Cryo-Save AG

Cryo-Save erweitert die Geschäftsleitung um Chief Commercial Officer

Zürich (ots/PRNewswire) - Cryo-Save gab heute die Ernennung von Evi Mattil zum Chief Commercial Officer (CCO) bekannt. Sie wird vom Hauptsitz des Unternehmens in Zürich aus für Verkauf, Marketing und Kommunikation in aller Welt verantwortlich sein. Mit über 225.000 Stammzellenproben aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe ist Cryo-Save die grösste Familien-Stammzellenbank Europas.

Evi Mattil bringt über 20 Jahre an Erfahrung mit zu Cryo-Save: Sie war in einer Vielzahl von internationalen Führungspositionen für Verkauf und Marketing in den Bereichen Pharmazeutik und Frauengesundheit tätig. Zuletzt war sie Vice President Sales bei der Amoena Medizin-Orthopädie-Technik GmbH (Deutschland) und davor European Account Director bei IMS Health Management Consulting (Deutschland) sowie Vice President für Global Marketing bei Chiron Vaccines (Deutschland und Vereinigtes Königreich).

"Cryo-Save freut sich sehr über diese wertvolle Ergänzung seines Führungsteams. Evi Mattils Ernennung zeigt, wie viel Wert das Unternehmen auf seine kommerzielle Entwicklung legt. Sie verfügt über die umfangreichen Management-Erfahrungen, die für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens erforderlich sind, und noch dazu über beträchtliche Fähigkeiten in Verkauf und Marketing. Ihre Auslandserfahrungen sind ein grosses Plus für Cryo-Saves weltweite Geschäfte," so Arnoud van Tulder, CEO von Cryo-Save.

Mattils Fachwissen wird einen unschätzbaren Beitrag für die kontinuierliche Ausweitung von Cryo-Saves Geschäftstätigkeit leisten - der Lagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe: "Dies eröffnet mir aufregende Möglichkeiten in einem dynamischen, innovativen und wachstumsstarken Unternehmen. Unser Wachstum im Jahr 2013 wird vor allen Dingen durch eine grössere Marktdurchdringung und die Ausweitung unseres Marktanteils in bereits vorhandenen Märkten vorangetrieben werden."

Über Cryo-Save:

Cryo-Save, die führende internationale Familien-Stammzellenbank, lagert über 225.000 Proben aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Schon heute können viele Krankheiten unter Einsatz von Stammzellen geheilt werden, und die Anzahl an Behandlungsmöglichkeiten wird nur weiter zunehmen. Cryo-Save verwahrt kryokonservierte Präparate aus über 70 Ländern auf sechs Kontinenten und verfügt über ultramoderne Verarbeitungs- und Lagereinrichtungen in Belgien, Deutschland, Dubai, Indien und Südafrika. http://www.cryo-save.com

Kontakt:

Weitere Informationen: Für weitere Informationen kontaktieren
Sie bitte Arnoud van Tulder, CEO, Cryo-Save AG.
arnoud.vantulder@cryo-save.com, +41-55-222-0256



Weitere Meldungen: Cryo-Save AG

Das könnte Sie auch interessieren: