Ascom (Sweden) AB

Ascom Wireless Solutions ergänzen ihre TeleCARE IP-Lösung um VoIP

    GöTEBORG, Schweden, November 19 (ots/PRNewswire) -

    - ermöglicht Sprachkommunikation zwischen Patienten und Krankenhauspersonal

    Ascom Wireless Solutions stellt eine VoIP (Voice over Internet Protocol)

    Lösung zu ihrer Ascom teleCARE IP-Lösung vor. Diese Lösung ist der Nachfolger des teleCARE M-Systems, das in Krankenhäusern auf der ganzen Welt genutzt wird. Sie gibt dem Pflegepersonal die Möglichkeit direkt mit den Patienten zu sprechen, den Grund für den Anruf herauszufinden und ihre Tätigkeit der Informationen gemäss einzurichten.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080325/297903 )

    Ascom teleCARE IP wurde letztes Jahr auf dem Markt eingeführt. Diese Ausgangsplattform bildet eine stabile Grundlage für neue Funktionen und Innovationen. Mit VoIP wird nun der nächste Schritt vollzogen. Diese neue Sprachkommunikationsfunktion wird den Alltag des Krankenhauspersonals noch weiter erleichtern. Die Kommunikation von überall mit Hilfe von kabellosen DECT- oder VoWiFi-Handsets von Ascom geführt werden. Patienten und Krankenhauspersonal können miteinander sprechen und natürlich auch das Krankenhauspersonal untereinander. Die Kommunikation wird über LAN mit VoIP- und SIP-Clients durchgeführt. Durch ein LAN können mehrere Standorte zu einer Gruppe zusammengeführt werden.

    "Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, für unsere Kunden eine zukunftssichere Umgebung mit soliden Kommunikationslösungen zu schaffen," sagt Jan Ringenier, Product Manager bei Ascom. "Mit VoIP kann der Gesundheitssektor teure Kommunikations- sowie Infrastruktur einsparen indem Telefonanrufe über bereits existierende Datennetzwerke geführt und so unnötige Verdoppelungen bei Datenkommunikationssystemen vermieden werden. Das Ascom teleCARE IP System ist äusserst sicher im Betrieb und ermöglicht es, die bereits bestehende Infrastruktur zu nutzen, was wiederum weniger Kosten für das Krankenhaus verursacht."

    Ascom Wireless Solutions wird vom 19.-22. November 2008 auf der Medica Messe in Düsseldorf präsent sein. Dort sind auch weitere Informationen zu Ascom teleCARE IP-Lösungen und Innovationen erhältlich. Zum Beispiel eine Rufanzeige auf LCD/TFT Flachbildschirmen in Abteilungen, einschliesslich grafischer Darstellung und farbiger Texte in einem ansprechenden Layout. Eine weitere Neuerung sind auch Smart-Kartenleser mit RFID-Technologie.

    http://www.ascom.com

ots Originaltext: Ascom (Sweden) AB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weiterführende Informationen: Jan Ringenier, Product Manager, Ascom
Wireless Solutions, +31-172-46-91-60



Weitere Meldungen: Ascom (Sweden) AB

Das könnte Sie auch interessieren: