ClickandBuy Services AG

Arcor-Vorstand Michael Grodd wechselt zu ClickandBuy

Zug/Köln (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - ClickandBuy, einer der führenden Zahlungs-Dienstleister im Internet, hat mit sofortiger Wirkung Michael Grodd in den Vorstand berufen. Hier verantwortet er zukünftig die Bereiche Marketing, Sales und Produktmanagement. "Wir freuen uns, mit Michael Grodd eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit für unser Unternehmen gewonnen zu haben. Er wird das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahre fortführen und den Ausbau des Marktanteils in Europa weiter vorantreiben", so Norbert Stangl, Gründer von ClickandBuy und Präsident des Verwaltungsrats. Michael Grodd war zuvor Marketing- und Vertriebsvorstand bei Arcor sowie Vertriebsvorstand bei Mobilcom. Davor war er bei Philips Electronics als Geschäftsführer Zentraleuropa und bei Nokia tätig. Über ClickandBuy ClickandBuy ist eines der führenden Bezahlsysteme im Internet und ein internationaler Full-Service-Anbieter für E-Payment und Billing. Mehr als 12.000 Anbieter verwenden ClickandBuy zur Abrechnung für E-Commerce, Online-Entertainment und Paid Content, beispielsweise Apple iTunes, Electronic Arts (EA), T-Online Gamesload, Softwareload und Musicload, Redcoon, Home of Hardware, Nero, Tiscali, Meetic, Parship, FriendScout24, SanDisk, AutoScout24, ADAC, RTL, Stiftung Warentest, Financial Times Deutschland, ÖKOTEST, Playboy, Welt.de, Bild.de, Spiegel.de, buch.de, Foto.com, HOOD.de, ePages, Smartstore, Afterbuy, 4sellers, gambio, auvito etc. Rund zwölf Millionen Kunden bezahlen bereits online mit ClickandBuy, dem Service, der in CHIP zum wiederholten Mal in den Kategorien Sicherheit und Komfort die volle Punktzahl erreicht hat. Das 1999 gegründete Internet-Bezahlsystem wird in der Schweiz vom Lizenzpartner SWISSCOM und in weiteren europäischen Märkten von der ClickandBuy International Ltd betrieben. Als Micro- & Macro-Paymentsystem bietet ClickandBuy bereits heute 46 Bezahlmethoden in 26 Ländern. Mehr als 120 Währungen stehen zur Verfügung. Im Januar 2007 investierte Intel in ClickandBuy, und bereits im August 2006 hatte sich die Deutsche Telekom mit zehn Prozent an ClickandBuy beteiligt. Im gleichen Jahr investierte 3i 20 Millionen Euro, um ClickandBuy bei der Expansionsstrategie zu unterstützen. ots Originaltext: ClickandBuy Services AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Stockheim Media Thomas Stein Breite Straße 80-90 D-50667 Köln Tel.: +49 (0)221 42 075 - 15 Mobil: +49 (0)172 60 25 611 E-mail: ts@stockheim-media.com

Das könnte Sie auch interessieren: