SGG / SSUP

Eidg. Abstimmung vom 29. November: SGG - Der Offenheit, Toleranz und dem Respekt verpflichtet

    Zürich (ots) - Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG setzt sich seit 200 Jahren für eine liberale, offene und tolerante Gesellschaft ein, für einen respektvollen Umgang miteinander sowie für die Meinungsäusserungs- und Religionsfreiheit. Sie ist überzeugt, dass nicht Kleinmut, sondern Offenheit gegenüber Andersdenkenden und Andersgläubigen der Schweiz Wohlstand und Frieden gebracht hat. Diese Geisteshaltung gilt es zu verteidigen.

    Deshalb empfiehlt die SGG, an der Volksabstimmung vom 29. November teilzunehmen und gegen die Volksinitiative für ein Verbot von Minaretten ein überzeugtes Nein in die Urne zu legen.

    Über die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG):

    Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG) feiert im nächsten Jahr ihr 200-jähriges Bestehen. Seit 200 Jahren setzt sich die SGG für eine freiheitliche Ordnung in der Schweiz ein. Sie hat in den letzten hundert Jahren eine Reihe grosser privater Hilfswerke gegründet. Bis heute setzt sie sich in vielen Projekten für soziale Verantwortung, Bürgersinn und ziviles Engagement ein. Sie hat aus diesem Geist vor 150 Jahren das Rütli gekauft und als unveräusserliches nationales Symbol der Eidgenossenschaft geschenkt.

ots Originaltext: SGG / SSUP
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Annemarie Huber-Hotz
Präsidentin der SGG
Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG
Schaffhauserstrasse 7
8045 Zürich
Mobile: +41/79/211'69'70
E-Mail: info@sgg-ssup.ch



Weitere Meldungen: SGG / SSUP

Das könnte Sie auch interessieren: