Museum für Gestaltung Zürich

Das Museum auf der Strasse: Die längste Plakatwand der Schweiz mitten in der Stadt Zürich

Zürich, Schweiz (ots) - 100 Plakate aus 100 Jahren bilden die längste Plakatwand der Schweiz. Mit dieser Installation mitten in der Stadt Zürich bringt das Museum für Gestaltung Zürich in Zusammenarbeit mit der APG|SGA 100 historische Plakate zurück auf die Strasse. Und ermöglicht Passanten die Entdeckung von 100 Jahren Plakatkultur und Kulturgeschichte.

Vom 21. April bis am 24. Mai 2012 zieren die 100 Schweizer Plakate - für jedes der vergangenen 100 Jahre eines - die Riviera beim Utoquai in Zürich. Mit diesen Plakaten aus der Sammlung des Museum für Gestaltung Zürich bricht die aktuelle Ausstellung "100 Jahre Schweizer Grafik" aus dem Museum aus und dehnt sich aus bis auf die Strasse. Und damit zurück an den Ort, wo Plakate uns jeden Tag begegnen - dem öffentlichen Raum.

Die Schweiz hat unzählige einflussreiche Plakatgestalter hervorgebracht, deren Schaffen von internationaler Bedeutung ist. Von 1912 bis in die Gegenwart wird pro Jahr ein Plakat aus Konsum, Politik, Kultur oder Service Public gezeigt. Mit diesen 100 Reproduktionen lassen sich Brennpunkte historischer, aber auch gestalterischer Natur ausmachen und anhand treffender Arbeiten illustrieren.

Plakate sind ein flüchtiges Medium. Sie werden aufgekleistert und hängen anschliessend für nur wenige Wochen in den Strassen, bevor sie von einer neuen Plakatschicht wieder zum Verschwinden gebracht werden. Die Tatsache, dass sich Bedeutendes und Triviales, ehrliches Anliegen und Lüge, Hochstehendes und Banales im Plakat mit grösster momentaner Aktualität spiegelt, macht es zum aussergewöhnlichen und vielschichtig deutbaren Kulturdokument.

Das Museum für Gestaltung Zürich verfügt über eine der wichtigsten Plakatsammlungen weltweit: Über 340 000 Plakate dokumentieren die nationale und internationale Geschichte dieses Mediums seit den Anfängen Mitte des 19. Jahrhunderts. Bis am 3. Juni 2012 zeigt das Museum die Übersichtsausstellung "100 Jahre Schweizer Grafik" und rollt damit 100 Jahre visuelle Kommunikation auf. Die Plakatwand am Utoquai in Zürich bildet eine Besonderheit des Ausstellungsjahres 2012 und soll auch Vorfreude auf das neue Sammlungszentrum des Museums wecken, das aktuell am zukünftigen Standort der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) im Toni-Areal in Zürich West gebaut wird.

Pressebilder stehen ab dem 19.4.2012 am späteren Nachmittag zum Download bereit: www.museum-gestaltung.ch/de/information/presse/

Kontakt:

Museum für Gestaltung Zürich
Leona Veronesi
Kommunikation
E-Mail: leona.veronesi@zhdk.ch
Tel.: +41/43/446'67'17



Weitere Meldungen: Museum für Gestaltung Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: