Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG

euro adhoc: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
Geschäftszahlen/Bilanz / Warimpex steigerte Umsatz um 23 % in den ersten drei Quartalen 2008

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

9-Monatsbericht

27.11.2008

Warimpex steigerte Umsatz um 23 % in den ersten drei Quartalen 2008

@@start.t2@@. Umsatzerlöse um 23 % auf EUR 70,9 Mio. gesteigert
      . Steigerung des EBITDA um 20 % auf EUR 28,4 Mio., Steigerung des EBIT um 15
         % auf EUR 19,1 Mio.
      . Hoteleröffnung angelo Pilsen und Re-Opening angelo Bukarest

|Kennzahlen in EUR Mio.                            |1-9/2008 |1-9/2007    |Veränderung|
|                                                                |              |                 |                 |
|Umsatzerlöse                                            |70,9        |57,7          |+23 %         |
|Erträge aus dem Verkauf von                    |9,6         |2,4            |+305 %        |
|Projektgesellschaften                              |              |                 |                 |
|EBITDA                                                      |28,4        |23,7          |+20 %         |
|EBIT                                                         |19,1        |16,6          |+15 %         |
|Periodenergebnis                                      |2,0         |11,5          |-82 %         |
|Gewinn je Aktie in EUR*                          |0,06        |0,32          |-81 %         |
|                                                                |              |                 |                 |
|Anzahl Hotels                                          |17          |14              |+3              |
|Anzahl Zimmer (anteilsbereinigt)            |2.631      |2.117         |+514          |
|Anzahl Büro- und Gewerbeimmobilien         |7            |7                |-                |
|Anzahl Entwicklungsprojekte                    |14          |9                |+5              |
|                                                                |              |                 |                 |
|                                                                |30.6.2008|31.12.2007 |                 |
|Gross Asset Value (GAV)                          |636,4      |614,8         |+4 %          |
|Triple Net Asset Value (NNNAV)                |341,4      |387,4         |-12 %         |
|NNNAV je Aktie in EUR                              |9,5         |10,8          |-12 %         |@@end@@

*) auf Ø Aktien in der Periode gerechnet

Im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres konnten  die   Umsatzerlöse von EUR 57,7 Mio. um 23 % auf EUR 70,9 Mio. gesteigert werden. Auch konnten  die Umsatzerlöse aus EBITDA und EBIT erhöht werden. Diese Zunahme des EBIT  in  Höhe von EUR 2,5 Mio. ist vor allem auf die  höheren  Erträge  aus  dem  Verkauf  von Immobilien bzw. Immobilienentwicklungsprojekten zurückzuführen.

Betrugen die Erträge aus dem Verkauf von  Projektgesellschaften  in   den  ersten drei Quartalen 2007 EUR 2,4 Mio., so konnte dieser Wert im selben Zeitraum  2008 auf EUR 9,6 Mio. gesteigert werden. Dies resultiert aus dem Verkauf eines  10  % Anteils an der Airportcity   St.  Petersburg.  Das  Periodenergebnis  verringerte sich jedoch aufgrund eines schlechteren Finanzergebnisses von EUR 11,5 Mio.  auf EUR 2,0 Mio.

Immobilienvermögen Das Immobilienportfolio der Warimpex-Gruppe umfasste  per  Ende  September  2008 insgesamt 24 Immobilien, davon 17 Hotels und sieben  Bürogebäude.  Hinzu  kommen zahlreiche Grundstücke sowie Entwicklungsprojekte in acht Ländern  Zentral-  und

@@start.t3@@Osteuropas. Der Fokus liegt vor allem auf Ungarn,  der  Tschechischen  Republik, Polen, Rumänien und Russland.

Im  Vergleich  zum    Jahresende    2007    verringerten    sich    die    geschätzten
Immobilienwerte,    aufgrund    deutlich    gestiegener      Kapitalisierungsfaktoren
(yields) in CEE und gestiegen Baukosten, was zu einer Verringerungen  des  NNNAV
führte. Per Stichtag 30. Juni 2008 lag der NNNAV  pro  Aktie  bei  EUR  9,5  und
damit rund 12 % niedriger als  per  Jahresende,  aber  trotzdem  weit  über  dem
derzeitigen Börsenkurs.

Ausblick Derzeit entwickelt  Warimpex  insgesamt  13  Projekte,  der  Ausbau  des  Angelo Airporthotels Bukarest wurde im September abgeschlossen, das  angelo  in  Pilsen@@end@@

eröffnete Anfang Oktober. Bis zum  zweiten  Quartal  2009  sollen   zwei  andel's Hotels (Berlin und Lodz) und ein angelo Hotel in Ekaterinburg  eröffnet  werden. Die Entwicklung von Budget Hotels  im Joint  Venture  mit  Louvre  Hotels  wird planmäßig fortgesetzt.

Ziel der Warimpex-Gruppe wird es in den nächsten Monaten  sein,  den Fokus  auf die Fertigstellung der Entwicklungsprojekte zu legen und   so  die  Marktposition in den Heimmärkten zu festigen  Ebenfalls   soll  durch  aktives  Asset-Managment gewährleistet werden, dass auch weiterhin gute Erträge aus den  bestehenden  und qualitativ hochwertigen Immobilien erzielt werden können.

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
Phone: +43 1 310 55 00
DI Christoph Salzer
mailto:presse@warimpex.com
Dr Daniel Folian, mailto:investor.relations@warimpex.com
www.warimpex.com

Branche: Immobilien
ISIN:      AT0000827209
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG

Das könnte Sie auch interessieren: