäten zur weiteren Stärkung der Marktposition
nutzen zu können.

Erneut höhere Ausschüttung

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung eine Ausschüttung von CHF 3.00
(Vorjahr CHF 2.30) beantragen. Die Ausschüttung soll in Form einer
Nennwertreduktion erfolgen. Der aktuelle Nennwert der Kardex-Aktie beträgt CHF
10.35 und bietet somit weiterhin Spielraum für steuerfreie Ausschüttungen.

Trennung von strategischer und operativer Führung

Die aktuelle Führungsstruktur mit einem Delegierten des Verwaltungsrats, der den
Konzern über ein Executive Committee operativ führt, wurde 2011 im Zuge der
Reorganisation der Kardex Gruppe eingeführt und hat sich bewährt. Die Anpassung
der strategischen Ausrichtung wurde seither erfolgreich umgesetzt. Sie hat der
Kardex Gruppe und ihren beiden Divisionen Kardex Remstar und Kardex Mlog die für
den wirtschaftlichen Erfolg notwendige Stabilität verschafft.

Der Verwaltungsrat will nun wieder eine vollständige Trennung von strategischer
und operativer Führung herbeiführen. Zu diesem Zweck wird die Funktion des
Delegierten des Verwaltungsrats ab der Generalversammlung aufgehoben, die
Kontinuität jedoch sichergestellt. Felix Thöni wird in seiner neuen Funktion als
Vizepräsident des Verwaltungsrats ein wichtiges Bindeglied zwischen der
Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat bleiben.

Jens Fankhänel, seit 2011 Divisionsleiter der Kardex Remstar, übernimmt ab dem
1. Mai 2016 zusätzlich die Verantwortung als CEO der Kardex Gruppe. Thomas
Reist, bisher Leiter Finanzen & Controlling der Holding, übernimmt ebenfalls ab
1. Mai 2016 die Funktion des CFO der Kardex Gruppe. Hans-Jürgen Heitzer,
Divisionsleiter der Kardex Mlog, vervollständigt wie bisher die Geschäftsleitung
der Kardex Gruppe.

Ausblick

Die Kardex Gruppe rechnet weiterhin mit einem langfristig wachsenden Bedarf an
Intralogistik-Lösungen und will die sich bietenden Marktchancen ausschöpfen.
Beide Divisionen sind gut aufgestellt; Kardex Remstar als globaler Marktführer
in ihrem Segment und Kardex Mlog als führende Anbieterin in attraktiven Nischen.
Die Gruppe verfügt über weiteres Wachstumspotenzial sowohl in Bezug auf neue
Anwendungen für ihre Produkt- und Logistiklösungen als auch in geografischer
Hinsicht. Zudem ist sie aufgrund ihres stabilen Servicegeschäfts gegen
allfällige konjunkturelle Schwankungen gut gerüstet. Der Verwaltungsrat und das
Executive Committee sind deshalb trotz der Beschränkung der Visibilität des
Geschäftsgangs zuversichtlich für die weitere Entwicklung des Unternehmens.

KennzahlenMio. EUR

KennzahlenMio. EUR                                                     

1.1.-31.12                            2015     (%)    2014     (%)    +/-%

Bestellungseingang                    350.1    103.4% 308.9    100.3% 13.3%

Auftragsbestand (31.12.)              124.3    36.7%  107.8    35.0%  15.3%

Umsatz netto                          338.5    100.0% 308.0    100.0% 9.9%

Bruttogewinn                          122.0    36.0%  102.8    33.4%  18.7%

Betriebsaufwand                       85.7     25.3%  74.3     24.1%  15.3%

Betriebsergebnis (EBIT)               36.3     10.7%  28.5     9.3%   27.4%

EBITDA                                41.6     12.3%  34.6     11.2%  20.2%

Periodenergebnis (Reingewinn)         28.5     8.4%   23.8     7.7%   19.7%

Nettogeldfluss aus Geschäftstätigkeit 48.2            28.3            70.3%

Free Cash Flow                        42.7            23.7            80.2%

ROCE                                  45.2%           33.4%           35.3%

                                                                       

                                      31.12.15        31.12.14        +/-%

Nettoumlaufvermögen                   51.4            56.9            -9.7%

Netto Cash Bestand                    112.3           85.1            32.0%

Eigenkapital/Eigenkapitalquote        129.4    58.7%  115.8    59.4%  11.7%

Mitarbeitende (Vollzeitstellen)       1 509           1 480           2.0%


Geschäftsbericht
Den vollständigen Geschäftsbericht 2015 der Kardex Gruppe im PDF-Format finden
Sie auf unserer Webseite, Rubrik Investor Relations/Finanzberichterstattung
http://www.kardex.com/nc/de/investor-relations/finanzberichterstattung/geschaeft
sberichte.html

Kontakt
Edwin van der Geest;investor-relations@kardex.com
Tel. +41 (0)44 419 44 79 / +41 (0)79 330 55 22

Agenda           

21. April 2016  Generalversammlung

                SIX Swiss Exchange, Zürich

11. August 2016 Publikation Halbjahresbericht 2016
                Telefonkonferenz für Medien und Analysten

08. März 2017   Publikation Geschäftsbericht 2016
                Medien- und Analystenkonferenz zum Jahresabschluss 2016

                SIX Swiss Exchange, Zürich

20. April 2017  Generalversammlung

                SIX Swiss Exchange, Zürich

10. August 2017 Publikation Halbjahresbericht 2017
                 


Kardex Gruppe - Unternehmensprofil

Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für
Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten
Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei
unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex
Remstar entwickelt, produziert und unterhält Shuttles sowie dynamische Lager-
und Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und
automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein
Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies
beginnt bei der Erfassung der Kundenbedürfnisse und führt über die Planung,
Realisierung und Implementierung kundenspezifischer Systeme bis hin zur
Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit und niedriger Lebensdauer-Kosten durch
ein kundenorientiertes Life-Cycle-Management. Rund 1 500 Mitarbeitende sind
weltweit in über 30 Ländern für die Gesellschaften der Kardex Gruppe aktiv.

Disclaimer

Diese Medienmitteilung enthält «zukunftsgerichtete Aussagen». Solche
zukunftsgerichteten Aussagen können Ausführungen über unsere finanzielle Lage,
Ertragslage und Geschäftsergebnisse sowie gewisse strategische Pläne und Ziele
enthalten. Da diese zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten
unterliegen, können sich tatsächliche zukünftige Resultate wesentlich von den in
den Ausführungen formulierten und implizierten Resultaten unterscheiden. Viele
dieser Risiken und Unsicherheiten hängen von Umständen ab, die nicht von Kardex
kontrolliert oder genau eingeschätzt werden können, wie zukünftige
Marktbedingungen, Kursschwankungen, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, das
Handeln von Regulierungsbehörden und andere Risikofaktoren, die in früheren und
zukünftigen Publikationen und Berichten von Kardex einzeln aufgeführt sind sowie
in früheren und zukünftigen Publikationen, Pressemitteilungen, Berichten und
anderen auf der Website der Kardex Gruppe veröffentlichten Informationen
enthalten sind. Die Leser seien gewarnt, kein übermässiges Vertrauen in
zukunftsgerichtete Aussagen zu legen, welche gegebenenfalls nur an diesem Datum
gelten. Kardex lehnt jegliches Bestreben und jegliche Pflicht ab,
zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und zu überarbeiten, weder infolge
von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen noch Sonstigem.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument:http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=QAQJMLYTWO
Dokumenttitel: Jahresergebnis 2015_Kardex Gruppe

--------------------------------------------------------------------------------
10.03.2016 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG. www.eqs.com -
Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Sprache:       Deutsch

Unternehmen:   Kardex AG

               Thurgauerstrasse 40

               8050  Zürich

               Schweiz

Telefon:       +41 (0)44 419 44 79

E-Mail:     investor-relations@kardex.com

Internet:   www.kardex.com

ISIN:          CH0100837282

Valorennummer: 100837282

Börsen:        Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in
Frankfurt ; SIX


Ende der Mitteilung EQS Group News-Service
--------------------------------------------------------------------------------
443817  10.03.2016 
 



Weitere Meldungen: Kardex AG

Das könnte Sie auch interessieren: