Zapf Creation AG

euro adhoc: Geschäftszahlen/Bilanz
Zapf Creation AG: Aufsichtsrat stellt Jahresabschluss 2006 nach Erteilung des uneingeschränkten Bestätigungsvermerks fest

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Jahresgeschäftsbericht

01.10.2007

Rödental, 1. Oktober 2007 - Der Aufsichtsrat der Zapf Creation AG, Europas führendem Hersteller von Spiel- und Funktionspuppen, hat heute den Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2006 festgestellt. Zuvor war der Gesellschaft von der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Nürnberg, der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk für den Jahresabschluss und den Konzernabschluss 2006 erteilt worden. Der Geschäftsbericht 2006 soll im Lauf dieser Woche veröffentlicht werden.

Gemäß dem testierten Abschluss weist der Zapf Creation-Konzern für 2006 ein Periodenergebnis (Ergebnis nach Steuern) von -12,7 Mio. Euro aus (Vorjahr: -27,7 Mio. Euro). Die Abweichung gegenüber dem vorläufigen, am 8. März 2007 publizierten Periodenergebnis von -11,3 Mio. Euro ist auf Belastungen aus einer zwischenzeitlich abgeschlossenen Steuerprüfung für die Jahre 1999 bis 2002 sowie auf Forderungswertberichtigungen aus den zum Jahresende 2006 eingestellten US-Aktivitäten zurückzuführen. Das um Restrukturierungskosten und Einmalaufwendungen bereinigte operative Konzernergebnis (EBIT) konnte von -6,2 Mio. Euro auf 5,4 Mio. Euro verbessert werden. Der Konzernumsatz erreichte 116,1 Mio. Euro (2005: 120,7 Mio. Euro: -4 %).

Der Vorstand strebt nun die zügige Umsetzung des am 20. Juli vereinbarten Konzepts zur langfristigen Konzernfinanzierung an. Es sieht einen neuen Konsortialkredit über 65 Mio. Euro sowie eine von wesentlichen Aktionären garantierte Eigenkapitaleinlage von 30 Mio. Euro vor. Die dafür vorgesehene Frist bis zum 31. Oktober ist von den Konsortialbanken bis zum 30. November 2007 verlängert worden. Zugleich haben die Altbanken zugestimmt, dass die Stundung des alten Konsortialkredits über 45 Mio. Euro bis zum 30. November 2007 erfolgt (bisher: 31. Oktober). Die Eigenkapitalzufuhr soll unter anderem durch vollständige Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals in Höhe von 3,2 Mio. neuen Aktien mit Bezugsrecht der Aktionäre erfolgen. Weitere Details zur Kapitalerhöhung werden in Kürze bekannt gegeben.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 01.10.2007 22:24:31
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Zapf Creation AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Frank Elsner
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 (0) 54 04 - 91 92 0,
Fax: +49 (0) 54 04 - 91 92 29

Branche: Konsumgüter
ISIN:      DE0007806002
WKN:        780600
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Hannover / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Zapf Creation AG

Das könnte Sie auch interessieren: