A-TEC Industries AG

EANS-Adhoc: A-TEC Industries AG
Finanzbericht Q1-Q3 2009

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 9-Monatsbericht/Ergebnis Q1-Q3 2009 10.11.2009 Highlights: - Auftragsbestand mit EUR 2,4 Mrd. per 30. Sept. 2009 (30. Juni 2009: EUR 2,7 Mrd.) bedingt durch geringen Auftragseingang vor allem in der Division Anlagenbau weiter unter Vorjahresniveau, wobei das Geschäftsjahr 2008 durch überdurchschnittlich viele Großaufträge im Anlagenbau geprägt war - Umsatzerlöse durch gesunkenen Kupferpreis und anhaltend rückläufige Investitionstätigkeit auf Grund der Wirtschaftskrise im Neunmonatsvergleich um 10,4 % auf EUR 2.138,1 Mio. gesunken - EBITDA durch starke Performance im Kupferbereich und rasche Kostensenkungs-maßnahmen in allen Divisionen um 20,1 % auf EUR 134,3 Mio. (Q1-Q3 2008: EUR 111,8 Mio.) erhöht - Gruppen EBIT um 28,3 % auf EUR 97,4 Mio. in Q1-Q3 2009 (Q1-Q3 2008: EUR 75,9 Mio.) verbessert; im Quartalsvergleich erhöhte sich das EBIT um 187,5 % auf EUR 27,6 Mio. (3. Qu. 08: EUR 9,6 Mio.); EBIT-Marge in den ersten neun Monaten auf 4,6 % (Q1-Q3 2008: 3,2 %) erhöht - Nettofinanzergebnis im 3. Qu. 09 durch niedrigere Finanzverbindlichkeiten und gesunkenes Zinsniveau auf EUR minus 11,7 Mio. verbessert (3. Qu. 08: EUR minus 16,2 Mio.); Abweichung im Periodenvergleich auf positive Vorjahreseffekte aus dem Verkauf der Kupferbeteiligung an Cumerio SA und Norddeutsche Affinerie AG zurückzuführen - Vorsteuergewinn (EBT) in den ersten drei Quartalen 2009 um 4,3 % auf EUR 58,8 Mio. (Q1-Q3 2008: EUR 56,4 Mio.) verbessert - Konzernperiodenüberschuss in Q1-Q3 2009 um 3,8 % auf EUR 35,6 Mio. rückläufig; im Quartalsvergleich wurde ein Gewinn von EUR 13,0 Mio. erzielt nach einem Verlust in Höhe von EUR 9,1 Mio. im 3. Qu. 08 - Operativer Cash-Flow in Höhe von EUR 60,5 Mio. im Q1-Q3 2009 erzielt (Q1-Q3 2008: EUR 89,5 Mio.), was auf den Periodengewinn und Working Capital Optimierungen zurückzuführen war - Anstieg der Nettoverschuldung von EUR 288,1 Mio. per Jahresende 2008 auf EUR 326,5 Mio. per Ende September 2009. Net Gearing betrug zum Stichtag 30. September 2009 91,7 % (Ende Dez. 2008: 92,5 % bzw. Ende Juni 2009: 85,5 %) - Trotz Wirtschaftskrise günstiges Umfeld am Kapitalmarkt zur Platzierung einer Wandelschuldverschreibung mit einem Volumen von EUR 110 Mio. zur Verbesserung der Kapital- und Finanzstruktur genützt - Der Ausblick für das Jahr 2009 sieht unverändert Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 3 Mrd. vor. Die im Rahmen des Investorentages nach oben revidierte erwartete EBIT-Marge der Gruppe beträgt 3,5 % Kennzahlen (ungeprüft) 3.Qu. 3.Qu. Veränd. Q1-Q3 Q1-Q3 Veränd. A-TEC Gruppe (Mio. EUR) 09 08* % 2009 2008* % Umsatzerlöse 675,4 766,2 -11,9 2.138,1 2.386,7 -10,4 EBITDA 39,9 21,2 88,2 134,3 111,8 20,1 Betriebsergebnis (EBIT) 27,6 9,6 187,5 97,4 75,9 28,3 EBIT-Marge 4,1 % 1,3 % 4,6 % 3,2 % Ergebnis vor Steuern (EBT) 15,9 -6,6 - 58,8 56,4 4,3 Periodenergebnis 13,0 -9,1 - 35,6 37,0 -3,8 Auftragseingang 247,5 1.437,6 -82,8 976,6 2.985,6 -67,3 Auftragsstand (per Ende Sept.) 2.393,8 3.473,7 -31,1 Average Capital Employed 942,1 1.091,9 -13,7 926,7 1.165,5 -20,5 Return on Capital Employed 2,9 % 0,9 % 10,9 % 6,5 % (ROCE**) Investitionen*** 25,5 18,9 34,9 56,2 55,7 0,9 Mitarbeiter**** (per Ende Sept.) 12.114 12.881 -6,0 30. September 31. Dezember Veränd. Nettoverschuldung 2009 2008 % 326,5 288,1 13,3 *)Die Vergleichsperiode wurde um Veränderungen aus der Anpassung von aufgegebenen Geschäftsbereichen adaptiert. **)ROCE = Betriebsergebnis (EBIT) / durchschnittlich investiertes Kapital ***)Investitionen beinhalten Zugänge zu immateriellen Vermögen und Sachanlagevermögen ****) Mitarbeiter (inklusive aufgegebener Geschäftsbereiche) entsprechen Vollzeitbeschäftigten inklusive Lehrlinge Ausblick: Auf Basis der Rahmenbedingungen sowie der erwarteten Entwicklung der Geschäftsaktivitäten in den einzelnen Divisionen erwartet die A-TEC Gruppe für das Geschäftsjahr 2009 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 3 Mrd. Die Prognose der EBIT-Marge wurde im Rahmen des Investorentages von etwa 3 % auf 3,5 % nach oben revidiert. Sollte sich die globale Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 weiter verschärfen bzw. auch im Jahr 2010 weiter andauern, so sind mit großer Wahrscheinlichkeit weitere Umstrukturierungsaufwendungen notwendig, welche die Ergebnisentwicklung beeinflussen werden. Conference Call: Anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse wird eine Telefonkonferenz für Analysten und institutionelle Investoren um 14:45 (CET) bzw. 13:45 (UK) angeboten. Die Einwahlnummern erhalten Sie von der IR-Abteilung. Weitere Details finden Sie im Finanzbericht Q1-Q3 2009 auf der Website unter www.a-tecindustries.com Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: A-TEC Industries AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Kontakt Investor Relations: Mag. Gerald Wechselauer Tel: +43 1 22760 - 130 Email: ir@a-tecindustries.com Press Office A-TEC Industries AG Claudia Müller-Stralz Pleon Publico Public Relations & Lobbying Tel: +43-1-71786-107 E-Mail: claudia.mueller@pleon-publico.at Branche: Holdinggesellschaften ISIN: AT00000ATEC9 WKN: Index: ATX Prime Börsen: Wien / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: