Cryo-Save AG

Cryo-Save und Osidea ermöglichen Spenden für private Nutzung und solidarische Zwecke

    Brussels (ots/PRNewswire) - Cryo-Save, Europas grösste private Stammzellenbank, verkündete heute,  dass am 30. Januar eine Vereinbarung mit Osidea, einer italienischen  gemeinnützigen Organisation zur Förderung der Lagerung von Nabelschnurblutstammzellen für solidarische Zwecke, unterzeichnet wurde.  Durch diese gegenseitige Vereinbarung erhalten Eltern die zukünftige  Möglichkeit zur Spende von Nabelschnurblutstammzellen zur Nutzung für das  eigene Kind als auch für solidarische Nutzung oder Verwendung im öffentlichen  Interesse. Die Osidea Association widmet sich dem Gesundheitswesen und  Wohlbefinden der gesamten italienischen Bevölkerung, insbesondere in der  Region Sardinien, die eine hohe Anzahl an schweren Blutpathologiefällen  wie Mikrozytämie, Thalassämie und Leukämien aufweist.

    Die Eltern werden die Möglichkeit haben, das Nabelblut ihres Kindes zu  erhalten und können dabei gleichzeitig alle Daten in Bezug auf die  Bluteinheit in einem offiziellen Register speichern, dass von der  Association Osidea verwaltet wird und für alle internationalen Organisationen  verfügbar ist, die geeignete Bluteinheiten für etwaige Transplantate suchen.

    Cryo-Save wurde von Osidea aufgrund seiner professionellen Aktivitäten  und seinem sozialen Verantwortungsbewusstseins ausgewählt und angesprochen.  Das Spezialgebiet von Cryo-Save ist die Isolierung und Lagerung adulter  Stammzellen aus Nabelschnurblut. Das Unternehmen ist schon jahrelang auf  internationaler Ebene tätig und vertraut auf eine zunehmende Anzahl von  Laboren in ganz Europa. Cryo-Save nimmt Forschungen und Studien an den  hämatopoetischen Stammzellen der Nabelschnurbluteinheiten. Das erfahrene  Personal des Unternehmens ist technisch und wissenschaftlich geschult und verwendet hochmoderne medizinische Ausrüstungen.

    "Mit Cryo-Save als grösster Stammzellenbank mit über 50.000 eingelagerten  Proben bin ich überzeugt, dass eine Kooperation zwischen öffentlichen und  sozialen Institutionen sowie privaten Banken wichtig ist, um die Anzahl  verfügbarer Stammzellen für die gesamte Gemeinschaft deutlich zu erhöhen,  ohne die öffentlichen Finanzmittel weiter zu belasten, die bereits ziemlich  unzureichend sind. Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und bereit, konkrete Lösungen zu solchen Beschränkungen anzubieten", erklärte  Marc Waeterschoot, CEO von Cryo-Save.

    Cryo-Save wird für die entstehenden Kosten zur Zuordnung der Stammzellen  durch HLA-Typisierung aufkommen und zukünftige Eltern werden keine  finanziellen Verpflichtungen für diesen zusätzlichen Prozess haben.

    "Ich hoffe, die Bedeutung und das Bewusstsein unter den Familien über die  Erhaltung von Nabelschnurblutstammzellen für private Nutzung und Solidarität  vergrössert zu haben, sodass die Informationen bezüglich der immer grösseren  Bedeutung der vielfältigen therapeutischen Verwendungsmöglichkeiten durch  diese wertvollen Zellen unterstützt werden," wünschte Dr. Stefano Grossi, wissenschaftlicher Leiter von Cryo-Save Italien.

    Die enge Zusammenarbeit zwischen Osidea und Cryo-Save kann ein Beispiel  für die paneuropäische Präsenz von Cryo-Save in 25 Ländern werden. Zum  allerersten Mal kann diese neue Formel der Spende für private Nutzung und  Solidarität auf internationaler Ebene ausgeweitet werden. Durch  Kooperationen dieser Art werden zukünftige öffentliche Stammzellbanken auf  ein wesentlich grösseres Depot zurückgreifen können.

    Stammzellen sind das natürliche Reparaturmaterial des menschlichen Körpers. In den vergangenen 18 Jahren wurden über 7000 Patienten mit Nabelblut-Stammzelltransplantaten in mehr als 150 Ländern behandelt. Die  grosse Mehrzahl dieser Fälle waren allogen (von anderen Menschen gespendete  Zellen), aber viele Wissenschaftler und Fachmediziner glauben, dass die  Nutzung von autologen Behandlungen (Nutzung der eigenen Zellen einer Person)  in der regenerativen Medizin zunehmen wird.

    Informationen zu Cryo-Save

    Cryo-Save ist die führende private Bank für Nabelschnurblut-Stammzellen  in Europa mit über 50.000 eingelagerten Proben. Cryo-Save beteiligt sich an  keinerlei Vermarktung oder Manipulierung von Stammzellen für therapeutische  Zwecke. Cryo-Save verfügt über Niederlassungen in 25 Ländern auf drei  Kontinenten (Europa, Asien, Afrika) und hat hochmoderne Labore in Belgien, Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Cryo-Save beschäftigt  über 150 hochqualifizierte Mitarbeiter und ist Gründungsmitglied der  International Tissue Engineering Research Association (Itera). Weitere  Informationen über Cryo-Save, seine Aktivitäten und Dienstleistungen finden  Sie auf der Website www.cryo-save.com.

    Informationen zu Osidea

    Die Osidea Association wurde 2004 gegründet. Sie ist eine anerkannte  gemeinnützige Organisation für alle sozial-gesundheitlichen Aktivitäten,  zu denen die Umsetzung erforderlicher, wenn nicht gar unentbehrlicher Pläne  für das Wohlergehen der Menschheit gehört. Weitere Informationen über Osidea, seine Aktivitäten und Dienstleistungen finden Sie auf der Website www.osidea.org.

ots Originaltext: Cryo-Save AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen über Cryo-Save International erhalten Sie von:
Marc Waeterschoot, CEO, +32-495-501-949; Peter Tulkens,
Communication, +32-477-198-067. Weitere Informationen über Cryo-Save
Italia erhalten Sie von: Stefano Grossi, Scientific Director,
+39-06-9761-5967; Weitere Informationen über Osidea erhalten Sie von:
Paola Pinna, President, +39-070-28-86-28; Giuseppe Consolo, Vice
President, +39-070-28-86-28



Weitere Meldungen: Cryo-Save AG

Das könnte Sie auch interessieren: