Equens

Equens verarbeitet bereits grosse Zahl an SEPA-Zahlungen

Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Erste SEPA-Woche überaus erfolgreich für paneuropäischen Zahlungsverkehrsdienstleister Nur eine Woche nach dem offiziellen Start der Single Euro Payments Area (SEPA) hat Equens bereits 82.000 SEPA-Überweisungen (SCT-Zahlungen) abgewickelt. Damit ist Equens der Zahlungsverkehrsdienstleister, der nach der Euro Banking Association (EBA) die meisten SCT Zahlungen in Europa abgewickelt hat. Alle diese Zahlungen gingen von Equens' eigenen Kunden aus. Die problemlose Abwicklung dieser unerwartet grossen Anzahl SEPA-Transaktionen beweist, dass Equens tatsächlich bereit ist für SEPA. Darüber hinaus bietet ein grosses Volumen Grössenvorteile, die in attraktiven Tarifen für den Markt zum Ausdruck kommen. Während der ersten Woche von SEPA stieg die Zahl der von Equens abgewickelten SEPA-Überweisungen stark an. Michael Steinbach, Vorstandsvorsitzender von Equens: "Die erfolgreiche Abwicklung dieser SEPA-Zahlungen zeigt, dass unsere SEPA-Infrastruktur voll funktionstüchtig ist. Im Gegensatz zur Mehrzahl der Lösungen, die den neuen XML-Standard für SCT-Zahlungen durch Konvertierung verarbeiten, arbeitet Equens bereits mit XML-Dateien in einem End-to-End-Modus. Das bedeutet, dass sich für Equens aus der steigenden Anzahl von SCT-Zahlungen gleich weitere Vorteile ergeben, wohingegen andere Dienstleister mit einer Konvertierungslösung in die zeitraubende Entwicklung einer XML-Lösung investieren müssen. Die Tatsache, dass wir mit einer relativ grossen Anzahl Transaktionen begonnen haben, spiegelt das Vertrauen wider, das unsere Kunden in uns setzen. Wir freuen uns sehr über diesen vielversprechenden Start in einer nicht nur anspruchsvollen, sondern auch zukunftsträchtigen Zeit. Und das ist erst der Anfang!" Als einer der grössten Zahlungsverkehrsdienstleister in Europa bemüht sich Equens um die weitere Konsolidierung seiner starken Position durch Wachstum in Form von (internationalen) Partnerschaften, mit denen die Kosten je Transaktion weiter gesenkt werden. Mit seiner Wachstumsstrategie will sich das Unternehmen eine Spitzenposition in der europäischen Zahlungsverkehrsbranche sichern. Anmerkung für die Redaktion Equens ist der erste wirklich paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Als eines der grössten und innovativsten Unternehmen aus diesem Bereich in Europa ist Equens führend, wenn es um zukunftsfähige Lösungen zur Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen geht. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots und einer flexiblen, kundenorientierten Ausrichtung wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Mit der Verarbeitung von jährlich 7,3 Milliarden Zahlungen sowie 2,1 Milliarden POS- und Geldautomatentransaktionen hat sich Equens in der Eurozone einen Marktanteil von mehr als 15 % gesichert. Mit dem ständigen Streben nach weiterem Grössenwachstum sowie der Umsetzung der realisierten Synergie- und Grössenvorteile in Vorteile für seine Kunden leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Förderung der Effizienz des europäischen Zahlungsverkehrs. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website: http://www.equens.com oder ots Originaltext: Equens Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Annemiek Vergoossen: T: +31-(0)-30-283-50-28, M: +31-(0)-6-21-51-87-67, E: Annemiek.vergoossen@nl.equens.com; Annemieke Lambregts: T: +31-(0)-30-283-50-27, M: +31-(0)-6-50-21-30-91, E: annemieke.lambregts@nl.equens.com; Jörg Richter: T: +49-(69)-5-89-99-360-362, M: +49-(0)-172-6-13-95-97, E: Joerg.Richter@de.equens.com

Das könnte Sie auch interessieren: