PUMA AG Rudolf Dassler Sport

PUMA unterstützt den Umweltfilm HOME

    Herzogenaurach, Deutschland (ots/PRNewswire) -

    Das Sportlifestyle-Unternehmen PUMA unterstützt den Umweltfilm HOME von  Regisseur Yann Arthus-Bertrand, Fotograf und Autor von "Die Erde von oben",  und Produzent Luc Besson. Der Film wird am 5. Juni 2009, dem Weltumwelttag,  weltweit in die Kinos kommen, auf DVD erscheinen und kostenlos im Fernsehen  und im Internet zu sehen sein. Über die PUMAVision-Kategorie puma.creative  wird PUMA Vorführungen des Films in kulturellen Einrichtungen in Afrika und  an anderen Orten unterstützen.

    Der Dokumentarfilm über Umweltthemen, der in 50 Ländern und
ausschliesslich aus der Luft in Hochauflösung gedreht wurde, liefert
ein  eindrucksvolles Bild von den bedeutendsten umweltbezogenen und
sozialen  Herausforderungen für unsere Welt und ruft den Menschen
erneut ins  Bewusstsein, dass der Schutz der Erde unumgänglich ist.
Der Film ist das  Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem
Fotografen Yann Arthus-Bertrand,  dem Produzenten und Regisseur Luc
Besson und Francois-Henri Pinault, dem  Chief Executive der
französischen Luxusgruppe PPR - der  Mehrheitsanteilseigner von PUMA
und weltexklusive Partner von HOME.        "Bewusstsein für den
alarmierenden Zustand unserer Umwelt zu schaffen ist  wichtig und der
erste Schritt hin zu einem verbesserten Umgang mit unseren
natürlichen Ressourcen", sagte Jochen Zeitz, Vorsitzender und CEO von
PUMA.  "Entsprechend unseres PUMAVision-Konzepts hat PUMA zahlreiche
Umweltinitiativen über verschiedene Programme durchgeführt, die
darauf  abzielen, unsere "Spuren" zu reduzieren - die Auswirkungen,
die der Betrieb  und die Tätigkeiten von PUMA auf die Umwelt haben.
Der HOME-Film inspiriert  uns, auf positive Weise mit unserem
Planeten umzugehen. Wir hoffen, dass er  die Zuschauer in der ganzen
Welt inspirieren wird", fügte Zeitz hinzu.

    In Zusammenarbeit mit dem French Cultural Service und anderen Einrichtungen unterstützt puma.creative die Vorführung von HOME im Planetarium im südafrikanischen Kapstadt, im Nationalmuseum von Nairobi in  Kenia und im Institute of Contemporary Art (ICA) in Boston finanziell.

    Es ist der erste Film, der gleichzeitig über alle Medien und auf allen  Kontinenten veröffentlicht wird. Die gleichzeitige weltweite Veröffentlichung  gibt so vielen Menschen wie möglich die Gelegenheit, diese tiefgründige  Dokumentation als Teil der globalen Gemeinschaft zu schauen. Sämtliche  Gewinne aus Merchandising-Verkäufen bezüglich dieses Films werden der Organisation www.goodplanet.org gespendet.

    PUMAVision vereint alle PUMA-Initativen aus der Kategorie "Soziale  Verantwortung des Unternehmens" in sich und verleiht ihnen somit eine  gemeinsame Richtung und Struktur. Die Idee resultiert aus der Vision von  einer Welt, die besser ist, als die, die wird jetzt kennen: einer Welt, die  sicherer, friedlicher und kreativer ist. Die PUMAVision-Programme puma.safe,  puma.peace und puma.creative spiegeln PUMAs Engagement für soziale und  umweltbezogene Verantwortung wider und bestimmen die Partnerschaften und Initiativen, die PUMA unterstützen und verfolgen wird.

    Für weitere Informationen zum Film besuchen Sie bitte http://www.home-2009.com .

    Informationen zu PUMA

    PUMA ist eines der weltweiten führenden Sportlifestyle-Unternehmen, das  Schuhe, Bekleidung und Accessoires designt und entwickelt. Das Unternehmen  engagiert sich dafür, auf für die Welt zuträgliche Weise zu arbeiten, indem  es Frieden, Kreativität und SICHERE Nachhaltigkeit fördert und sich bei Entscheidungsfindungen und der Umsetzung von betrieblichen Tätigkeiten an die  Werte Fairness, Ehrlichkeit, positives Vorgehen und Kreativität hält. PUMA  beginnt beim Sport und endet bei der Mode. Zu den Sport- und Lifestylemarken  des Unternehmens zählen Kategorien wie Fussball, Lauf- und Motorsport, Golf  sowie Segeln. Das Black Label des Unternehmens unterhält Partnerschaften mit anerkannten Designern wie beispielweise Alexander McQueen, Yasuhiro Mihara  und Sergio Rossi. Der PUMA-Gruppe gehören die Marken PUMA, Tretorn und  Hussein Chalayan an. Das 1948 gegründete Unternehmen vertreibt seine Produkte  in mehr als 120 Ländern, beschäftigt weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter und  hat Hauptsitze in Herzogenaurach (Deutschland), Boston, London und Hongkong.  Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.puma.com.

    Informationen zu PPR      PPR entwickelt ein Portfolio an
bedeutenden Weltmarken. Durch seine  Verbraucher- und Luxusmarken
konnte PPR im Jahr 2008 einen Umsatz von 20,2  Milliarden Euro
erzielen. Die Gruppe ist in 94 Ländern und Gebieten mit ca.  88.000
Mitarbeitern präsent. Die Aktien von PPR sind an der Euronext Paris
(FR 0000121485, PRTP.PA, PPFP) notiert.

    Um in die Welt der PPR-Marken einzutauchen, besuchen Sie bitte www.ppr.com: Fnac, die Redcats-Gruppe (La Redoute, Vertbaudet, Somewhere,  Cyrillus, Daxon, Ellos, The Sportsman's Guide, The Golf Warehouse und Marken  aus dem Übergrössenbereich), Conforama, CFAO, Puma und die Luxusmarken der  Gucci-Gruppe (Gucci, Bottega Veneta, Yves Saint Laurent, Balenciaga,  Boucheron, Sergio Rossi, Alexander McQueen und Stella McCartney).

ots Originaltext: PUMA AG Rudolf Dassler Sport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kerstin Neuber - Unternehmenskommunikation von PUMA AG,
+49-9132-81-2984, kerstin.neuber@puma.com, oder Charlotte Judet -
Presseabteilung von PPR, +33-1-45-64-65-06, cjudet@ppr.com, oder
Cindy Germanaud - Presseabteilung von PPR, +33-1-45-64-61-57,
cgermanaud@ppr.com



Weitere Meldungen: PUMA AG Rudolf Dassler Sport

Das könnte Sie auch interessieren: