fmCh

fmCh wählt neue Vorstandsmitglieder

    Zürich (ots) - Der nationale Dachverband der chirurgisch und invasiv tätigen Fachgesellschaften fmCh hat an seiner Plenarversammlung vom 23. August in Biel seinen Vorstand neu bestellt. Mit Neu- und Bestätigungswahlen legte die fmCh ihre standes- und gesundheitspolitische Ausrichtung für die nahe Zukunft fest.

    Die fmCh hat an ihrer Quartalsversammlung die Lücke geschlossen, die in ihrem Vorstand nach dem Rücktritt von Prof. Othmar Schöb und Dr. med. Josef Brandenberg entstanden ist. An Stelle der beiden abtretenden Gründungsmitglieder wurden in schriftlicher Abstimmung neu gewählt:

  - PD Dr. med. Karl Hampl, Facharzt FMH für Anästhesiologie und
      Intensivmedizin an der Hirslandenklinik
  - Dr. med. Philippe Rheiner, Hôpital de la Tour in Meyrin

    Gleichzeitig nahmen die Delegierten der im Verband zusammengeschlossenen Fachgesellschaften Bestätigungswahlen für alle Vorstandschargen vor, die gemäss Statuten alle vier Jahren erfolgen müssen. Einstimmig in ihrer Funktion bestätigt und für eine weitere Amtsperiode wieder gewählt wurden:

    - Prof. Dr. med. Urban Laffer (Präsident)     - Dr. med Thomas Egloff (Vizepräsident)     - Dr. med. Markus Trutmann (Generelsekretär fmCh)     Prof. Urban Laffer bedankte sich anschliessend für das den Vorstandsmitgliedern ausgesprochene Vertrauen und betonte, dass er auch in Zukunft auf die volle Unterstützung aller Fachgesellschaften zähle, um im immer härteren gesundheitspolitischen Kampf bestehen zu können.

    Die fmCh, der Verband chirurgisch tätiger Ärzte in der Schweiz, wurde am 18. September 2004 in Bern gegründet. Gründer waren 12 chirurgische Fachgesellschaften (und die Anästhesisten) und deren 3'400 Mitgliedern. Seit dieser Gründung bildet die fmch nunmehr den Dachverband der Schweizer Chirurgen und wurde damit zu einem der wichtigsten Gesprächspartner in sämtlichen Gesundheitsfragen. Heute gehören der fmCh 16 Fachgesellschaften mit über 5'000 chirurgisch tätigen Ärztinnen und Ärzten an.

ots Originaltext: fmCh
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Informationsbeauftragten der fmCh, auch für die Vermittlung von
Interviews:
Geri Staudenmann
Tel.: +41/31/312'42'62
Fax:  +41/31/312'42'63



Weitere Meldungen: fmCh

Das könnte Sie auch interessieren: