Musik-Akademie der Stadt Basel

Beat Furrer an der Musikhochschule Basel

    Basel (ots) - Der international renommierte Komponist und Dirigent Beat Furrer (geb. 1954) ist im laufenden Studienjahr gemeinsamer Gastprofessor der Hochschule für Musik der Musik-Akademie der Stadt Basel und des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Basel. Studierende beider Institute befassen sich seit über einem halben Jahr mit der Musik einer der spannendsten Musikerpersönlichkeiten von heute. In Kursen und Ensembleprojekten arbeitet Furrer mit jungen Musikerinnen und Musikern zusammen. Zum nahenden Ende des Studienjahres weisen wir hiermit auf einige herausragende öffentliche Veranstaltungen hin:

    Furrer, der vor allem durch seine erfolgreichen Werke für das Musiktheater bekannt geworden ist, schreibt höchst eigenwillige, faszinierende Kammermusik. Im Zentrum seines Schaffens steht ein überaus klangintensives Klavierwerk: Am Dienstag, 6. Mai 2008, 19.30 Uhr interpretiert der bedeutende britische Pianist Nicolas Hodges Furrers Gesamtwerk für Klavier im Neuen Saal der Musik-Akademie Basel. Ein Einführungsgespräch mit dem Komponisten und dem Interpreten führt um 18 Uhr der Musikologe Ulrich Mosch.

    Nicht nur vom Komponisten und Dirigenten Beat Furrer können wir viel lernen. Als Gründer des weltbekannten Ensembles für Neue Musik "Klangforum Wien" ist er einer der erfolgreichsten Vermittler einer Kunstform, die selten den Breitengeschmack ganz genau trifft und daher in einem quotenorientierten Kulturleben ein Randdasein fristet. In einer prominent besetzten Gesprächsrunde zum Thema "Braucht Neue Musik Vermittlung?" diskutieren Beat Furrer, Sabine Schaschl (Leiterin Kunsthaus Baselland), Armin Köhler (Intendant Donaueschinger Tage für Neue Musik), Uli Fussenegger (Klangforum Wien) und Ulrich Mosch (Paul Sacher Stiftung Basel, Moderation) Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Vermittlung widerspenstiger Kunstformen von heute (Donnerstag, 8. Mai. 2008, 18 Uhr, Neuer Saal der Musik-Akademie Basel).

    Am Sonntag, 15. Juni 2008, 18 Uhr steht die Musik Beat Furrers im Mittelpunkt der "Langen Nacht der neuen Kammermusik" mit Konzerten von Studierenden der Basler Musikhochschule (Grosser Saal der Musik-Akademie Basel).

    Dienstag 6.5., 19.30 Uhr, Neuer Saal der Musik-Akademie Basel:
    - Konzert "Furrers Gesamtwerk für Klavier";
        Nicolas Hodges, Klavier
    - Einführung 18 Uhr

    Donnerstag 8.5., 18 Uhr, Neuer Saal der Musik-Akademie Basel:
    - Roundtable zum Thema "Braucht Neue Musik Vermittlung?"
        mit Beat Furrer, Sabine Schaschl, Uli Fussenegger,
        Armin Köhler und Ulrich Mosch

    Sonntag 15.6., 18 Uhr, Grosser Saal der Musik-Akademie Basel:
    - "Lange Nacht der neuen Kammermusik", Studierende spielen Werke
        von u.a. Beat Furrer

ots Originaltext: Musik-Akademie der Stadt Basel
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Michael Kunkel
Musik-Akademie der Stadt Basel
Hochschule für Musik
Tel.:    +41/61/264'57'35
E-Mail: michael.kunkel@mab-bs.ch



Weitere Meldungen: Musik-Akademie der Stadt Basel

Das könnte Sie auch interessieren: