Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

SGG / SSUP

AGIS gewinnt Freiwilligenpreis der SGG im Wert von 100'000 Fr.

Genf (ots) - Jahr für Jahr verleiht die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft einen Preis zur Förderung des freiwilligen Engagements. Die mit 100'000 Franken dotierte Auszeichnung bezweckt jeweils die Unterstützung eines spezifischen Projekts. Nur zwei Jahre nach seiner Lancierung wird der Verein AGIS (Association genevoise d'intégration sociale) für seine Arbeit und seinen Einsatz zur Entwicklung der Freiwilligenarbeit belohnt. Myriam Lombardi, Geschäftsführerin von AGIS, nahm den Preis am 6. Juni anlässlich der Gesellschaftsversammlung der SGG in Genf entgegen.

Der Freiwilligenpreis der Schweizerischen Gemeinnützige Gesellschaft (SGG) geht dieses Jahr zum ersten Mal in die Westschweiz. Die SGG unterstützt damit den Verein AGIS (Association genevoise d'intégration sociale) in seinen Bemühungen, Freiwillige für die Begleitung und Betreuung von körperlich oder geistig behinderten Personen aufzubieten. Mit 100'000 Franken handelt es sich beim Freiwilligenpreis der SGG um einen der höchstdotierten Preise der Schweiz.

Myriam Lombardi, Geschäftsführerin von AGIS, wurde der Preis am 6. Juni übergeben, als die Mitglieder der SGG sich zu ihrer 182. Gesellschaftsversammlung in Genf einfanden. AGIS beabsichtigt das Preisgeld für mehrere Kurzfilme einzusetzen, um das Image der Freiwilligkeit in der Bevölkerung zu stärken. Die Filme werden dem Publikum in drei Sprachen auf der Website von AGIS, an diversen Events sowie in sozialen Netzwerken und anderen Medien gezeigt. Ziel ist es, die Bedeutung der Freiwilligentätigkeit hervorzuheben und einen neuen Blick auf die Behinderung zu öffnen.

Myriam Lombardi erklärt dazu: «Die Auszeichnung ermöglicht es AGIS, die Zukunft mit einer Botschaft der Hoffnung für Familien und behinderte Menschen anzugehen. Zudem erleben wir den Preis als eine wunderbare Anerkennung für die etwa hundert Freiwilligen, die jedes Jahr mitmachen.»

Peter Bucher, Präsident der Jury und Mitglied der Zentralkommission der SGG fügt hinzu: «Mit ihrer Geste möchte die SGG den Verein unterstützen und anhand dieses Beispiels andere Organisationen dazu motivieren, ihren Weg weiter zu gehen. Wir sind hoch erfreut, den Preis einem Verein in der französischsprachigen Schweiz zu überreichen, dessen Projekt zur Sensibilisierung für die Freiwilligenarbeit allen anderen Vereinen grossen Nutzen bringen wird.»

Die SGG selbst ist von Freiwilligenarbeit und Ehrenamt getragen. Seit 1810 setzt sie sich für das Engagement in der Freiwilligenarbeit und die Solidarität gegenüber in Not geratenen Menschen ein. Die SGG unterstützt massgeblich auch die Grundlagenarbeit des noch jungen Forschungsgebiets der Freiwilligenarbeit.

Kontakt:

Martin Hofer
Farner Consulting AG
E-Mail: hofer@farner.ch
Tel.: +41/44/266'67'31

Peter Bucher, Präsident der Jury
Mobile: +41/79/341'92'38
Tel.: +41/41/208'83'63
E-Mail: pebucher@sunrise.ch/peter.bucher@stadtluzern.ch

Monika Blau, Projektverantwortliche
Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG)
Schaffhauserstrasse 7
8042 Zürich
E-Mail: monika.blau@sgg-ssup.ch
Tel.: +41/44/366'50'37
Web: www.sgg-ssup.ch

Myriam Lombardi
Association genevoise d'intégration sociale (AGIS)
Rue Eugène Marziano 33
1227 Les Acacias
E-Mail: mlombardi@agis-ge.ch
Tel.: +41/22/308'98'10
Web: www.agis-ge.ch



Weitere Meldungen: SGG / SSUP

Das könnte Sie auch interessieren: