Robert Walser_Stiftung

Robert Walser-Stiftung Zürich bestellt mit Reto Sorg einen neuen Geschäftsführer

    Zürich (ots) - Der Stiftungsrat der Robert Walser-Stiftung Zürich hat mit Reto Sorg einen neuen Geschäftsführer bestellt. Sorg unterrichtet an den Universitäten Lausanne und Fribourg Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Schweizer Literatur und hat sich als Partner der SorgConsulting Zürich mit Projekten im Grenzgebiet von Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur international einen Namen gemacht. Margit Gigerl, ehemalige wissenschaftliche Assistentin von Prof. Peter von Matt und seit zwei Jahren im Walser-Archiv tätig, übernimmt neu die Archivleitung. Die Historikerin Livia Knüsel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dritte im Team, das in Zukunft für die operationellen Belange der Robert Walser-Stiftung verantwortlich zeichnet. Eine zentrale Aufgabenstellung besteht darin, die finanzielle Zukunft der Stiftung und des Walser-Archivs zu sichern.

    Der Stiftungsrat der Robert Walser-Stiftung Zürich und das neue Leitungsteam stehen für Kontinuität und Aufbruch zugleich. Einerseits soll die internationale Positionierung des Robert Walser-Archivs als Forschungs- und Kommunikationsstelle weiter vorangetrieben und gefestigt werden. Die vom Archiv aufbewahrten Manuskripte stellen einen der bedeutendsten privaten Bestände im literarischen Feld dar und bilden die Grundlage für die international stark expandierende Walser-Forschung. Die wichtigsten Projekte in naher Zukunft bilden dabei die Kritische Robert Walser-Ausgabe unter der Leitung von Wolfram Groddeck (Universität Zürich) sowie die neue Studien-Ausgabe, für die das Walser-Archiv zusammen mit dem Suhrkamp-Verlag in Frankfurt verantwortlich zeichnen werden. Neben der Weiterführung der Forschungs- und Vermittlungstätigkeit geht es andererseits um die Sicherung des kurz-, mittel- und längerfristigen Überlebens der Stiftung. Dazu sind grosse Anstrengungen nötig, die nach den vielfältigen und erfolgreichen Aktivitäten im Gedenkjahr 2006 in Zukunft Priorität geniessen. Nur wenn es gelingt, in Kürze bedeutende finanzielle Mittel bereit zu stellen, wird die Robert Walser Stiftung Zürich und damit das Walser-Archiv in der bisherigen Form Bestand haben können.

    Persönlichkeiten aus Kultur und Politik, die das Werk von Robert     Walser schätzen, unterstützen unser Anliegen:

    - Moritz Leuenberger, Schweizer Bundespräsident 2006
    - Percy Adlon, Filmproduzent
    - Dieter Borchmeyer, Präsident Bayerische Akademie der Schönen
        Künste
    - Iso Camartin, Autor
    - John M. Coetzee, Literaturnobelpreisträger 2003
    - Frank Elstner, Fernsehmoderator
    - Bruno Ganz, Schauspieler
    - Peter Hamm, Autor
    - Hannelore Hoger, Schauspielerin
    - Heinz Holliger, Komponist
    - Elfriede Jelinek, Literaturnobelpreisträgerin 2004
    - Thomas Koerfer, Filmregisseur und -produzent
    - Peter von Matt, Literaturwissenschaftler
    - Adolf Muschg, Autor
    - Markus Raetz, Bildender Künstler
    - András Schiff, Pianist
    - Ulla Unseld-Berkéwicz, Verlegerin
    - Christoph Vitali, Direktor Fondation Beyeler
    - Urs Widmer, Autor

ots Originaltext: Robert Walser-Stiftung Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Victor Schmid
Mitglied im Stiftungsrat der Robert Walser-Stiftung Zürich
Tel.:    +41/79/350'05'37
E-Mail: victor.schmid@konsulenten.ch



Das könnte Sie auch interessieren: