ClickandBuy Services AG

ClickandBuy verdrängt in den Niederlanden in Rekordzeit Kreditkarten als Online-Zahlungsmittel

    Zug, Switzerland / Utrecht, Niederlande (ots) -

    Die neue Bezahlmethode iDeal von ClickandBuy wird zunehmend für     Online-Zahlungen genutzt - Kundenakzeptanz übertrifft alle     Prognosen

    Das Internet-Bezahlsystem ClickandBuy, eine Full-Service-Lösung für E-Payment und Billing, hat in den Niederlanden die Kreditkarten als Zahlungsmittel No. 1 im Internet verdrängt. Innerhalb nur eines Monats gelang ClickandBuy ( www.clickandbuy.com ) mit iDeal ( www.rabobank.com ) der Durchbruch im niederländischen E-Paymentmarkt.

    Die Zahlungsoption iDeal ist ein Produkt, das gemeinsam von namhaften Banken wie Rabobank, ABN Amro Bank und Postbank angeboten wird. iDeal ermöglicht den Kunden in den Niederlanden, Online-Zahlungen sicher, schnell und einfach zu tätigen. Der Vorteil für den Endkunden besteht darin, dass Überweisungen direkt aus dem ClickandBuy-Account per Onlinebanking getätigt werden können. Durch den Erhalt einer Zahlungsinformation hat der Online-Händler die Sicherheit, dass das Geld sofort auf sein Konto eingeht. Die durchschnittliche iDeal-Transaktion (= Online-Kauf) liegt im mittleren zweistelligen Eurobereich.

    Andreas Horst, Leiter Unternehmenskommunikation ClickandBuy, sieht die internationale Marktdurchdringung im E-Payment zügig voranschreiten - maßgeblich vorangetrieben durch das Investment von 3i, Deutsche Telekom AG und Intel in ClickandBuy: "Das neue Bezahlverfahren iDeal bedeutet für ClickandBuy einen weiteren großen Schritt bei der schnellen Expansion in die europäischen Märkte."

    Über ClickandBuy

    ClickandBuy ist ein Full-Service-Anbieter für E-Payment und Billing. In der Schweiz wird ClickandBuy vom Lizenzpartner SWISSCOM betrieben und in weiteren europäischen Märkten von der ClickandBuy (Europe) Ltd. Heute nutzen schon über 7.000 Anbieter ClickandBuy zur Abrechnung, u. a. Apple iTunes, Electronic Arts (EA), T-Online Gamesload und Musicload, Skype, Nero, Tiscali, Meetic, Parship, SanDisk, Autoscout24, ADAC, RTL, Stiftung Warentest, Financial Times Deutschland, bild.de, buch.de, EuroFlorist, tailorstore.de, HOOD.de uvm. Millionen von Kunden bezahlen mit ClickandBuy, dem Service, der in CHIP bei  Sicherheit und Komfort die volle Punktzahl erreicht hat.

    Im Januar 2007 investiert Intel in ClickandBuy. Gleichzeitig gibt ClickandBuy eine globale strategische Partnerschaft mit Intel bekannt. Bereits im August 2006 hatte sich die Deutsche Telekom mit zehn Prozent an ClickandBuy beteiligt. Die Deutsche Telekom und ClickandBuy beabsichtigen, ihre bereits existierende Zusammenarbeit strategisch auszuweiten - auf die weltweite Abrechnung des umfangreichen Angebots an Produkten/Services der Deutschen Telekom durch ClickandBuy. Auch 3i investierte 2006 20 Millionen Euro, um ClickandBuy bei der Expansionsstrategie zu unterstützen.


ots Originaltext: ClickandBuy Services AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
ClickandBuy

Headquarters * Andreas Horst * Director of Corporate Communications
Industriestrasse 18 * 6300 Zug * Switzerland
Telephone: +41 (41) 72 72 - 110 * Fax: +41 (41) 72 72 - 119
E-mail: andreas.horst@clickandbuy.com * www.clickandbuy.com



Weitere Meldungen: ClickandBuy Services AG

Das könnte Sie auch interessieren: