Schweizerische Herzstiftung / Fondation Suisse de Cardiologie / Fondazione Svizzera di Cardiologia

Gesunde Mitarbeitende, weniger Absenzen: Appell zum Weltherztag vom Sonntag, 27. September 2009

    Bern (ots) - Schweizerische Herzstiftung: Gesund am Arbeitsplatz - Investitionen, die sich lohnen

    Gesunde Mitarbeitende sind motiviert, leistungsfähig und verbessern die wirtschaftlichen Chancen. Am Weltherztag, 27. September, appelliert deshalb die Schweizerische Herzstiftung gerade auch an kleinere und mittelgrosse Betriebe, ihre Mitarbeitenden bei einem gesundheitsbewussten Verhalten zu unterstützen. Oft erreichen sie mit einfachen Massnahmen einen überraschenden Gewinn.

    Wirtschaftlicher Druck, lange Arbeitstage, eiliges Essen - und nach dem Stress endlich nach Hause fahren und vor dem Fernseher mit Snacks und Alkohol Entspannung suchen: Die Versuchung, dem materiellen Konkurrenzkampf mit Raubbau an der eigenen Gesundheit zu begegnen, ist gross. Für einen ganz anderen Ansatz auch - und gerade - in angespannten Zeiten plädieren anlässlich des Weltherztags drei Weltorganisationen, die sowohl für die Gesundheit wie für wirtschaftlichen Erfolg einstehen: die World Heart Federation WHF (Weltherzverband) mit Sitz in Genf, die Weltgesundheitsorganisation WHO und das Weltwirtschaftsforum WEF. «Investitionen für die Herz-Kreislauf-Gesundheit am Arbeitsplatz sind kein Luxus. Sie zahlen sich für alle Beteiligten aus», sagen sie in einem gemeinsamen Aufruf. Studien* zeigen, dass es schon mit einfachen Massnahmen bis zu 25 Prozent weniger Kosten für krankheitsbedingte Absenzen, Erwerbsausfall und Invalidität gibt. Die Mitarbeitenden sind leistungsbereit und -fähig, und ihr Gesundheitszustand verbessert sich kurz- und langfristig. In der Schweiz steht heute hinter über 11 Prozent der Spitaleinweisungen von 40- bis 69-Jährigen die Diagnose «Herz-Kreislauf-Krankheit» - zum Beispiel ein Herzinfarkt oder ein Hirnschlag. Durch verstärkte Prävention wären bis zur Hälfte davon vermeidbar.

    Die vollständige Medienmitteilung kann unter: www.swissheart.ch/medien abgerufen werden.

ots Originaltext: Schweizerische Herzstiftung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christa Bächtold
Kommunikationsleiterin
Schweizerische Herzstiftung
Schwarztorstrasse 18
Postfach 368
3000 Bern 14
Tel.:    +41/31/388'80'85
Fax:      +41/31/388'80'88
E-Mail: baechtold@swissheart.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Herzstiftung / Fondation Suisse de Cardiologie / Fondazione Svizzera di Cardiologia

Das könnte Sie auch interessieren: