IIR Deutschland GmbH

Service Desk in neuen Strukturen
5. Schweizer Service Desk Forum, 30. bis 31. März 2009 im Mövenpick Hotel, Zürich Regensdorf

    Frankfurt am Main (ots) - Welche Bedeutung dem Service Desk zukommt, macht Mathias Traugott vom IT-Beratungsunternehmen Glenfis deutlich: "Überall sind wir erreichbar: Unsere mobilen Büros befinden sich an den Sandstränden der Karibik, in den Straßenschluchten New Yorks und begleiten uns auf Bergtouren." Der Service Desk dagegen befinde sich zwischen vier grauen Wänden und stehe ständig im Fokus der Kostenüberwacher. "Die Anforderungen an ihn sind vielfältig und steigen immer weiter." Aktuelle Entwicklungen im Service-Desk-Bereich schildern Mathias Traugott sowie 13 weitere Experten auf dem 5. Schweizer Service Desk Forum, das der Konferenzanbieter IIR Deutschland am 30. und 31. März 2009 in Zürich-Regensdorf veranstaltet. Das Programm ist abrufbar unter: www.iir.de/ots-service-ch09

    Eine aktuelle Aufgabe für den Service Desk ist die Unterstützung von Migrationsprojekten. Markus Schmied von Sunrise Communications wird Vor- und Nachteile verschiedener Umsetzungsstrategien aufzeigen und schildern, wie Mitarbeiter in die Projekte einbezogen werden können.

    Prozessorientierung ist das Vortragsthema von David Binotto, Leiter IT Personalentwicklung bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB: "Das Produktionsvorgehen in der Informatik orientiert sich immer stärker an standardisierten Prozessen - dies steht im Gegensatz zum eher individuellen Vorgehen eines typischen Informatikers", so der Experte gegenüber IIR. Der demografische Wandel zwinge Unternehmen dazu, beide Welten gewinnbringend zusammenzubringen.

    Ulrike Demelius, Teamleiterin im Service Desk der Universität St. Gallen, beobachtet, dass die technische Seite im Service Desk immer weiter in den Hintergrund tritt, während die Abhängigkeit der Benutzer wächst. "Damit steigt auch die Erwartungshaltung, die Aufgaben ohne großes technisches Wissen erledigen zu können." Welches Umdenken die neuen Strukturen im Service Desk verlangen, zeigt Ulrike Demelius auf dem Service Desk Forum.


ots Originaltext: IIR Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Romy König
IIR Deutschland / Informa Deutschland SE
Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
E-Mail: romy.koenig@informa.com



Weitere Meldungen: IIR Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: