EUROEXPO Messe- und Kongress GmbH

LogiMAT 2008
Punktlandung auf dem neuen Messegelände am Stuttgarter Flughafen

    Stuttgart (ots) -

    Über 15.000 begeisterte Logistiker strömten auf die Fachmesse für     Distribution, Material- und Informationsfluss. Die Messe zeigte     die wichtigsten Produktentwicklungen und Trends der Intralogistik.

    Die Lust auf Intralogistik kannte keine Grenzen. Über 15.000 Besucher aus dem In- und Ausland sorgten auf der 6. LogiMAT, die am Donnerstag 21. Februar in Stuttgart zu Ende ging, für einen Besucherrekord. Die Besucherzahlen stiegen damit um 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    Auch bei den Ausstellern und der Ausstellungsfläche übertraf die LogiMAT 2008 erneut ihre Rekordzahlen aus dem Jahr 2007. "Mit 571 Ausstellern aus 14 Ländern auf über 31.740 qm Ausstellungsfläche ist die LogiMAT ihrem Ruf als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa mehr als gerecht geworden", erklärte Messechef Peter Kazander vom Veranstalter Euroexpo anlässlich einer Pressekonferenz. Bei den Ausstellern habe die LogiMAT 2008 um 24 Prozent und bei der Ausstellungsfläche um 34 Prozent zugelegt.

    Dem Fachpublikum wurde viel geboten. Die Aussteller präsentierten ihre Produkte und Lösungen rund um den innerbetrieblichen Material- und Informationsfluss in den Messehallen 4, 6 und 8. Die gesamte Palette der Intralogistik war auf der LogiMAT 2008 vertreten - von Betriebseinrichtungen und Kommissioniersystemen über Gabelstapler, Verladetechnik, Roboter und Verpackungssystemen bis hin zur Software für Lagersysteme, Simulation, Bestandsmanagement, Versand und Transport. Bei den Ausstellungsbereichen stieg insbesondere der Anteil der Förder- und Lagertechnik, Flurförderzeuge, Beratung und Planung stark an.

    Innovationsfreude und Investitionsbereitschaft waren in den Messehallen auch in diesem Jahr wieder deutlich zu spüren. Laut einer Besucherumfrage übertraf die LogiMAT 2008 mit ihrem umfassenden Marktüberblick, der Vollständigkeit des Angebots sowie der Präsenz nahezu aller Marktführer die Erwartungen von Ausstellern und Besuchern.

    Themenvielfalt auch im Rahmenprogramm

    Ein Dauerbrenner ist das Rahmenprogramm der Messe. Die auf der LogiMAT 2008 vertretene Fachwelt lud zu 14 stark frequentierten Foren und Live-Events und 35 Innovationsforen der Aussteller ein, um die Fachbesucher über aktuelle Branchenentwicklungen zu informieren.   Hochkarätige Experten aus Industrie, Handel und Wissenschaft gaben fundierte Analysen zu den aktuellen Themen und Trends der Intralogistik. Es ging unter anderem um die Perspektiven und Herausforderungen der Branche, wie z.B. die zunehmende Automatisierung, Visualisierung und Standardisierung bei den Produkten und Lösungen sowie die wachsende Individualisierung bei den Kundenwünschen. "Wer will, dass sich intelligente Waren zum Internet der Dinge verbinden und die RFID-Technologie praxistauglich eingesetzt werden kann, muss schon heute die Welt von morgen denken", sagte Prof. Willibald Günthner von der TU München anlässlich seines Eröffnungsvortrages.

    Intralogistik ist eine Wachstumsbranche

    "Deutschland mit seinen größtenteils mittelständisch geprägten Unternehmen erbringt etwa die Hälfte des Intralogistikumsatzes in Europa und liegt klar führend vor Japan und den USA," lobte der Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg Ernst Pfister die Intralogistik als Wachstums-, Innovations- und Exportbranche in seiner Eröffnungsrede. Dabei nähmen in der Intralogistik bundesweit rund 800 Unternehmen aus Baden-Württemberg eine Führungsrolle ein. Die internationale Fachmesse LogiMAT sei daher als eine der führenden Messen in diesem Sektor in Stuttgart richtig platziert.

    Fazit des Veranstalters

    "Die LogiMAT 2008 hat auf dem neuen Messegelände unsere durchaus hohen Erwartungen voll erfüllt", so Peter Kazander. "Die Besucher an den Ständen waren sachkundig, kaufkräftig und kommen aus weiten Teilen Europas. Diese Messe zeigte einmal mehr, dass das internationale Geschäft rund um die Intralogistik in Stuttgart zu Hause ist." Erneut bestätigte die Besucherumfrage des unabhängigen Marktforschungsinstituts Walter, Wissler und Partner aus der Schweiz, dass die LogiMAT Top-Entscheider zu den Ausstellern bringt. Mehr als 85 Prozent der LogiMAT-Besucher kamen aus der obersten Entscheidungsebene.

    Am Ende der Messe sah man ringsherum zufriedene Gesichter. Viele Teilnehmer haben bereits jetzt ihren Stand auf der LogiMAT 2009 gebucht, die vom 3. bis 5. März 2009 in Stuttgart stattfinden wird. Der Veranstalter hat für 2009 die Hallen 3, 5, 7 und 9 mit einer Gesamtausstellungsfläche von 42.000 qm angemietet. Das entspricht einem Zuwachs in der Fläche von 33 Prozent.


ots Originaltext: EUROEXPO Messe- und Kongress GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an
EUROEXPO GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Joseph-Dollinger-Bogen 7
80807 München

Frau Xenia Kleinert
Tel.: +49/(0)89/32391-249
Fax.: +49/(0)89/32391-246
E-Mail: xenia.kleinert@euroexpo.de
www.logimat-messe.de



Weitere Meldungen: EUROEXPO Messe- und Kongress GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: