A-TEC Industries AG

Erfolgreiches Jahr für Schorch: Marktstellung weiter ausgebaut

    Mönchengladbach (ots) -

    Erfolgreiches Jahr für Schorch: Marktstellung weiter ausgebaut
    -          Elektromotorenhersteller im ATB-Konzernverbund auf gutem
                 Wege zur alten Stärke
    -          Voraussichtlicher Umsatz wird um etwa 35 % auf rund EUR 83
                 Mio. verbessert, Kapitalbasis stabilisiert
    -          Für 2008 dank gesundem Auftragseingang gut gerüstet
    -          Christian Schmidt, ATB CEO: "Wir sind mit Schorch wieder
                 auf Kurs zur alten Glanzleistung"

    Der Elektromotorenhersteller Schorch kehrt, unter dem Dach des österreichischen Unternehmens A-Tec Industries, allmählich wieder zu alter Stärke zurück: Der erwartete Umsatz wird im laufenden Jahr 2007 um etwa 35% auf rund 83 Mio. EUR ausgebaut, und die derzeitige Auftragslage verspricht eine weitere solide Entwicklung für das kommende Jahr 2008. Damit ist Schorch, nach fast zwei Jahren im A-Tec-Konzernverbund, auf bestem Wege zur endgültigen Stabilisierung und baut seine Marktstellung im Bereich der Hochspannungsmotoren weiter erfolgreich aus.

    "Nachdem sich zur Jahresmitte bereits ein gutes Geschäftsergebnis angedeutet hatte, hat Schorch noch weiter Fahrt aufgenommen," sagte Christian Schmidt, der Vorstandschef von ATB Austria Antriebstechnik, der Muttergesellschaft von Schorch, der auch Mitglied des A-Tec-Vorstandes ist. "In seinem 125jährigen Jubiläumsjahr hat sich Schorch zu einem wertvollen Mitglied unseres Konzernverbundes entwickelt. Auch wenn wir noch eine gute Wegstrecke vor uns haben, bevor wir eine solide Wettbewerbsbasis erreicht haben, sind mit Blick auf unseren Auftragsbestand und unsere Marktstellung zuversichtlich, dass auch 2008 ein weiteres erfolgreiches Jahr für uns wird", fügte Schmidt hinzu.

    ATB hatte Schorch im ersten Halbjahr 2006 erworben und seitdem insbesondere die Organisationsstruktur im Vertrieb neu ausgerichtet und die Produktivität weiter gesteigert. Angesichts des heftig umkämpften Weltmarktes steht die Steigerung der Produktivität weiterhin im Vordergrund, mit dem Ziel, die Ertragskraft auf ein stabiles Niveau zu bringen. Als Engpass erwies sich für das Unternehmen im abgelaufenen Jahr die Knappheit an Ingenieuren, die den Ausbau erheblich beschränkt haben. Die Rekrutierung geeigneter Fachleute, sowie die weitere Stärkung der Wettbewerbsposition, haben 2008 höchste Priorität.

    Gestärkt durch die positive Entwicklung und die zusätzlich durch ATB gesicherte solide Finanzierungsstruktur, plant ATB für das Mönchengladbacher Traditionsunternehmen nun die Expansion in neue Märkte. Hierbei liegt der Fokus insbesondere auf den Ländern der GUS-Staaten, dem Nahen Osten, allen voran die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien "Schorch ist innerhalb kurzer Zeit zu einem wichtigen Teil von ATB geworden. Gerade für die qualitativ hochwertigen elektrischen Maschinen und Antriebe sehen wir in den Wachstumsmärkten im Nahen Osten großes Potential", so Christian Schmidt weiter.

    Über ATB Austria Antriebstechnik AG

    Die an der Wiener Börse notierte ATB Austria Antriebstechnik AG mit Zentrale in Wien und den Tochtergesellschaften ATB Antriebstechnik in Welzheim/Deutschland, ATB Motorentechnik in Nordenham/Deutschland, ATB Technologies in Lustenau/Österreich, ATB COMPONENTS in Ostrau/Tschechien, ATB SELNI in Nevers/Frankreich, ATB MORLEY in Leeds/Großbritannien, ATB SEVER in Subotica/Serbien, ATB MOTORS in Shanghai/China und Lindeteves-Jacoberg Ltd. in Singapur ist einer der führenden Hersteller elektrischer Antriebssysteme für Industrie- und Geräteanwendungen. Mehr im Internet unter www.atb-motors.com

    Über A-TEC Industries AG:

    Die an der Wiener Börse notierte A-TEC INDUSTRIES AG ist eine internationale Industriegruppe mit Sitz in Wien, die in den Bereichen Antriebstechnik, Anlagen- und Maschinenbau sowie Metall erfolgreich tätig ist. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 13.500 Mitarbeiter und erwartet für das Geschäftsjahr 2007 Umsatzerlöse von mehr als 2 Mrd. EUR.


ots Originaltext: A-TEC Industries AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Roland Klein
Roland.Klein@cnc-communications.com
Tel: 0044 (0)207 5579 977



Weitere Meldungen: A-TEC Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: