Keukenhof

Ehefrau des deutschen Bundespräsidenten eröffnet die 62. Blumenausstellung auf dem Keukenhof

Lisse, Niederlande (ots/PRNewswire) - Bettina Wulff, die Ehefrau des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland, hat die 62. internationale Blumenausstellung auf dem Keukenhof in den Niederlanden offiziell eröffnet. In Begleitung ihres Ehemannes Christian Wulff und in Anwesenheit des holländischen Kronprinzen Willem-Alexander und einer Reihe von Würdenträgern taufte sie eine wunderbar gefärbte Tulpenneuzüchtung, die ihren Namen trägt.

(Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110323/444985 )

Das diesjährige Thema auf dem Keukenhof lautet Deutschland, Land der Dichter und Denker'. Unter anderem wird das Thema von einem riesigen Mosaik des Brandenburger Tors veranschaulicht, wofür Tausende von Blumenzwiebeln verwendet wurden. Ferner gibt es einen Ausstellungsschwerpunkt, der ein Erlebnis der niederländisch - deutschen Entsprechungen' vermitteln soll. Um dieses Erlebnis zu erzeugen, werden die Besucher durch eine äusserst eindrucksvolle Ausstellungswelt mit Ähnlichkeiten und Differenzen geführt. Die Besucher feiern die Siege der grössten niederländischen und deutschen Sportler, werden Teil der Fussball-Fangemeinde und können sich als Torwart gegen nationale Fussballhelden versuchen. Die Gäste haben sogar die Gelegenheit, einen Thron zu besteigen und unsterblich zu werden.

25.000, neben dem wirklichen Brandenburger Tor gepflanzte Tulpen, werden in voller Blüte stehen, wenn Königin Beatrix aus den Niederlanden sowie der holländische Kronprinz Willem-Alexander und Prinzessin Maxima im September ihren Staatsbesuch in Berlin machen.

Der Blütenpark

Der Vorstand ist mit der aktuellen Stimmung auf dem Keukenhof sehr zufrieden. "Der Park ist wunderbar. Beinahe alle Flächen erstrahlen in Grün und sehr viele Pflanzen blühen bereits," erklärte Walter Jansen. Er unterstrich die Bedeutung, die Deutschland für die niederländische Wirtschaft im Allgemeinen und für den Keukenhof im Besonderen hat. "Deutschland verfügt über mehr als nur eine stabile und erfolgreiche Wirtschaft. Es ist auch ein Land mit einem enormen kulturellen und wissenschaftlichen Reichtum. Unsere Entscheidung, Deutschland zum diesjährigen Thema zu machen, veranschaulicht die freundschaftlichen Verbindungen zwischen unseren Nationen."

Die Blumenausstellung auf dem Keukenhof öffnet morgen ihre Türen und kann bis zum 20. Mai besucht werden. In diesem Zeitraum werden mehr als 800.000 Besucher das Ausstellungsgelände betreten; die meisten von ihnen werden aus dem Ausland kommen. Im letzten Jahr kamen ca. 78 Prozent der Besucher von ausserhalb der Niederlande. Die Zahl der Besucher aus China und Indien explodiert; die Zahl der Gäste aus Russland und anderen osteuropäischen Ländern wächst ständig.

http://www.keukenhof.nl.

Kontakt:

Weitere Informationen: Keukenhof, Annemarie Gerards, PR Manager,Tel.:
+31-252-465 505,, +31-6-22669760, a.gerards@keukenhof.nl


Das könnte Sie auch interessieren: