Parsytec AG

Wechsel des Aufsichtsrates nach Übernahme durch ISRA

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Personalia

Aachen (euro adhoc) - 2. August 2007. Die Parsytec AG - weltweit führender Anbieter von Oberflächeninspektionssystemen für Bahnwaren - gibt bekannt, dass die Mitglieder des Aufsichtsrates ihre Mandate mit sofortiger Wirkung niederlegen.

Die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrates Rolf Geisen, Siegfried Hoffmann und Dr. Günter Bleimann-Gather haben heute ihre Mandate mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Die Gesellschaft beabsichtigt, die Bestellung der Herren Prof. Dr. Henning Tolle, Prof. Dr. Folker Weißgerber und Dr.-Ing. h.c. Heribert J. Wiedenhues als neue Aufsichtsratsmitglieder kurzfristig beim Amtsgericht Aachen zu beantragen.

"Job done", erläutert der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Rolf Geisen. "Wir sind am 1. Februar angetreten mit dem Ziel, für Parsytec eine neue strategische Heimat zu finden. Dies ist uns durch die engagierte Unterstützung von Vorstand und Management-Team, der Investmentbank Lincoln International und nicht zuletzt des ehemaligen Mehrheitsaktionärs mit der Übernahme der Aktienmehrheit durch die ISRA VISION AG in bemerkenswert kurzer Zeit gelungen. Der gemeinsame Marktauftritt im Bereich der Oberflächeninspektion und Machine Vision bedeutet Zukunftssicherheit, Innovation und Wachstum für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Besonders freut uns, dass durch ISRA die hochwertigen Arbeitsplätze für Aachen gesichert sind."

Bei den drei Herren des designierten Aufsichtsrates handelt es sich um branchenerfahrene ehemalige Topmanager und Wissenschaftler.

Der Vorstand dankt den bisherigen Aufsichtsratsmitgliedern im Namen der Gesellschaft für ihren hervorragenden Beitrag zur schnellen Umsetzung der M&A Transaktion und wünscht dem neuen Aufsichtsrat viel Erfolg bei der Umsetzung der Synergiepotentiale.

Parsytec AG ist der weltweit größte Anbieter von Oberflächeninspektionssystemen: Heute setzen 10 der Top 10 Stahlproduzenten und 15 der Top 20 Papierhersteller Parsytec-Produkte ein. Mit mehr als 450 Installationen weltweit stellt espresso by Parsytec das fortschrittlichste Oberflächeninspektionssystem dar und bietet seinen Kunden in der Stahl-, Aluminium- und Papierindustrie verlässliche und umfassende Informationen über die relevanten Oberflächendefekte auf allen Produktionsstufen. Die innovative Software-Plattform parsytec 5i ermöglicht Kunden, auf einfache Weise individuelle Surface Quality Yield Management-Anwendungen unter Integration von Oberflächenqualitätsdaten mit Prozessdaten zu erstellen. Parsytec hat seinen Hauptsitz in Aachen, Deutschland, und Tochtergesellschaften in Nordamerika, Korea und China.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 02.08.2007 18:23:25
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Parsytec AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Parsytec AG
Investor Relations
Tel ++49(241)9696-200
Fax ++49(241)9696-500
e-Mail: ir@parsytec.de
Internet: www.parsytec.de

Branche: Software
ISIN:      DE000A0JQ4J9
WKN:        A0JQ4J
Index:    Prime All Share, Technologie All Share, CDAX
Börsen:  Börse Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Parsytec AG

Das könnte Sie auch interessieren: