Equens

Equens und die italienische Seceti arbeiten bei SEPA zusammen

    Mailand, Italien und Utrecht, die Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Erreichbarkeit und Interoperabilität in Italien ab dem 1. Januar 2008

    Equens N.V. und Seceti S.p.A., eine 100 %ige Tochter der italienischen ICBPI Group, vereinbarten eine Zusammenarbeit beim Clearing ihrer gemeinschaftsübergreifenden SEPA-Zahlungen über Equens und Seceti zum 1. Januar 2008. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es beiden Zahlungsverkehrsdienstleistern, europäischen Banken eine Alternative zum Clearing ihrer Zahlungen innerhalb von Europa zu bieten. Unter Clearing wird im Zahlungsverkehr die Verrechnung der Beträge verstanden, die Banken einander schulden. Das Settlement erfolgt über die Nationalbanken.

    Der europäische Zahlungsverkehrsmarkt ist durch die von der SEPA-Einführung (Single European Payments Area) verursachte Harmonisierung und Standardisierung stark in Bewegung. Gleichzeitig wird von den verschiedenen Zahlungsverkehrsdienstleistern und Banken in Europa Erreichbarkeit ("Reachability") und Interoperabilität gefordert. Zahlungsverkehrsdienstleister wie Equens und Seceti sorgen somit dafür, dass ihre Kunden Zahlungen an ein beliebiges anderes Bankkonto innerhalb der EU innerhalb der vorgeschriebenen Frist gewährleisten können. Der Zugang zu allen Bankkontonummern in der EU kann nur dann garantiert werden, wenn der Zugang zu Banken und Zahlungsverkehrsdienstleistern systematisch und einheitlich geregelt ist.

    Michael Steinbach, Vorstandsvorsitzender von Equens, erklärt hierzu: "Es entspricht unserer Strategie, dass wir unterschiedliche Clearing-Modelle anbieten werden, beispielsweise eine Equens-Clearinggemeinschaft, die Zusammenarbeit mit Partnern und andere Methoden zur Gewährleistung der Erreichbarkeit und Interoperabilität. Wir können für unsere Kunden als Komplettanbieter für alle Zahlungsabwicklungsfragen fungieren." Die Liste der bekannten Namen unter den derzeitigen Equens-Kunden umfasst verschiedene führende europäische Banken, darunter ABN AMRO, Citigroup, DZ BANK, ING, KBC Bank, OP Bank Group, Rabobank usw. Zum Kundenspektrum von Equens zählen Banken in den meisten europäischen Ländern.

    "Als einem der grössten Zahlungsverkehrsdienstleister Italiens freut es Seceti, dass wir unseren Kunden durch diese Zusammenarbeit eine Alternative für die Clearingsysteme in Europa und damit maximalen Service bieten können," erklärte der Geschäftsführer von Seceti Giuseppe Capponcelli. Mit der SEPA-Einführung zum 1. Januar 2008 entsteht ein einheitlicher europäischer Markt, für den Seceti nun gerüstet ist.

    Anmerkung für die Redaktion

    Über Equens

    Equens ist der erste wirklich paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Wir sind als einer der grössten und innovativsten Zahlungsverkehrsabwickler Europas ein Marktführer in Lösungen für zukunftsorientierten Zahlungsverkehr und Debitkartenverarbeitung. Wir bieten ein lückenloses und sehr konkurrenzfähiges Dienstleistungspaket, das dank unserer flexiblen und kundenorientierten Arbeitsweise nahtlos an die Anforderungen unserer Kunden angepasst werden kann.

    Bei Equens sind Zahlungen in guten Händen. Wir werden auch weiterhin auf den ausgezeichneten Ruf unserer Vorläuferunternehmen, das niederländische Interpay Nederland und das deutsche Transaktionsinstitut für Zahlungsverkehrsdienstleistungen, und ihre langjährige Erfahrung aufbauen. Mit einem jährlichen Gesamtvolumen von fast 7 Milliarden verarbeiteten Transaktionen und dem Switching von 1,9 Milliarden POS- und ATM-Zahlungen pro Jahr liegt unser Marktanteil innerhalb der Eurozone deutlich über 10 %. Durch unsere führende Position sind wir in der SEPA der Zahlungsverkehrsdienstleister der ersten Wahl. Unsere integrierte, leistungsstarke Verarbeitungsplattform ist SEPA-ready. Das bedeutet, dass unsere Kunden bereits ab dem Tag der Einführung SEPA-Dienste von uns abnehmen können. Darüber hinaus werden wir umfangreiche Unterstützung bieten, um unseren Kunden einen reibungslosen Umstieg auf die SEPA zu ermöglichen. So stellen wir uns als Partner unserer Kunden den Herausforderungen der Zukunft.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.equens.com

    Über Seceti

    Seceti ist als Teil der ICBPI-Gruppe eines der führenden Unternehmen in Italien für das Outsourcing von Diensten für Zahlungsverkehrssysteme. Das Unternehmen bietet komplette Dienste für den Betrieb elektronischer Zahlungssysteme und gilt beim vollständigen Outsourcing (Hardware und Software) von Geldausgabeautomaten als führend. Dabei sind über das "QuiMultibanca"-Netzwerk über 8.000 Terminals in ganz Italien angeschlossen. Im POS-Bereich verarbeitet Seceti die Transaktionen von über 220.000 Terminals einschliesslich der Abwicklung aller Backend-Prozesse. Seceti fungiert als ausführende technische Struktur und Application Centre für Corporate Banking Interbancario-(CBI-)Dienste.

    Im Kartenbereich integriert und komplettiert das Serviceangebot von Seceti die ICBPI-Komponente und deckt dabei das gesamte Spektrum von Infrastruktur-, Anwendungs- und operativen Diensten ab. Durch seine Stellung als Service Provider für internationale Zahlungssysteme ist Seceti in der Lage, viele verschiedene Kartenarten zu verarbeiten, darunter italienische, internationale und multifunktionale Prepaid-Karten. Somit bietet Seceti als Application Centre für das italienische National Interbank Network und traditioneller Routing-Dienstleister für die Zahlungen italienischer Gross- und Privatkunden auch technologische Lösungen für den Zugang zum SwiftNet-Netzwerk, das Banken die Beteiligung an den Systemen BI-Rel/Target und EBA Step2 und somit eine Kostenersparnis bei der Anpassung an neue Infrastrukturen ermöglicht.

    Im Zuge der SEPA-Einführung beteiligt sich Seceti aktiv an den von der italienischen Zentralbank gestarteten Initiativen zur Reorganisation des SEPA-konformen BI-COMP Privatkunden-Zahlungsausgleichssystems.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.seceti.it

ots Originaltext: Equens Deutschland AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
wenden Sie sich an einen der folgenden Ansprechpartner für Equens:
Marcel Woutersen, +31-(0)-30-283-54-27, +31-(0)-629-05-08-71;
Annemieke Lambregts, +31-(0)-30-283-50-27, +31-(0)-650-21-30-91; für
Seceti wenden Sie sich an Frau Rosa Boccanera, Tel. +39-02-77-05-44-2



Weitere Meldungen: Equens

Das könnte Sie auch interessieren: