ZAP

Das ZAP-X Crossover Elektroauto - 155 Meilen pro Stunde, 644 PS, auf Basis des technischen Vorführfahrzeugs APX, entworfen und entwickelt von Lotus Engineering

    Las Vegas (ots/PRNewswire) -

    - ZAP-X bietet Allradantrieb, 10 Minuten Ladezeit, 350 Meilen Reichweite und wird das Hauptausstellungsstück der NADA-Ausstellung vom 3. bis 6. Februar sein.

    Automobilpionier ZAP (OTC Bulletin Board: ZAAP) gab heute Pläne bekannt, das moderne APX-Konzeptfahrzeug von Lotus Engineering bei der Jahrestagung und Ausstellung der North American Dealers Association (NADA) auszustellen, die vom 3. bis 6 Februar 2007 stattfindet. Dies unterstreicht die Entscheidung des Unternehmens, die revolutionäre Plattform und das Karosseriestrukturdesign von Lotus als Basis für die Entwicklung des Hochleistungs-Elektrofahrzeugs ZAP-X zu verwenden.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070130/SFTU060 )

    ZAP und Lotus Engineering werden die erste Phase eines Konstruktionsprojekts einleiten, um den APX ("Aluminum Performance Crossover") der britischen Beratungsfirma als Basis für das Design eines produktionsreifen elektrischen Crossover-Hochleistungsfahrzeugs mit Allradantrieb für ZAP im US-amerikanischen Markt zu verwenden.

    Die Kombination der leichtgewichtigen Aluminiumfahrzeugarchitektur mit einem neuen effizienten Antrieb und modernsten Batterieverwaltungssystemen soll eine Reichweite von bis zu 350 Meilen zwischen Ladestopps und eine schnelle Ladezeit von 10 Minuten ermöglichen. Eine Hilfsantriebseinheit soll längere Reisen unterstützen.

    Der herkömmliche Benzin-V6-Motor des Lotus APX wird durch revolutionäre, in die Nabe integrierte Elektromotoren ersetzt, was im Allradantriebsmodus 644 PS bietet. Hierdurch wird es theoretisch möglich, den ZAP-X auf eine potenzielle Höchstgeschwindigkeit von 155 Meilen pro Stunde zu bringen. Eine neue starke, leichtgewichtige und hochgradig effiziente Struktur, die auf der Lotus-Technologie basiert, soll dem Auto ein sehr attraktives Kraft-/Gewichtsverhältnis verleihen.

    Steve Schneider, CEO von ZAP, sagte: Das technische Vorführfahrzeug APX von Lotus passt perfekt zu unseren Plänen, ein umfassendes Produktportfolio von Elektroautos einzuführen. Aufgrund des anfänglichen Designs von Lotus werden unsere Kosten und Anlaufzeiten bis zum Produktionsbeginn deutlich reduziert. Wir sind der Überzeugung, dass der ZAP-X das modernste, praktischste und attraktivste Flaggschiff-Elektrofahrzeug aller Zeiten sein und die Branche revolutionieren wird, da es dem Fahrer den Fahrgenuss eines Sportwagens und die Anwendbarkeit eines SUV bietet."

    Mike Kimberley, CEO von Group Lotus plc, sagte: "Der APX von Lotus Engineering ist ein innovatives Konzept auf Weltklasseniveau und wurde entwickelt, um realistische Lösungen für neue Herausforderungen an die Automobilbranche zu präsentieren. Es ist daher sehr befriedigend, dass das neue von ZAP vorgeschlagene Modell einen Grossteil der modernen Karosseriestruktur und Chassistechnologie des APX-Konzepts verwenden wird. Die Vereinigung dieser Fahrzeugtechnologien der nächsten Generation stellt für die Automobilbranche einen weiteren bedeutenden Schritt nach vorne dar."

    Der APX enthält die Versatile Vehicle Architecture-Technologie von Lotus, die eine leichtgewichtige Aluminiumfahrzeugarchitektur mit einer aussergewöhnlich starken und steifen strukturellen Festigkeit sowie niedrigeren Investitionsanforderungen für die Fertigung kombiniert. Das APX-Konzept, dass der Welt erstmalig bei der Genfer Motorshow 2006 präsentiert wurde, wurde mit dem 2006 European Aluminium Award in der Kategorie "Transport und Automobil" ausgezeichnet.

    Durch die innovative Platzierung des Antriebsstrangs bietet der Bereich, der zuvor von dem herkömmlichen Motor und Antriebsstrang eingenommen wurde, Platz für zusätzliche Batteriekapazität und Zusatzausstattung, wodurch das Elektroautokonzept sehr verbraucherorientiert wird. Diese Designfunktionen bieten dem ZAP-X Crossover die strukturelle Stärke und eine potenzielle Speicherkapazität und Reichweite, die bisher kein elektrisch angetriebenes Fahrzeug öffentlich erreichen konnte.

    Das Entwicklungsprogramm soll über ein neues "Centre of Excellence" für die Forschung und Entwicklung umweltfreundlicher Fahrzeugdesigns und -techologien gesteuert werden. Die Konstruktionsexpertise wird von Lotus Engineering Inc. und anderen F&E-Zentren der britischen Technologieberatungsfirma in Grossbritannien, Malaysia und China beigesteuert.

    Informationen zu Lotus Engineering

    Lotus Engineering hat einige der erfolgreichsten Autos aller Zeiten entworfen und hergestellt und ist eine der weltweit führenden Automobilberatungen mit Konstruktionszentren in Asien, Nordamerika und Europa.

    Lotus Engineering zählt viele der grossen Automobilhersteller zu seinen Kunden und wahrt eine Tradition ausgezeichneter Leistungen im Automobilgeschäft mit modernster Konstruktionsexpertise und talentierten, visionären Mitarbeitern. Lotus Engineering bietet umfassende Konstruktionsservices und ist in der Lage, ein Projekt von der anfänglichen Konzeption über das Produktdesign, die Entwicklung, die Testphase und die Erstellung eines Prototypen bis hin zur Produktion und Produktionsunterstützung zu begleiten.

    Lotus ist einer von nur zwei OEMs, die Erfahrung darin haben, eigene Produkte zu entwerfen, zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten, und diese Expertendienste auch Dritten anzubieten. Dies verleiht Lotus eine hoch angesehene Premiumposition in der heutigen Automobilbranche. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.grouplotus.com.

    Informationen zu ZAP

    ZAP vermarktet derzeit die einzigen in den USA verfügbaren elektrischen PKW und LKW mit Stadtgeschwindigkeit über ein neues Automobilvertriebsportal, das eine vollständige Palette von Fahrzeugen mit modernster Technologie vermarktet. Das autorisierte Kfz-Händlernetzwerk von ZAP bietet Verkauf, Service und Teilevertrieb für die Palette von Fahrzeugen, die von ZAP und seinen strategischen Partnern in Europa, Asien und Südamerika entwickelt werden.

    ZAP ist seit 1994 ein führender Anbieter modernster Transporttechnologien und hat fast 100.000 Fahrzeuge an Verbraucher in mehr als 75 Ländern ausgeliefert. ZAP leistet für kraftstoffeffizienten Transport mit neuen Technologien wie z.B. energieeffiziente Gassysteme, Wasserstoff-, Elektro-, Brennstoffzellen-, Alkohol-, Hybrid- und andere innovative Antriebssysteme Pionierarbeit. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.zapworld.com

    Zukunftsweisende Aussagen

    Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich auf zukünftige Pläne oder prognostizierte Ergebnisse von ZAP beziehen, sind "zukunftsweisende Aussagen" gemäss Abschnitt 27A des Securities Act von 1933, ergänzt durch den Private Securities Litigation Reform Act von 1995 (der "PSLRA") und Abschnitt 21 E des Securities Exchange Act von 1934, ergänzt durch den PSLRA, und alle derartigen Aussagen fallen unter die "Safe-Harbor"-Bestimmungen des PSLRA. Die tatsächlichen Ergebnisse von ZAP können substanziell von den in "zukunftsweisenden Aussagen" dargestellten Ergebnissen abweichen. Zu den Gründen hierfür zählen u.a. die anhaltende Akzeptanz der Produkte von ZAP, erhöhter Wettbewerbsdruck, neue Produkte und technologische Änderungen, die Abhängigkeit von ZAP von Drittlieferanten, geistiges Eigentum und das Eintreten anderer Risiken, die im Jahresbericht ZAPs auf Formular 10-KSB oder auf anderen von ZAP bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschrieben sind. Leser dieser Pressemeldung werden gewarnt, diesen zukunftsweisenden Aussagen keine unangemessene Bedeutung zuzuschreiben.

    Website: http://www.zapworld.com

ots Originaltext: ZAP
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Eveline Souza, Media Relations, +1-707-525-8658, Durchw. 216, oder
esouza@zapworld.com, oder Sherri Haskell, Investor Relations.
+1-707-525-8658, Durchw. 232, oder shaskell@zapworld.com, beide von
ZAP; oder Mike Stainton oder Patrick Peal, beide von Band & Brown
Communications, +44-0-1603-417722, oder mike.stainton@bbpr.com, oder
patrick@bbpr.com; oder Alastair Florance, Group Lotus PR Manager,
+44-0-1953-608462, oder Aflorance@lotuscars.co.uk, alle von Lotus
Engineering; Foto:  NewsCom:  
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070130/SFTU060 ; AP-Archiv:  
http://photoarchive.ap.org ; PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: ZAP

Das könnte Sie auch interessieren: