Equens

Zahlungsverkehrsdienstleister Equens wird Societas Europaea

    Utrecht, Die Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Societas Europaea (SE) spiegelt europäische Ambitionen von Equens wider

    Heute wurde Equens - einer der grössten Zahlungsverkehrsdienstleister in Europa - zu einer Societas Europaea und heisst ab jetzt Equens SE. Diese Rechtsform spiegelt Equens' Positionierung als europäischer Zahlungsverkehrsdienstleister wider. Das neue Unternehmen geht aus dem rechtlichen Merger der Firmen Equens Nederland B.V. und Equens Deutschland AG in die Holdinggesellschaft Equens N.V. und der anschliessenden Umwandlung in eine Societas Europaea hervor.

    Infolge des Mitbestimmungsprozesses, der mit der Bildung einer SE einhergeht, wird Equens einen SE-Betriebsrat einrichten und damit eine stabile und zukunftsorientierte, internationale Mitbestimmungsstruktur einführen. Die bestehende dualistische Führungsstruktur mit Aufsichtsrat und Vorstand bleibt unverändert. Die Umwandlung in eine SE wird auf operationeller Ebene zu Kosteneinsparungen führen. Equens ist die erste bedeutende SE in den Niederlanden. Andere prominente Beispiele für SEs in Europa sind Allianz, BASF, Fresenius, Porsche und Strabag.

    Mit der Societas Europaea, auch "Europe Inc." oder "Europa AG" genannt, können Unternehmen auf Basis eines europäischen Rechtsrahmens agieren. Diese Rechtsform ermöglicht international operierenden Unternehmen wie Equens seit Ende 2004 die Umwandlung in eine europäische Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach weitgehend einheitlichen europäischen Rechtsprinzipen auf der Grundlage einer EU-Verordnung.

    Dr. Götz Möller, Mitglied des Vorstands, Equens, kommentiert: "Wir sind froh, dass wir den nächsten Schritt zur Realisierung unserer europäischen Ambitionen gemacht haben. Es ist ein konsequenter Schritt, nachdem wir die Unternehmen mit separaten Rechtspersönlichkeiten in Deutschland und den Niederlanden bereits auf der operativen Ebene integriert hatten. Die SE entspricht unserer europäischen Strategie zur weiteren Stärkung unserer Position durch interne Optimierungen sowie nationale und internationale Partnerschaften mit dem Ziel der weiteren Senkung der Kosten pro Transaktion. Mit einer expliziten Wachstumsstrategie will Equens seine führende Position innerhalb der europäischen Zahlungsverkehrsbranche weiter ausbauen."

    Die dualistische Führungsstruktur von Equens SE besteht aus:

      Equens Aufsichtsrat
      E. Dralans, ING Groep (Vorsitzender)
      G. Roth, DZ BANK (stellvertretender Vorsitzender)
      Dr. J.J. Bos, Rabobank Nederland
      M.C.A. Buitenhek, ING Groep
      C. Defrancq, KBC Groep
      Dr. J.J. Kamp, ABN AMRO Bank
      H. Op den Brouw, Rabobank Nederland
      J. Riecke, DZ BANK (nominiert)
      R. Teerlink, ABN AMRO Bank
      Equens Vorstand
      M. Steinbach (Vorsitzender)
      A. Kuijpers, MBT (stellvertretender Vorsitzender)
      Dr. G. Möller
      J. Sonneveld

    Über Equens

    Equens SE ist der erste wirklich paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Als eines der grössten und innovativsten Unternehmen aus diesem Bereich in Europa ist Equens führend, wenn es um zukunftsfähige Lösungen zur Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen geht. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots und einer flexiblen, kundenorientierten Ausrichtung wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Mit der Verarbeitung von jährlich 7,3 Milliarden Zahlungen sowie 2,1 Milliarden POS- und Geldautomatentransaktionen hat Equens einen Marktanteil von mehr als 15 % in der Eurozone. Mit dem ständigen Streben nach weiterem Grössenwachstum sowie der Umsetzung der realisierten Synergie- und Grössenvorteile in Vorteile für seine Kunden leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Förderung der Effizienz des europäischen Zahlungsverkehrs.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.equens.com

ots Originaltext: Equens
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Informationen: Marcel Woutersen, T: +31(0)30-283-54-27,
M:+31(0)629-05-08-71; Annemieke Lambregts, +31(0)30-283-50-27,
+31(0)650-21-30-91; Jörg Richter, +49-69-5-89-99-360-362,
+49(0)172-6-13-95-97



Weitere Meldungen: Equens

Das könnte Sie auch interessieren: