Schweizerische Herzstiftung / Fondation Suisse de Cardiologie / Fondazione Svizzera di Cardiologia

Gesundheitsförderung in Betrieben ungenügend umgesetzt
Schweizerische Herzstiftung lanciert Präventionsprogramm Heart@Work für Betriebe

    Bern (ots) - Die Schweizerische Herzstiftung ortet in Unternehmen in der Schweiz noch ein grosses Potenzial zur Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden am Arbeitsplatz. Studien zeigen, wie gewinnbringend sich Massnahmen im Herz-Kreislauf-Bereich für Klein-, Mittel- und Grossbetriebe auswirken.

    Die Erkenntnis, dass es sich für einen Betrieb lohnt, in die Gesundheit der Mitarbeitenden zu investieren, hat sich vor allem bei KMUs noch nicht durchgesetzt. Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind erwiesen leistungsfähiger und motivierter, ihre Absenzrate ist deutlich niedriger und ihre Arbeitsproduktivität höher verglichen mit den weniger gesunden und gesundheitsbewussten Mitarbeitenden. Diese Effekte lassen sich insbesondere auch für die hierzulande sehr häufigen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und -Risikofaktoren belegen. Mit ihrem neuen Präventionsprogramm Heart@Work eröffnet die Schweizerische Herzstiftung den Firmen einen unkomplizierten und finanziell tragbaren Zugang zu gesundheitsfördernden Massnahmen.

    Nachweisbarer Nutzen der Prävention:

    Herzinfarkt, plötzlicher Herztod und Hirnschlag sowie die dazugehörenden Risikofaktoren (Rauchen, Bewegungsmangel, Übergewicht, Diabetes, Stress), die sich auch in erhöhtem Blutdruck, ungünstigen Cholesterin- und Blutzuckerwerten niederschlagen, sind in der Gesamtbevölkerung ebenso wie bei Erwerbstätigen weit verbreitet. Sie manifestieren sich in jährlich rund 30'000 Herzinfarkten, 16'000 Hirnschlägen und 8'000 plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillständen. Mehr als die Hälfte dieser Ereignisse wären vermeidbar. Die Häufigkeit der Herz- und Gefässkrankheiten und die wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit der Prävention und der Früherkennung, machen Gesundheitsförderungsmassnahmen, die sich auf diese Risiken konzentrieren, deshalb zu einer lohnenswerten Investition. Sie bringen einem Betrieb für jeden investierten Franken einen Return on Investment von 2,5 bis 13,8 Franken.

    Die vollständige Medienmitteilung ist unter www.swissheart.ch/medien abrufbar.

ots Originaltext: Schweizerische Herzstiftung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Vanessa Eugster
Schweizerische Herzstiftung
Postfach 368
3000 Bern 14
Tel.:        +41/31/388'80'99
E-Mail:    eugster@swissheart.ch
Internet: www.swissheart.ch / www.heartatwork.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Herzstiftung / Fondation Suisse de Cardiologie / Fondazione Svizzera di Cardiologia

Das könnte Sie auch interessieren: